DerGrazer
Aufrufe
vor 1 Jahr

8. April 2022

  • Text
  • Juliana nails
  • Geschäft
  • Hauptplatz
  • Graz linien
  • öffis
  • Bus
  • Prüflabor
  • Rechnungsabschluss
  • Finanzen
  • Schulden
  • Budget
  • Siemens
  • Millionen
  • Eber
  • Stadt
  • Grazer
  • April
  • Graz
- Finanzstadtrat will jetzt städtische Sparbücher auflösen - Neues Siemens-Prüflabor in Graz eröffnet - Graz Linien testen neuen E-Bus aus den Niederlanden - Gelnägel: Neues Geschäft mitten am Grazer Hauptplatz

8 graz www.grazer.at

8 graz www.grazer.at 8. APRIL 2022 Auftakt in den heißen April SPANNEND. Am Sonntag wartet die Austria (17 Uhr, Merkur Arena) auf Sturm, dann geht es zweimal gegen Rapid und einmal gegen Salzburg. Sturm-Coach Ilzer: „Jeder bei uns weiß, worum es geht.“ Gregory Wüthrich und der SK Sturm wollen am Sonntag endlich den ersten Saisonsieg gegen die wiedererstarkte Wiener Austria einfahren. GEPA Die Länderspielpause ist vorbei und in der Meistergruppe geht es für Sturm im April jetzt rund. Den Start in den Hammer-Monat macht das Spiel am Sonntag gegen die Austria. „Die kommt mit Selbstvertrauen und einem starken Kader aus starken Routiniers und Top-Talenten“, warnt Sturm- Trainer Christian Ilzer. Zudem sind die „Veilchen“ im Frühjahr noch ungeschlagen. „Man sieht auch, wie schnell das gegangen ist bei der Austria, dass aus der Krise wieder eine Euphorie entstanden ist“, legt Sturms Sport- Geschäftsführer Andreas Schicker nach. Im Zentrum der Trainingswoche sind Verbesserungen im Positionsspiel gestanden. „Da hat mir gegen den WAC noch nicht alles gefallen und da haben wir nachgebessert“, sagt Ilzer. Qual der Wahl Dafür hat Sturm einen nahezu komplett fitten Kader für den Schlager gegen die Wiener. Bis auf Niklas Geyrhofer sind alle Spieler einsatzbereit. „Das eine oder andere kleinere Problem gibt es, aber nichts Dramatisches, sodass wir nahezu aus dem Vollen schöpfen können“, sagt Ilzer. Auch Otar Kiteishvili ist durchaus schon wieder eine Option für die Startelf, Ivan Ljubic hat die ganze Woche schmerzfrei mit dem Kader trainiert. Dass er die Qual der Wahl hat freut den Trainer. „So können wir im Detail auf Gegebenheiten des Spiels reagieren und auch von der Bank noch nachlegen.“ Ihr neuer Job als Redakteur (m/w/d) Teilzeit | Vollzeit Diese Aufgaben begeistern Sie? • Sie sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort und immer auf der Suche nach den besten lokalen Nachrichten • Sie führen Interviews, verfassen Artikel und fotografieren für den „Grazer“ (Print/Online/Social Media) Das beschreibt Sie? • Sie haben ein Gespür für gute Geschichten • Sie sind sehr am lokalen Geschehen interessiert (Politik, Sport, ...) • Sie arbeiten selbstständig und eigenverantwortlich • Sie sind berufserfahren Unser Angebot • Sie sind Teil eines engagierten Teams • Sie gestalten den „Grazer“ mit • Sie können attraktive interne Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer RMA-Akademie nutzen • Sie erhalten ein Jahresbruttogehalt ab € 28.000,– abhängig von Qualifikation und Erfahrung (auf Basis 40 Stunden) Bewerben Sie sich jetzt online auf www.regionalmedien.at/karriere/offene-stellen/ derGrazer – Media 21 GmbH Gadollaplatz 1, 8010 Graz Der Grazer ist ein Medienunternehmen der: www.grazer.at

8. APRIL 2022 www.grazer.at graz 9 Vida Noa im Duett STIMMIG. Die Grazer Musikerin Vida Noa hat mit dem Wiener Simon Lewis ein Duett aufgenommen. „Darlin“ hört sich definitv gut an. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Das Ganze entstand zufällig und absolut nicht spektakulär. Ich bin mit dem Wiener Musiker Simon Lewis in Wien bei einem Kaffee zusammengesessen, wir haben über Musik geredet und was schließlich rauskam war die Single ,Darlin‘ für Simons neue EP. Ich bin nochmals nach Wien gekommen und habe den Song eingesungen. Es ist das vierte und letzte Lied auf der EP und ich bin mächtig stolz drauf“, sagt die Grazer Musikerin Vida Noa, die eigentlich Petra Stambolija heißt. Es gibt auch ein cooles Video dazu. „When the Night comes“ heißt die EP des früheren Straßenmusikers und jetzigen Singer/ Songwriters Simon Lewis. Und so nennt sich auch die Tour auf der Vida Noda Support machen kann. Naturlich wird auch gemeinsam „Darlin“ performt. Vida Noa: „Am Freitag, 15. April, erscheint meine neue Single mit dem Titel ,I don‘t wanna meditate‘. Am 29. spiele ich bei Styrian Sounds im p.p.c. Mit Simon bin ich am 20. Oktober im Orpheum.“ Thessink: Birthday Bash ■ Herzlichen Glückwunsch! Hans Theessink, niederländischer Blues-King, mittlerweile Wahlwiener und Graz-Freund, feierte am Montag seinen 74. Geburtstag. Theessink feiert Geburtstage mit viel Musik und so sind auch seine Birthday-Bash- Events schon legendär. Birthday Bash 2022 findet heute und morgen Abend im Wiener Metropol statt. Mit dabei die musikalischen Freunde Knud Møller, Sassy Holzinger, Meena Cryle, Chris Fillmore,Angus Thomas, Roland Guggenbichler, Heute in einer Woche kommt die Single von Vida Noa „I don‘t wanna meditate“ heraus. Vida Noa ist am 29. April in Graz bei Styrian Sounds dabei. KK Simon Lewis (vorne) hat mit der Grazerin Vida Noa die Single „Darlin“ produziert. Im Oktober geht Lewis auf Tour und nimmt Vida Noa mit. KK Insingizi, Alee Thelfa, Brigitte Guggenbichler und aus Norwegen Kjell Inge auf der Mundharmonika. Theessink hat auch seine große Grazer Freunde- und Fangemeinde nach Wien eingeladen. Der Blues Gitarrist, der mit seiner Ehefrau und Managerin Milica Djokic in Wien lebt, kam normalerweise immer regelmäßig auch nach Graz. Meist ins Orpheum, ab und zu auch in die „Brücke“. Auf der jetzt beginnenden großen Solo-Tour ist Graz nicht auf dem Terminkalender. Schade. VOJO Didgeri Doo und DJs mixen sich in der heißen Event-Serie. KK Didge & Bass kehrt zurück ■ Unvergesslich waren die zahlreichen Didge & Bass Liveshows von 2006 bis 2018, die eine ganze Generation begeisterten. Die kultige Eventreihe feiert nun am Freitag, 20. Mai, ihr Revival in der Postgarage. Nach dem Motto „back to the roots“ sind alle Acts dabei, die schon so oft ihr Publikum in die Tanzekstase versetzt haben. Die Grazer Live-Legenden The Uptown Monotones sind immer ein Garant für Party und Stimmung, RhythMen mit ihrem psychedelisch-rockigen Didgeridoo-Trance geben nach mehrjähriger Pause ihr Comeback und das Duo Air rapide ist auf diversen Clubshows oder auch mal straßenmusizierend in der Grazer Altstadt immer wieder präsent. Der Ausnahmemusiker Conrado Molina an den Percussions und als MC wird den Zeremonienmeister geben. Hans Theessink ist nach wie vor einer der gefragtesten Blues-Musiker Europas. Großartig auch seine Videos, etwa der Virus-Blues zur Pandemie. MILICA

Erfolgreich kopiert!

2023

2022

2021