7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 8 Monaten

8. Dezember 2018

  • Text
  • Graz
  • Dezember
  • Grazer
  • Stadt
  • Steiermark
  • Heuer
  • Woche
  • Kinder
  • Menschen
  • Mustang
- Ganz Graz im Einkaufswahn - Feinstaub hat Graz fest im Griff - Absage für Flüsterbims - Zahlreiche Fälle für die Antidiskriminierungsstelle - In Mariatrost geht weiter Infrastruktur verloren - Restaurant Opatija schließt - Gösting möchte seinen Nahverkehrsknoten

44 motor www.grazer.at

44 motor www.grazer.at 8. DEZEMBER 2018 Spritpreise sinken zu wenig! ZU TEUER. Für Dieselfahrer war der vergangene November der teuerste Tankmonat seit April 2014. Der Spritpreis sinkt, aber nicht tief genug! Dass der durchschnittliche Dieselpreis im Vergleich zum Oktober noch weiter angestiegen ist, der Preis für den Liter Super jedoch zurückging, hat dazu geführt, dass Diesel mit 1,315 Euro je Liter nur geringfügig unter dem durchschnittlichen Preis von Super mit 1,320 Euro pro Liter lag. Auch wenn die Autofahrer, so der ÖAMTC in seiner Presseaussendung, in den letzten Tagen zwar wieder weniger fürs Tanken ausgeben mussten, sind die aktuellen Spritpreise aber nach wie vor zu hoch. Immerhin liegt der Ölpreis derzeit auf dem Niveau vom Jahresbeginn, der aktuelle Dieselpreis mit 1,270 Euro aber noch immer um zumindest 12 Cent darüber. Auch beim aktuellen Preis für Super mit 1,273 Euro sind es noch rund 8 Cent, die es nach unten gehen müsste. Mit dem steigenden Pegelstand am Rhein schwimmt auch das Argument der Mineralölindustrie von den gestiegenen Importkosten des Ölhandels davon. Steirer günstiger Damit die Preissenkungen schneller an allen Tankstellen ankommen, fordert der ÖAMTC einmal mehr zum Preisvergleich auf. Immerhin liegen die aktuell günstigsten Spritpreise rund 15 Cent unter dem österreichischen Durchschnitt. Bei einer 50-Liter- Tankfüllung kann man damit mehr als sieben Euro sparen, so der Autofahrerclub. Die Steiermark liegt mit durchschnittlich 1,112 Euro pro Liter Diesel und 1,125 Euro pro Liter Benzin im niedrigen Spritpreisbereich. Am teuersten ist der Sprit aber in Vorarlberg, Diesel kostet dort 1,259 und Benzin 1,259 Euro je Liter. Tanken ist nach wie vor teuer, obwohl die Ölpreise nicht steigen. GETTY UPS möchte zur Weihnachtszeit Kindern Freude bereiten. KK Christmas-Truck voller Spielzeug ■■ Im Zuge der „UPS Christmas Truck“-Spendenaktion sammelt UPS für bedürftige Kinder Spielzeug in Graz. Bis 17. Dezember kann man gut erhaltenes, vollständiges und sauberes Spielzeug einfach direkt den UPS-Fahrern auf ihrer täglichen Tour mitgeben. Außerdem kann man bis 17. Dezember Spielsachen direkt am Kundenschalter bei UPS Cargo Center Graz abgeben. Senioren: Sichtbar ist sicher! GEFAHR. Nur wenige Fußgänger über 65 schützen sich mit Reflektoren oder heller Kleidung. Das soll anders werden. Sehen und gesehen werden. Dieses Motto gilt nicht nur im gesellschaftlichen Szenebereich, dieses Motto hat größere Bedeutung im Straßenverkehr, und das gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit. Speziell Fußgänger leben in den Wintermonaten besonders gefährlich. Allein in den letzten fünf Jahren, so der steirische ARBÖ, sind 6545 Fußgänger auf Österreichs Straßen bei Dunkelheit und schlechter Sicht verunglückt. Laut Erhebung des KfV trägt nur knapp ein Drittel der über 65-Jährigen sichtbare, helle Kleidung. Daher möchte der ARBÖ Klaus Eichberger (Mitte mit Bändern) übergab die ersten 200 Reflektorschleifen bei der Weihnachtsfeier des Pensionistenverbandes Graz. gemeinsam mit dem Pensionistenverband Graz möglichst viele ältere Menschen in der Steiermark mit Reflektorbändern ausstatten. Diese Bänder, so der steirische ARBÖ-Präsident Klaus Eichberger, sollen dafür sorgen, dass ältere Fußgänger im Straßenverkehr von anderen Verkehrsteilnehmern früher gesehen werden können. Eichberger: „Jeder verunglückte Fußgänger – egal ob alt oder jung – ist einer zu viel. Wir empfehlen daher das Tragen der Reflektorbänder.“ KK

2021