Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

9. August 2021

  • Text
  • Baustellen
  • Olympics
  • Ironman
  • Sportjahr
  • Gemeindebau
  • Gruenanger
  • Wetter
  • Klimawandel
  • Gleichenfeier
  • Gemeindewohnungen
  • Autoren
  • Stadt
  • Beatles
  • Grazer
  • August
  • Graz
- Immer mehr Wetterextreme – auch in Graz - Gleichenfeier am Grünanger - Sportjahr im August: Tanzen, Klettern und Ironman - Baustellen der Woche in Graz - Grazerin macht Öko-Jahr in Bolivien

10 graz www.grazer.at

10 graz www.grazer.at 9. AUGUST 2021 Literatur Musik Die teilnehmenden Autoren mit den Initiatorinnen Lisa Höllebauer und Lisa Schantl vor der Kunstinstallation im Klima-Kultur-Pavillon. KK Autoren schreiben gegen den Klimawandel an CLIMATE FICTION. Grazer Autoren präsentierten jetzt ihre Texte zum Thema Klimawandel. Wieder Beatles-Feeling hautnah und überaus authentisch gibt es im Grazer Club Moxxx mit der internationalen Beatles Tribute Band HELP! KK HELP: Beatles Tribute der Beatles Cover Band FAST WIE ORIGINAL. HELP!, die Beatles Coverband sorgt jetzt auch in Graz für Beatles-Feeling Der Klima-Kultur-Pavillon am Freiheitsplatz wurde kürzlich zur Bühne für die künstlerische Auseinandersetzung mit dem wohl drängendsten Problem unserer Zeit, dem Klimawandel. Auf Initiative von Lisa Schantl (Tint Journal) und Lisa Höllebauer (wir sind lesenswert) erarbeiteten zehn sowohl deutsch- als auch englischsprachige Autoren literarische Begegnungen mit dem Thema und trugen ihre Texte inmitten einer Kunstinstallation von Val Smets im Pavillon vor. Climate Fiction Klimawandelliteratur, also kreative Texte, die eine Brücke zwischen Literatur, den Naturwissenschaften und unserem realen Lebensraum schlagen, indem sie diese Thematik auf unterschiedlichste Art und Weise aufgreifen, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Im englischsprachigen Raum ist das Genre mit Romanen wie Richard Powers’ „Die Wurzeln des Lebens“ und Amitav Ghoshs „Die Inseln“ als “Cli-Fi” (Climate Fiction) bereits im Mainstream angelangt, während im deutschsprachigen Raum die Formen von Autoren noch ausgelotet werden. Lebensumstände unter einer Glaskuppel oder gar unter der Erde, Mutterschaft in unserer Zeit und tragische Schicksale durch Hochwasser oder Flut wurden ebenso thematisiert wie der Traum einer Stadt aus Pflanzen, der Mikrokosmos eines Hochbeets und die Gefühlswelt einer Bienenwiese. Auch die Sensationslust der westlichen Welt an scheinbar fern liegenden Katastrophen, die Doppelmoral von Politikern und anderen Entscheidungsträgern in der Krise und der Generationenkonflikt wurden zum Ausdruck gebracht. Als Formen wurden kurze Geschichten, Gedichte, ein Brief und eine Performance sowie Gesangselemente von den Schreibenden gewählt. Die Autoren waren: Bianca Antonia Cosar, Andrea Färber, Anna Hengstberger, Maria Leitgab, Susmita Paul, Frederick Reinprecht, Antonia Reissner, Nadia Rungger, Katharina Sieghartsleitner und Sandra Tanzmeister. Wer zählt weltweit die vielen Beatles- und Stones- Coverbands. Die meisten sind bestenfalls Bands, die eben die Originalmusik der jeweiligen Stars so gut es geht nachspielen. Die Grazer Beatles Double Group ist da schon eine der besseren Ausnahmen. Aber fast wie in einer echten Beatles-Show fühlt man sich offenbar, wenn man ein Konzert der international besetzten Band HELP! anschaut. HELP! versucht den Orginalen möglichst weit in die Nähe zu kommen. Kein leichtes Unterfangen, die Beatles waren schlichtweg grenzgenial. HELP!, benannt nach einem der großen Beatles-Songs und dem gleichnamigen Film, bemühen sich um viele, viele Details und haben sich jede Kleinigkeit gut abgeschaut – das erzeugt eine starke Authenzität und im Gesamtpaket mit entsprechendem Outfit, den Instrumenten und Verstärkern bekommt man fast das Gefühl bei einem Beatles- Konzert dabei zu sein. So hätten Beatles-Konzerte, die es ja nur zehn Jahre lang gab, sein können. HELP! sind mit ihrer Tribute- Show wieder Gast in 13 Ländern, darunter Deutschland, Belgien, Holland, Spanien, Schweiz, Italien und auch in Österreich. Da kommen HELP! nach Graz und gastieren in einem Summerstage-Event am 21. August im Moxxx in der Moserhofgasse. HELP! werdens immer wieder zu großen Beatles-Veranstaltungen eingeladen so waren sie bei der legendären „International Beatles Week“ 2015 in Liverpool eingeladen. HELP! haben auch schon einen Auftritt in der Kultstätte der Beatles, dem „Cavern Club“ in Liverpool absolviert. VOJO HELP! beim 50-Jahr-Festival des Beatles Films HELP! in Obertauern.KK

9. AUGUST 2021 www.grazer.at RUSH. Alles für den Sieg Heute, 9. August, 21 Uhr „Grazer“ Drive-In-Cinema VOLLGAS. Nach seinem schweren Crash am Nürnburgring kehrt Niki Lauda bereits sechs Wochen später zurück in die Formel 1. In Fuji kommt es zum finalen Duell zwischen ihm und James Hunt. graz 11 Ab heute gibt‘s auch montags immer Drive-In-Cinema am Dach des Citypark. Und der heutige Kinofilm hat es in sich: Die wahre Geschichte über die Rivalität zwischen zwei Formel- 1-Rennfahrern, dem Österreicher Niki Lauda (Daniel Brühl) und dem Engländer James Hunt (Chris Hemsworth). Im Jahr 1976 gerät Laudas Ferrari in der zweiten Runde des deutschen Grand Prix am Nürnburgring ins Schleudern und er selbst verbrennt bei dem Crash beinahe - während Hunt das Rennen gewinnt. Sechs Wochen später sitzt Lauda aber wieder am Steuer und beginnt eine furiose Aufholjagd im Kampf um den Gesamtsieg. Das atemberaubende Duell ist auch der Kampf zweier gegensätzlicher Philosophien im Rennsport: auf der einen Seite der englische Playboy und Frauenschwarm Hunt, der mit dem bekannten Model Suzy Miller (Olivia Wilde) verheiratet ist, auf der anderen Seite der ehrgeizige und disziplinierte Vorzeige-Sportler Lauda. Der schlägt Hunt beim Großen Preis von Italien und anschließend auch in Kanada sowie in den USA, doch damit ist die denkwürdige Rennsaison noch nicht gelaufen. Rush ist ein richtiger Rennsport-Thriller. Spannend, voller Gefühle und mit engagierten und großartigen Schauspielern besetzt. Heute im Citypark! KK

2022

2021