Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

8. Dezember 2019

  • Text
  • Villa
  • Gollenz
  • Immobilien
  • Parken
  • Zone
  • Eggenberg
  • Skater
  • Lendplatz
  • Apotheke
  • Feuerwehr
  • Ausgaben
  • Bezirk
  • Weihnachten
  • Feuerwache
  • Stadt
  • Grazer
  • Dezember
  • Graz
- Bezirke legen ihre Ausgaben 2019 offen - Grünes Licht für die Feuerwache Ost - Ab 8. Dezember 2020: Apotheken haben länger offen - Zwist am Lendplatz: Skate wollen Anti-Terror-Poller ohne Holz - Eggenberger fordern grüne Parkzonen - WK-Immobilien-Obmann Gerald Gollenz im Gespräch - Sterben alter Villen in Graz geht weiter

30 eco www.grazer.at

30 eco www.grazer.at 8. DEZEMBER 2019 Mapping-Markt revolutioniert STARK. Das Open-Source-Netzwerk Mapillary mit einem Geschäftszweig in Graz macht Google Maps und Street View Konkurrenz. Dafür gab es in diesem Jahr fast einen Fast-Forward-Award. 152 verschiedene Objekte erkennt Mapillary automatisch. Verkehrsflüsse lassen sich in ein Navigationssystem einbauen. MAPILLARY (3) Von Svjetlana Wisiak svjetlana.wisiak@grazer.at Eher wie ein Zuhause wirkt die Altbauwohnung in Leonhard als wie die Homebase eines durch die Decke schießenden Unternehmens, das es mit Silicon-Valley-Riesen wie Google aufnehmen will. Wie das funktionieren soll, demonstriert Peter Kontschieder, wissenschaftlicher Leiter von Mapillary, auf beeindruckende Weise. Nach ein paar Klicks und Eingaben erscheint am Bildschirm ein 3D- Modell einer Grazer Kreuzung. Ein weiterer Klick und Informationen wie Bankomate, Ampeln und sogar Überwachungskameras werden – vom System automatisch erfasst und abgespeichert – angezeigt. Die Computer lehren „152 Objekttypen lassen sich mittlerweile schon unterscheiden“, erklärt Kontschieder. Dem Die Gewinnerin des Gewinnspiels darf mit ihren Freunden an einer exklusiven Weinverkostung im Weingut Erich und Walter Polz teilnehmen. KK zugrunde liegen die Aufnahmen von unzähligen Fotos der Mapillary-User und -Partner. Zehn Millionen davon werden täglich ins System gespeist, das sie automatisch erkennt, geografisch ihrem Ort zuteilt, kritische Objekte verschwinden lässt (Gesichter). „Ich würde keinem raten, diese Bilder händisch zu sortieren“, schmunzelt er. Das erledigt für ihn der Computer. In Sachen Algorithmen ist das internationale 60-Mann- Weinverkostung gewinnen ■ ■ „der Grazer“ hatte gemeinsam mit simplywine.at, ein Lieferservice, bei dem man sich Top-Weine zu Top-Preisen nach Hause liefern lassen kann, ein exklusives Gewinnspiel. Bei dem konnte man eine Raritäten- und Archivweinverkostung am Weingut Erich und Walter Polz für acht Personen inklusive Shuttleservice von Ford Reisinger gewinnen. Nun steht die glückliche Gewinnerin fest: Waltraud Rieberer aus Vasoldsberg darf sich über Top- Weine mit ihren Freunden freuen. Peter Kontschieder Team unschlagbar. Genau in diese Richtung entwickelt sich das Unternehmen auch weiter: Auf Kartenbasis von Mapillary sollen sich Autos automatisch bewegen und dabei Verkehrsflüsse voraussagen. Den Mapping-Markt (auch für den Bedarf von Stadtplanung und Co) erobert Mapillary durch Skalierbarkeit und konkurrenzlose Aktualität. Unter mittleren Unternehmen war Mapillary heuer für einen Fast Forward Award nominiert. G E W I N N S P I E L Weinverkostung beim Weingut Walter Skoff zu gewinnen! Bei www.simplywine.at kos tenlos registrieren ... ... und an einer exklusiven Ver losung teilnehmen! Verlosung am 20. Dezember 2019. Der Termin für die Verkostung wird individuell vereinbart. Am Gewinnspiel teilnehmen können alle Personen, die zum Zeitpunkt der Teilnahme das 18. Lebensjahr erreicht haben.

19. SEPTEMBER 2012 www.grazer.at graz 33

2022

2021