7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 7 Monaten

8. November 2020

  • Text
  • Szene
  • Kuenstler
  • Puntigam
  • Jesu
  • Hauptplatz
  • Kraftwerk
  • Uebelbach
  • Advent
  • Verkehr
  • Karlau
  • Gefaengnis
  • Attentaeter
  • Jihadisten
  • Lockdown
  • Stadt
  • November
  • Grazer
  • Graz
- Verbindungen des Wien-Attentäters nach Graz werden geprüft - 700 Millionen für den öffentlichen Verkehr - Vorweihnachts-Flair in der Grazer City - Übelbach: Streit ums neue Wasserkraftwerk - Stand der Masken-Verweigerer am Hauptplatz: „Wieso wird das genehmigt?“ - Verkehrschaos lähmt das Herz-Jesu-Vierte - Neue E-Ladestationen für den Bezirk Puntigam - Grazer Szene-Künstler treiben es weiterhin bunt

8. November

8. NOVEMBER 2020, AUSGABE 45 Farbe zum Leben erweckt Fad wird’s den Grazer Szene-Künstlern trotz Lockdown nicht: Sie haben sogar besonders viele Aufträge. 32/33 Geschäft zum Leben erweckt Die Stadt installiert im Spitzhaus ein Depot für Einkäufe. Mit Deko und Foto- Point wird’s dort weihnachtlich. 8/9 WSS_Grazer_45x38_02_2020.indd 1 11.02.20 15:34 Verbindungen des Wien-Attentäters nach Graz werden geprüft Brisant. Sieben verurteilte Terroristen sitzen aktuell in Grazer Gefängnissen ein. Jetzt werden mögliche Verbindungen zum Attentäter von Wien untersucht. Dieser besuchte offenbar die gleiche Moschee wie ein Häftling, der im August von der Karlau aus zu einem Anschlag animieren wollte. SEITEN 4/5 KK, KAGER, STADT GRAZ/FISCHER

2021