7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

8. Juli 2018

  • Text
  • Schule
  • Digital
  • Schlossbergball
  • Amt
  • Olympia
  • Test
  • Spielplatz
  • Zeit
  • Woche
  • Yoga
  • Millionen
  • Kinder
  • Stadt
  • Juli
  • Grazer
  • Graz
- Grazer Spielplatz-Test: Auch für Erwachsene - Chance vertan: Traum von Olympia in Graz ist geplatzt - Veranstalter fühlen sich vom Amt sekkiert - 3,7 Millionen Euro für digitale Schulen - Debüt für den Schlossbergball

viva 28

viva 28 redaktion@grazer.at & 0 316 / 23 21 10 Wir sind einzigartige, individuelle Wesen mit unendlichem Potenzial!“ Schwärmt Yoga-Lehrerin Maria Jamnik über den menschlichen Körper. KK www.grazer.at 8. JULI 2018 Kuriose Yoga-Trends: Sogar DEHNBAR. Yoga erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit – nicht nur bei Frauen. Regelmäßig tauchen auch neue Yoga-Trends auf – und die sind nicht selten ziemlich ausgefallen. Von Valentina Gartner valentina.gartner@grazer.at Erst kürzlich feierten Fans rund um den Globus wieder den Weltyogatag. Auch bei uns ist Yoga als Trend-Sport seit Jahren etabliert und erfreut sich immer noch wachsender Beliebtheit. Und: Es gibt immer kuriosere neue Trends. Jeder, wie er kann Viele glauben, dass man für Yoga unglaublich gedehnt sein muss. Allerdings ist das ein Mythos: Bei Yoga geht es um mehr als ein paar Dehnübungen. Man bekommt den Geist frei und das Wichtigste ist, dass „wir uns niemals in eine Haltung hineinpressen, sondern die Haltung sich immer an uns anpasst“, so Yoga- Lehrerin Maria Jamnik. „Wir haben alle einen anderen Körperbau, eine andere Anatomie. Das sieht man an den unterschiedlichen Haarfarben, Augenfarben, Nasenlängen und so weiter“, lacht Jamnik. „Alle starten in dem Moment neu. Egal, ob man Yoga schon einmal gemacht hat oder es zum ersten Mal tut, es gibt nichts zu schaffen oder zu leisten“, so die Expertin. Man führt die Übungen so durch, wie man sie selbst auch schafft, ohne jeglichen Leistungsdruck. „Wir verteilen immerhin auch keine Medaillen.“ Jahrelang galt Yoga als reiner Frauensport, das ist längst nicht mehr so. Zwar liegt der Frauenanteil in den Kursen derzeit noch bei 80 Prozent – doch immer mehr Männer entdecken die Übungen für sich, und auch eigene Kinderyoga-Kurse werden in Graz zunehmend angeboten. „Yoga ist eine Praxis, die auch über die Matte hinauswächst und den Alltag bereichert und begleitet“, erklärt Jamnik. Bier- und Ziegen-Yoga Das klassische Yoga bekommt allerdings immer mehr Konkurrenz. Ausgefallene Ideen wie Tequila- oder Bier-Yoga sind kein Ding der Seltenheit mehr. Dabei integriert man beispielsweise die Trinkgläser in die Übungen und danach gibt es einen kräftigen Schluck. Prost! Auch Lach-Yoga erobert langsam, aber sicher unsere Stadt. Dabei wird, wie der Name schon sagt, gelacht. Das zuerst künstli- S E R V I C E Kurz und bündig Gleichenfeier Am 28. Juni fand die Gleichenfeier des Neubauprojekts „Technopark Raaba 5“ statt. Das Bürogebäude wird das höchste Bauwerk in der Gemeinde Raaba-Grambach und 10.000 Quadratmeter Nutzfläche umfassen. Im Oktober ziehen bereits die ersten Mieter ein. Noch stehen Flächen am begehrten Standort zur Verfügung. V. l.: Bgm. K. Mayrhold, H. Schreiner, J. Schreiner und P. Schreiner (alle Technopark) und Vizebgm. A. Kohlbacher KK Auch Bären gibt’s am Wilden Berg in Mautern zu bestaunen. KATHARINA WASSLER Wilde Alpentiere Rund 300 Alpentiere begrüßen die Gäste im Alpentierpark am Wilden Berg in Mautern, darunter Wölfe, Bären, Eulen, Esel und Steinböcke. Im Kinderbauernhof warten Tiere zum Streicheln. Heuer neu: die Ameisenfarm. Im Kinderstadl warten eine Riesenrutsche und ein Kletterturm. Rasante Fahrten gibt es im Spielpark mit Einhornbahn, Mondschaukel oder Großem Platsch. Zahlreich sind die Wege, um ins Tal zu kommen: ob per Wiesengleiter (Sommerrodelbahn), Mountain- Kart, Sesselbahn, Bus oder zu Fuß. Infos unter: www.derwildeberg.at Wohnungsübergabe Nach 17 Monaten Bauzeit am Projekt „Blickpunkt Andritz“ in der Stattegger Straße luden die UBM Development Österreich GmbH und die NHD Immobilien GmbH zur Wohnungsübergabefeier. Die Vertreter von UBM und NHD, Andreas Mairitsch, Wolfgang Hirschbichler, Hans Leger und Christian Leger, sowie Architekt Michael Neuwirth konnten viele Gäste begrüßen, darunter WKÖ-Vizepräsident Jürgen Roth und Bezirksvorsteher Johannes Obenaus. Die Nachfrage nach den 40 Eigentumswohnungen war groß, das Projekt ist ausverkauft. A. Mairitsch, J. Obenaus, J. Roth, H. Leger, W. Hirschbichler, C. Leger und M. Neuwirth (v. l.) NHD McDonald’s-Franchisenehmer D. Kuhn mit Mjam-Fahrradbotin MCDONALD‘S Burger-Zustellung as Lieferservice McDelivery Dgibt’s ab sofort auch in Graz. Damit können sich Kunden von McDonald’s Big Mac und Co. bis vor die Haustür zustellen lassen. Geliefert wird in Zusammenarbeit mit Mjam per Fahrradboten von fünf Grazer McDonald’s- Restaurants aus. „Unsere Gäste können mit wenigen Klicks ihre Lieblingsburger und McMenüs bestellen und bequem liefern lassen“, so Dietmar Kuhn, McDonald’s-Franchisenehmer in Graz. Bestellt wird via Mjam- App oder auf mjam.net.

8. JULI 2018 www.grazer.at viva 29 ➜ IN THINKSTOCK (2) In Bewegung bleiben Sich fit zu halten, ist wichtig für Wohlbefinden und Gesundheit. Gerade bei schönem Wetter tut Durchatmen gut! Zum Couch-Potato werden Wenn die Sonne scheint, den ganzen Tag faul auf dem Sofa zu liegen, ist out! Und auf Dauer auch ungesund. OUT ➜ Ziegen sind dabei Es gibt viele verschiedene Yoga-Übungen. Diese nennt sich „Die Königstaube“. THINKSTOCK che Lachen soll dann in ein natürliches Lachen übergehen. Der Vorteil: Es wirkt befreiend! In den letzten Wochen haben vermehrt Videos von Ziegen-Yoga das Internet erobert. Das ist ein Trend, der ursprünglich aus den USA kommt. Ziegen sind die gesamte Zeit beim Yoga anwesend und trampeln während den Übungen auf einem herum. Angeblich soll das Yoga mit Ziegen die Konzentration auf Atem und Körperspannung heben. In Niederösterreich hat der ungewöhnliche Trend bereits Fuß gefasst. Es ist also wahrscheinlich nur mehr eine Frage der Zeit, bis auch Graz die Ziegen auf Yoga- Fans loslässt. Geschichte des Yoga Yoga ist eine indische philosophische Lehre und seit etwa 3000 bis 4000 Jahren bekannt. Yoga bedeutet „Vereinigung“ oder „Integration“, wird aber auch im Sinne von „Anschirren“ und „Anspannen“ des Körpers an die Seele verstanden. Ehrenamtliche Sozialbegleiter unterstützen Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen bei der Bewältigung des Alltags – und das kostenlos. PRO HUMANIS Helfer dringend gesucht! ■■ In der Steiermark leben immer mehr Menschen mit psychischen Problemen. Hilfe erhalten sie von Vereinen wie pro humanis, die ihnen ehrenamtliche Sozialbegleiter zur Seite stellen. Diese verbringen regelmäßig Zeit mit psychisch beeinträchtigten Personen und helfen ihnen, wieder in den Alltag zurückzufinden. Derzeit sind steiermarkweit rund 300 geschulte ehrenamtliche Sozialbegleiter für pro humanis tätig. Die Nachfrage nach diesem kostenlosen Angebot steigt stark an, daher sucht pro humanis jetzt dringend freiwillige Helfer, die einmal in der Woche Zeit, Zuwendung und Zuversicht spenden. Interessenten können sich unter der Telefonnummer 0316/82 77 07 oder per E-Mail an office@prohumanis. at melden – sie bekommen dann kostenlos eine knapp 60-stündige Ausbildung zum Sozialbegleiter. Die ersten Kursmodule finden am 7. September statt.

2021