Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

9. Februar 2020

  • Text
  • Graz
  • Grazer
  • Februar
  • Stadt
  • Zeit
  • Genau
  • Getty
  • Vojo
  • Kaiser
  • Chiefs
- Schon bis zu 3800 Strafen im Monat: Schwarzfahrer sorgen für Eskalationen in Bus und Bim - 1 Jahr Fridays for Future Graz: Jubiläum mit großer Demo - Die schlechtesten Straßen der Stadt: Fleckerlteppich und Rumpelpartie - Kistl: Miete für neuen Platz in Garage zu teuer - Zigarette wegwerfen kostet bald 1000 Euro - Ball der Technik 2020

18 szene www.grazer.at

18 szene www.grazer.at 9. FEBRUAR 2020 G A S T B E I T R A G Dorians Blog mit Helmuth Vavra Kasperl mit Verspätung S eit 28 Jahren tourt Helmuth Vavra mit seiner Comedy-Combo „Heilbutt&Rosen“ durch Österreich. Nur ein einziges Mal hat der Schauspieler einen Auftritt verpasst – prompt bei uns in Graz. „Wir saßen im Casino Graz um 19.45 Uhr in unserer Garderobe und haben uns unterhalten!“, so der 54-Jährige. Seine Kollegin Theresia Haiger wunderte sich noch, dass sich niemand von den Verantwortlichen um die beiden kümmerte, schließlich sollte es ja um 20 Uhr losgehen. Plötzlich sprang die Tür auf und eine ältere Dame aus dem Publikum rief: „Ihr Kasperln, fangt’s besser an, die Leute gehen bereits wieder!“ … Die Veranstaltung hatte schon um 19.30 Uhr begonnen! Graz: Kaiser Chiefs ENTEN-ROCK. Die Kaiser Chiefs aus Leeds sind am 11. 2. im Grazer Orpheum. Im Tourgepäck Songs der aktuellen LP „Duck“. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Was hat das Grazer Orpheum mit dem Metropol in Berlin, dem Magazzini Generali in Mailand, dem Technikum in München, der Kantine in Köln oder dem Club De Roma in Maastricht gemein? Das Orpheum zählt ebenfalls zu den für die neue Tour der Kaiser Chiefs auserwählten besonderen Locations in Europa. Die Jungs aus England, genauer gesagt kommen die Kaiser Chiefs aus Leeds, bringen mit dem aktuellen Album „Duck“ nicht nur neue Sounds mit, sondern auch reichlich viel bebende und faszinierende Energie. Gegründet wurde die Indierock-New-Wave-Band 2003. In der aktuellen Besetzung ist an vorderster Front mit wahnsinnig viel Power in der Stimme Sänger Ricky Wilson. An der Gitarre agiert der linkshändige Gitarrist Andrew „Whitey“ White, am E- Bass das Ur-Mitglied Simon Rix, an den Keyboards werkt Nicky „Peanut“ Baines und an den Drums hat Vijay Mistry 2013 den Drummer Nick Hodgson, der bis 2012 trommelte, ersetzt. Der große Durchbruch gelang der Band mit der Single „I Predict a Riot“ und durch die Teilnahme an einer großen NME-Tour 2004. New Musical Express präsentierte auf dieser Tournee neben den Kaiser Chiefs die Bands The Killers, Bloc Party und Futureheads. In der Indieszene in Eng- Club der Hypochonder FEUERWERK. Mit „Cash“ ist der Komödie Graz zum Auftakt gleich ein Knüller gelungen. Vorsicht, jetzt kommt der „Club der Hypochonder“. land nannte man die Tour respektvoll nur die „Class of 2004“. Seit damals sind die Jungs aus Leeds nahezu ständig auf Tour und bei Festivals gern gesehene Live-Gäste. Ob Glastonbury (UK), Rock am Ring (Deutschland) oder Lollapalooza (USA). Die Kaiser Chiefs wurden viel gebucht. Ricky Wilson und seine Band spielten aber auch gerne als Support-Act für Bands wie Green Day oder Foo Fighters. Auch bei einigen Konzerten von U2 waren die Kaiser Chiefs Vorgruppe. Die Kaiser Chiefs, die gerne mit den Musikern von Franz Ferdinand abhängen, haben bislang sieben Studio-Alben auf den Markt gebracht. Das erste Album „Employment“ wurde 2004 innerhalb weniger Wochen produziert. Am 11. Februar 2020, wenn die Band live im Orpheum spielt, gibt’s Songs vom aktuellen Album „Duck“ und älteres Material von früheren Alben. Kolumnist Dorian Steidl (l.) mit Comedian Helmuth Vavra KK Wöchentlich präsentiert TV- Moderator und Schauspieler Dorian Steidl im „Grazer“ prominente Österreicher, die uns ihre ganz persönlichen Graz-Geschichten verraten. Mit über 5000 Besuchern der Produktion „Cash“ ist der Komödie Graz gleich zum Start ein Hit gelungen. Alle Vorstellungen sold out! Jetzt liefert das Theater in der Grazer Münzgrabenstraße 36 den nächsten Knüller: „Club der Hypochonder“ von Meggie W. Wright feiert am 29. Februar Premiere. Es geht um Männer um die 50, die mitten in der Midlife-Krise stecken. „Der Club der Hypochonder“, ein Feuerwerk an Pointen, wird übrigens seit 15 Jahren erfolgreich in Warschau Lachen ohne Ende: die Komödie Graz über Männer in der Midlife-Krise. Stefan Moser, Urs Harnik, Reinhardt Winter und Janos Mischuretz (v. l.) gespielt. Das Besondere an der Grazer Produktion: Es ist die deutschsprachige Erstaufführung dieses Stückes. Die Komödie Graz hat die Verlagsrechte direkt von Michael Niavarani erhalten. Regie führt der Grazer Robert Persché, und die Schauspieler Michaela Haselbacher-Berner, Birgit Spuller, Franz Gollner, Janos Mischuretz, Reinhardt Winter, Urs Harnik und Stefan Moser sind Garanten für beste Unterhaltung. Bis Ende April sind 20 Vorstellungen vorgesehen, der Run auf die Karten hat bereits begonnen (Zentralkartenbüro, Ticketzentrum Graz und Hotline der Komödie Graz: 0 664/53 69 770). KK

9. FEBRUAR 2020 www.grazer.at szene 19 rocken Orpheum KAISER CHIEFS The Base present Tribal Instincts ■■ The Base präsentieren ihr aktuelles Album „Tribal Instincts“ am Freitag, 14. Februar, im Grazer p.p.c. Danach Aftershowparty in der p.p.c.-Bar mit Die Soulbrüder. Rock Revolution im Wakuum ■■ Ab geht die Post im Grazer Club Wakuum am 15. Februar, wenn die Bands Crowded Icebox und Delayed Action Release auf der Bühne stehen. ■■ g.u.l.i.s. spielen am Freitag, 14. Februar, eine Valentinstag-Show im Grazer Café „Vergissmeinnicht“. Die sonst lauten Burschen geben sich diesmal zartbesaitet, sanft und mit viel Gefühl. KK (3)

2022

2021