7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

März 2019

  • Text
  • Lehrer
  • Unterricht
  • Steiermark
  • Konzert
  • Schueler
  • Schule
  • Mobbing
  • Lehrling
  • Grazer
  • Forster
  • Lehre
  • Graz

20 graz www.grazer.at 6.

20 graz www.grazer.at 6. MÄRZ 2019 Vom Obst bis zur Leitung ZUKUNFT SICHERN. Spar bietet insgesamt 20 verschiedene Lehrberufe mit Aussicht auf Zukunft. Ein Lehrling hat aus dem Nähkästchen geplaudert, was eine Lehre bei Spar so besonders macht. Mehr oder weniger ist das mein Traumjob! Ich bin gerne unter Leuten“, erzählt Marie-Theres Zechner, Lehrling bei der Spar-Filiale in der Nordberggasse in Andritz. Beim vorherigen Schnuppern in der Filiale wurde dem aktuellen Lehrling klar, dass sie genau hier ihre Lehre zu Einzelhandelskauffrau machen möchte. Ein Job mit Zukunft, wie sich herausstellt! „Wenn man als Lehrling anfängt, kann man, wenn man will, schon mit 25 Marktleiter werden – wenn man sich total reinhängt, versteht sich“, schmunzelt Petra Weingrill-Six, Filialleiterin. Aber nicht nur die Aufstiegsmöglichkeiten bei Spar waren verlockend für Zechner, auch andere Angebote und der Zusammenhalt in der Firma sind ein ausschlaggebender Punkt, um sich am Arbeitsplatz wohlzufühlen. Große Familie „Man hat eine Gaude mit den Kollegen, die Kunden sind super, vor allem die Stammkunden sind sehr nett, und wir sind einfach alle wie eine große Familie. Das schätze ich sehr hier“, erzählt der Lehrling, „außerdem hilft jeder jedem, wo er nur kann“. Und wenn man schon eine große Familie ist, braucht man natürlich auch einen eigenen Namen! So werden die Mitarbeiter und Lehrlinge SPARianer genannt. Und schon ist das Gemeinschaftsgefühl noch stärker. Gratis zum Führerschein Für die ganz Fleißigen unter den Lehrlingen warten auch Prämien und gewisse „Zuckerln“. Schneidet man in der Berufsschule mit Vorzug ab und bringt nur die besten Noten nach Hause, winkt einem der B-Führerschein. Spar gibt besonders Eifrigen also die Chance, den Schein gratis zu absolvieren. Neben dem Führerschein gibt es auch jedes Monat Prämien für gute Leistung. „Am Ende des Monats gibt es immer ein Lehrlingsgespräch, bei dem reflektiert wird, wie das Verhalten war, das Interesse, die Motivation oder etwa das saubere Auftreten. Wer gut ist, bekommt dann eine Prämie“, erklärt die Filialleiterin. Das sind im ersten Lehrjahr 60 Euro, die man sich pro Monat dazuverdienen kann, im zweiten 90 Euro und im letzten dann insgesamt 140 Euro. Bei ausgezeichneten Zeugnissen kann man dann auch noch ein bisschen Taschengeld dazuverdienen. Neben Prämien gibt es auch Ausflüge, die die Mitarbeiter hin und wieder zusammen unternehmen. „Wir waren einmal im Freilichtmuseum in Stübing und einmal beim Kegeln. Das schweißt zusammen und macht viel Spaß“, so Weingrill-Six. Petra Weingrill-Six Marie-Theres Zechner Marie-Theres Zechner, Lehrling bei der Spar-Filiale in der Nordberggasse in Andritz, ist gerade am Anfang ihrer Karriere. Zu Beginn der Lehrzeit hält man sich beim Obst und Gemüse auf, bis es dann weiter in die anderen unterschiedlichen Abteilungen geht. SEIDL (3)

2021