7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 8 Monaten

8. März 2020

  • Text
  • Graz
  • Grazer
  • Stadt
  • Kinder
  • Gerhard
  • Frauen
  • Christian
  • Menschen
  • Christoph
  • Schweighofer
- Innovative Ideen gegen den Klimawandel: Stadt setzt Tummelplatz mit Sprühnebel unter Wasser - 83.500 Pflanzen bringen die Stadt zum Leuchten - Neue Hilfe für Menschen mit Behinderung gestartet - Schlossberg Restaurant: Neue Ausstattung, neues Konzept - Neue Eisperle in der Färbergasse eröffnet - Orientierungshilfen kaum noch zu erkennen - Senioren-Inseln in Parks mit Boccia und Schach - Wirbel um Wohnbau im Hochwasserschutzgebiet - 4 von 5 Grazern finden: Corona-Hysterie ist übertrieben - Beisl-Rallies und Ganoven-Rundgänge: Newcomerin erfindet Stadtführungen neu - Fasching 2020

24 szene www.grazer.at

24 szene www.grazer.at 8. MÄRZ 2020 E V E N T S In bester Gesellschaft Von Verena Leitold ✏ verena.leitold@grazer.at Mitarbeit: Tobit Schweighofer, Vojo Radkovic, Philipp Braunegger Schauspielhaus-Intendantin Iris Laufenberg (Mitte) mit Sturm-Präsident Christian Jauk und Kathrin Nachbaur KARELLY Theater mit den Fußballfans ■ ■ „Bist Du GAK oder STURM?“ Diese Grundsatzfrage als auch das gleichnamige Theaterstück der Bürger*innenbühne zog jetzt unzählige VIPs ins Schauspielhaus. Intendantin Iris Laufenberg und Regisseur Ed. Hauswirth begrüßten da etwa Bühnen-Graz-Chef Bernhard Rinner, Sturm-Präsident Christian Jauk in Begleitung von Kathrin Nachbaur und GAK-Vorstand Harald Rannegger. Außerdem kamen Künstlerhaus-Direktor Sandro Droschl, Ernst Pilger von der Med-Uni, Schriftsteller Martin G. Wanko, Christian Kehrer, Vorsitzender des Wirtschaftsforums der Führungskräfte Steiermark, und Dominik Müller vom steirischen herbst. F. Weitzer, M. Pfaller, J. Gschwendtner, J. Kudlacek, A. Ponecz (v. l.) KK Gastronom des Jahres aus Graz ■■ Der Grazer Hotelier Florian Weitzer, der kürzlich den Salon Marie im Hotel Wiesler aufgesperrt hat, wurde im österreichweiten Falstaff-Restaurantguide 2020 „Gastronom des Jahres“. Staraufgebot im „Caffé Vino“ ■■ Von so einer Promidichte bei einer Lokaleröffnung träumen viele. Bei der Neueröffnung des „Caffé Vino“ im Rathaus von Premstätten konnten Maja und Roby Stepar viele Stars, vor allem aus der Schlagerwelt, begrüßen. Stepar ist seit Jahrzehnten Tontechniker und Wegbegleiter unzähliger Stars. Da ließ sich auch Andreas Gabalier, den Roby acht Jahre begleitete, nicht nehmen, vorbeizuschauen. Nik P., Melissa Naschenweng, Martin Hein von Fantasy, Mela Rose, Christa und Robert Fartek, Bgm. Anton Scherbinek, Kultgastronom Rudy Mally, Folx-TV-Moderator Daniel Düsenflitz und viele, viele mehr gratulierten. Johnny Logan machte das mit einem Spezial-Auftritt. Das war die Party des Jahres im Vino. Alle Fotos auf www.grazer.at Gut gelaunt im „Caffé Vino“ in Premstätten: Schlagerstar Charly Brunner und Bgm. Anton Scherbinek KRAL/STAGEFOTO Corona-Not? Selfie-Verbot! Premiere: Urs Harnik-Lauris mit Opus-Mastermind Ewald Pfleger und Gattin Andrea, Claudia und Hannes Kartnig mit Stefan Moser (v. l.)SYMBOL (2) Lachen war nicht eingebildet Alle Fotos auf www.grazer.at ■■ Minutenlange Standing Ovations und Bauchspatzen vor lauter Lachen: Die Komödie Graz feierte mit der deutschsprachigen Erstaufführung des „Club der Hypochonder“ seine zweite Premiere. Die Theater-Leiter Urs Harnik- Lauris und Stefan Moser freuten sich zusammen mit Regisseur Robert Persché da auch über viele prominente Gäste: TV-Star August Schmölzer, Opus-Mastermind Ewald Pfleger, Kabarettist Martin Kosch, Joanneum-Direktorin Alexia Getzinger, Konsulin Edith Hornig, Kulturamtsleiter Michael Grossmann, „Rounder- Girl“ Tini Kainrath, Styria-International-Chef Klaus Schweighofer, GWS-Chefin Martina Haas, Filmschauspieler Michael Rast, Ex-Sturm-Präsident Hannes Kartnig sowie das Ardea- Luh-Designer-Duo Elke Steffen- Kühnl und Babsi Schneider. Autorin Magdalena Wollejko (alias Meggie W. Wrightt) war extra aus Warschau angereist. ■■ Selfie-Verbot! Aufgrund der Corona-Gefahr präsentierte sich Österreichs Davis-Cup-Team beim Empfang im VIP-Club der Schwarzlhalle hinter einem Absperrband! Freiluft-Quarantäne quasi, vor dem Duell gegen Uruguay wollte man halt nix riskieren. Manch Tratscherl ging sich aber doch aus mit den Stars um Lokalmatador Oliver Marach und Co. Vor Ort u. a.: Wirtschaftskammer-Boss Josef Herk, Landtagspräsidentin Manuela Khom, STTV-Präsidentin Barbara Muhr, Premstätten-Bürgermeister Anton Scherbinek, Tennis-Eventer Herwig Straka, Gemeinderat Michael Schunko, Parlamentarier Ernst Gödl und Michael Wachsler- Markowitsch (AMS). Serviert wurde feinstes Fingerfood, vor allem die weißen Punschfülle-Tennisbälle begeisterten. Uruguays Kapitän Enrique Pérez Cassarino hätte wohl was anderes präferiert – der einzige deutsche Satz, den er beherrscht? „Bitte ein Schnitzel mit Kartoffelsalat!“ PHIL Österreichs Davis-Cup-Team wurde von u. a. Barbara Muhr, Manuela Khom, Josef Herk und Gattin Valentina (kl. B., v. l.) in Premstätten empfangen.GEPA(2)

8. MÄRZ 2020 www.grazer.at szene Die Hausherren Christof und Herti Grossauer-Widakovich gaben gleich am ersten Tag nach dem Umbau Vollgas. KK „Pröschtli“ im El Gaucho ■■ Wenn man an die Schweiz denkt, denkt man eher an Käse, Kräuterzuckerl und Schokolade als an Wein. Beim Wine Makers Dinner im El Gaucho standen unsere westlichsten Nachbarn diese Woche dennoch im Fokus. Weinprofi und Importeur Alexander Andreadis stellte Tropfen vom Tessiner Weingut Castello di Cantone mit Winzerin Viviana Pasta persönlich vor. Die Hausherren Robert Grossauer und Christof Widakovich servierten dazu Genfer Forelle, Trinser Birnenravioli, Rumpsteak mit Rahmrösti und einen Schokolade-Müsli-Riegel. Beim nächsten Wine Makers Dinner (22. September) steht mit Bordeaux übrigens wieder was Typischeres am Programm. Plötzlich 400 Reservierungen ■■ Das Schlossberg Restaurant platzte am Sonntag aus allen Nähten. Mit einem Brunch eröffnete das Lokal nämlich nach einmonatigem Umbau neu. „So schnell konnten wir gar nicht schauen, plötzlich gab es 400 Reservierungen“, lacht Hausherr Christof Widakovich. Abgesagt wurde trotzdem niemandem – statt nur in der Skybar wurde halt im Restaurant sowie in den extra Veranstaltungsräumen gespeist. Küchenchef Markus Meichenitsch servierte etwa Lachs, Roastbeef, Beef Tatar, Tafelspitz, Trüffel-Gnocchi und natürlich eine abwechslungsreiche Nachspeisen-Variation – für den Extra- Dessert-Magen, versteht sich. Weinkenner und Importeur Alexander Andreadis, Winzerin Viviana Pasta und Sommelier Harry van Eeuwijk (v. l.) STAJAN 25 „Kaiser“ Robert Palfrader (l.) zeigte Rudi Roth die Schatzkammer. KK Schatzkammer mit dem Kaiser ■■ Mit einer namhaften Spende für die Caritas hat Konsul Rudi Roth eine Führung mit „Kaiser“ Robert Palfrader durch seine Schatzkammer in seiner Hofburg ersteigert. Als gebührendes Gastgeschenk überreichte er seiner Majestät jetzt den Weltmeister Sauvignon vom Kodolitsch aus der Steiermark. Natascha Grasser, Caroline Pucher, Stadträtin Judith Schwentner, Martina Kolbinger-Reiner, Hanni Westphal und Ilse Wieser (Lebenswerk) (v. l.)PRONTOLOX Rathaus voller Frauenpower ■■ Die Frauenquote war Donnerstagabend im Gemeinderatssitzungszahl höher als sonst (wo sie 42 Prozent beträgt): Zum ersten Mal seit 2017 wurde da nämlich wieder der Frauenpreis der Stadt Graz verliehen. Und auch sonst war der Saal kaum wiederzuerkennen: Visuals von OchoReSotto tauchten nämlich alles in ein anderes Licht, an die Wand wurde die „Superfrau“ projiziert. Schauspielerin Martina Poel sorgte für Lacher, DJ Monique Fessl für die Musik und Party danach. Gefeiert wurde vor allem Ilse Wieser von der Koordinationsstelle für Geschlechterstudien und Gleichstellung der Uni Graz – sie wurde für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Das Mezzanin Theater, künstlerisch geleitet von Martina Kolbinger-Reiner und Hanni Westphal, durfte sich für die Trilogie „Zur Lage der Frau“ über einen Preis freuen. „Ich hoffe, dass sie Graz mit ihrer feministischen Arbeit auch weiterhin bereichern und fordern werden“, so Frauenstadträtin Judith Schwentner. VENA

2021