7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

Oktober 2019

  • Text
  • Unterricht
  • Schuelersprecher
  • Jugend
  • Lehrer
  • Schueler
  • Schule
  • Eltern
  • Lehre
  • Steiermark
  • Stadt
  • Gymnasium
  • Grazer
  • Oktober
  • Graz

28 graz www.grazer.at 2.

28 graz www.grazer.at 2. OKTOBER 2019 Mit Clara Luzia SAISONSTART. Traditionell gibt es im Grazer Orpheum ein Saisonstart-Festival: diesmal u. a. mit Clara Luzia und Friska Viljor. Mit erster EP im Gepäck und einigen neuen Songs kommt Mathea am 24. Oktober nach Graz. Natürlich ist auch „2x“ im Repertoire. KIDIZINE SANE Graz: Mathea erobert den Dom im Berg VOLL IM TREND. Die Show am 24. 10. mit Senkrechtstarterin Mathea im Dom Berg ist nahezu sold out. Mit dem Song „2x“ schaffte die 20-jährige Salzburgerin Mathea auf Anhieb einen Hit, kletterte im Eilschritt an die Spitze der Charts, und ihr Thron wurde mit Gold und Platin veredelt. Mit „Chaos“ legte sie einen weiteren Hammer nach und lieferte den Ohrwurm des Jahres. Zwar ist der Sound wesentlicher düsterer, und dennoch ist es unverwechselbar Mathea. Einen eigenen Stil zu kreieren und dann damit durchzustarten, davon träumen viele Musiker oft ein Karriereleben lang. Und mit der aktuellen Single „Alles Gute“ schickte Mathea gleich die nächste Sprachnachricht. Die Salzburgerin schafft es mit ihrem eigenen Genre, die Zuhörer an ihre Songs zu fesseln. Alle Radiostationen, ob FM4 oder Radio Steiermark, haben Mathea auf Dauer-Airplay. Mathea nennt die Dinge beim Namen, spricht Beziehungsstress an. Das kommt an. Geschichten übers Betrogenwerden, und das auch noch von der besten Freundin, sind Matheas Themen. Jetzt liegt die erste EP mit sechs Titeln vor: „Mathea – M1“. Auf Spotify und Youtube wurde die erste Million längst geknackt. Jetzt kommt sie auch live nach Graz und tritt am 24. Oktober im Dom im Berg auf. Restkarten sichern. VOJO Das Grazer Orpheum startet wieder in die neue Saison und macht das mit einem kleinen Festival. Diesmal wird der Showherbst samt Ausblick auf 2020 am 11. Oktober zelebriert. Auf der Bühne stehen werden Friska Viljor, Clara Luzia, die Grazer Millions of Dreads, Horst, Sean Koch, Yokohomo und Atzur. Clara Luzia wird vor allem Songs aus ihren letzten beiden Alben „When I Take Your Hand“ (2018) und „Here’s To The Nemesis“ (2015) sowie neue Songs bringen. Es ist zu erwarten, dass eine rockige Clara Luzia ihre Fans begeistern wird, aber auch genügend Platz für die akustische Luzia da ist. Die schwedische Indierock- Band Friska Viljor ist nach zwei Jahren Pause mit richtig starken Songs zurück – auf Platte und aktuell auch auf Österreich-Tour – und kommt im Rahmen dieser Tournee ins Orpheum. Die Mundart-Reggae-Lokalmatadoren Millions of Dreads wollen es diesen Herbst noch einmal wissen! Und „Mundart“ heißt hier natürlich Steirisch. Es gibt wohl wenige Bands, die so viel rotzfrechen Spaß in ihre Musik packen wie Horst! Als Speerspitze stehen sie mit geschwellter Brust einer Zeit Lemo im Dom im Berg

2. OKTOBER 2019 www.grazer.at graz 29 in neue Saison Clara Luzia live LUEF entgegen, in der mit Geld die Gesinnung von Musikern geändert und Rockmusik mit beknackten Technobeats massentauglich gemacht werden soll. Mit „Your Mind Is A Picture“ veröffentlichte Sean Koch 2018 sein erfolgreiches Debütalbum. „Rebel“ ist dabei der Song, der die Grundessenz des Lebens der naturverbundenen Surfer aus Down South am besten widerspiegelt. Lemo live bei Let’s Spend the Night LUEF „Natalia“ ist die erste offizielle Single der wildesten aktuellen Rock-’n’-Roll-Band von Wien, das inoffizielle „Zucker“ (hier als „B-Seite“ mit dabei) war bereits voriges Jahr ein FM4-Hit. Atzur ist das „Lovechild“ von Florence + The Machine und Twenty One Pilots, bestehend aus der spanischen Pianistin/ Sängerin Patricia und dem österreichisch-iranischen Schlagzeuger Paul. VOJO TOP-TOUR. Der Grazer Lemo gastiert am 8. 12. im Dom im Berg. Wenn der Entertainment- Konzern Live Nation für einen Grazer Musiker eine Tour ausrichtet, dann hat dieser den Einzug in höhere Sphären geschafft. Live Nation führt im Dezember mit Lemo alias Clemens Kinigadner eine Tour durch Deutschland und Österreich durch. Graz steht am 8. Dezember auf dem Programm, da tritt Lemo, der schon zweimal einer der Headliner bei der Benefiz-Show Let’s Spend The Night Together war, im Dom im Berg auf. Mit „Vielleicht der Sommer“ stürmte Lemo vor fünf Jahren aus dem Nichts kommend die Charts. Jetzt kommt ein zweites Album und Lemo wird einige der Songs vorstellen. Hart im Sound, weich im Herzen. Die schon 1993 gegründete amerikanische Metal-Band, die nach wie vor weltweit viele Fans hat. KK Nova Rock 2020 mit „System of a Down“ ERSTE HEADLINER. Für Nova Rock 2020 gibt’s erste Headliner: u. a. System of a Down und Korn. Klar, es ist noch nicht einmal Weihnachten, aber schon jetzt laufen die Vorbereitungen für die großen Sommerfestivals 2020. Auf den Pannonia Fields im Burgenland ist es derzeit völlig ruhig geworden, man hört lediglich den Wind durch die Felder pfeifen. Aber das wird sich bald ändern. Barracuda-Music hat für das Nova Rock Festival von 10. bis 13. Juni 2020 schon einiges an Line-up zu bieten: Kommen werden System Of A Down, Billy Talent, Korn und, was besonders schön ist, Disturbed. Weiters The Offspring, Social Distortion, Alligatoah, Dame, Black Veil Brides, Hot Water Music. Die günstigen „Friends Of Nova“-Tickets sind, so die Veranstalter, leider bereits alle aus. Jetzt gibt es Festivalpässe noch ab 189,99 Euro. Die Crossover-Giganten System Of A Down bespielen 2020 nicht nur das Nova Rock Festival, sie sind auch Headliner bei Rock am Ring und Rock im Park. Disturbed, eine amerikanische Metalband, hat vor einiger Zeit mit einer weltweit gefeierten Cover-Version des Hits von Simon & Garfunkel „The Sound of Silence“ aufhorchen lassen. Passt gar nicht so zum wilden, lauten Sound der Amerikaner, aber Sänger David Draiman begeisterte mit seiner Stimme auch Paul Simon selbst. Tickets für das Nova Rock gibt’s bei Ö- Ticket und Music Ticket. VOJO

2021