7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 1 Jahr

8. April 2018

  • Text
  • Jahrgangspraesentation
  • Sternaeckerweg
  • Sturzplatz
  • Radweg
  • Gehweg
  • Puntigam
  • Barrierefrei
  • Klimabeirat
  • Menschen
  • Stadt
  • Grazer
  • April
  • Graz
- Klimabeirat: Graz hinkt den Zielen weit hinterher - Wir machen Graz barrierefrei - Puntigam kämpft für mehr Geh- und Radwege - 30 Millionen Euro für neuen Sturzplatz - Finster, gefährlich, zugeparkt und überschwemmt: Sternäckerweg regt auf - Jahrgangspräsentation

50 motor www.grazer.at

50 motor www.grazer.at 8. APRIL 2018 Gebrauchte boomen! RUN AUF GEBRAUCHTE. Ein kräftiges Plus von fünf Prozent in den ersten Monaten Jänner und Feber 2018 zeigt: Dieses Jahr könnte für die Grazer Autohändler das beste Gebrauchtwagenjahr ever werden. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Das Jahr 2017 war insgesamt für die Grazer Autohändler das zweitbeste Jahr ever, und dieses Jahr könnte noch besser werden, sagt der Graz Autohändler und Bundesgremialobmann Klaus Edelsbrunner. Edelsbrunner: „Wir haben bereits im Jänner und Februar eine Steigerung von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ich rechne in den nächsten Monaten und auch im August, bevor das neue Abgasprüfverfahren WLTP in Kraft tritt, mit einem gewaltigen Boom auch noch im August.“ In den Grazer Autohäusern stehen etliche besondere Schnäppchen bereit, man muss sich nur genau umsehen. Gesetzlich gelten ja Vorführwagen und selbst Tageszulassungen bereits als Gebrauchtwagen, da sie nach der Erstzulassung wieder abgemeldet und neu zugelassen werden müssen. Edelsbrunner: „Für uns Autohändler gelten natürlich die Tageszulassungen als Neuwagen. Hier ist der Käufer im Vorteil. Allerdings, wenn der Vorführwagen bereits etwa vier Monate angemeldet war, verliert dann der Käufer diese vier Monate bei der Garantie.“ Diesel kein Problem Der Gremialobmann des Fahrzeughandels glaubt nicht, dass bei den Gebrauchten die Dieselmotoren ein Problem sein werden und etwa die Dieselautos beim Gebrauchtwagenverkauf einbrechen. Edelsbrunner: „Bei uns stellen die Diesel noch absolut kein Problem dar. Wir beobachten aber genau, was sich da in Deutschland tut. Sollte es dort zu großen Veränderungen, etwa zu Fahrverboten, kommen, könnte es sein, dass unser Markt dann auch Autos aus Deutschland bekommt und der Preis für Dieselautos einbricht. Bei uns haben sich sowohl Bürgermeister Siegfried Nagl für die Stadt Graz als auch Landesrat Anton Lang für Dieselmotoren ausgesprochen.“ Laut Statistik Austria waren im Vorjahr sogar bei den Pkw-Gebrauchtwagenzulassungen Die- sel beliebter als Benziner. Von Jänner bis November 2017 wurden übrigens 978.695 gebrauchte Autos gekauft. Das ist ein Plus von 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Top-Gebrauchte Was die beliebtesten Gebrauchtwagen im vergangenen Jahr angeht, verzeichneten die Marken Seat (+ 6,4 Prozent), Skoda (+ 5 Prozent) und BMW (+ 4,8 Prozent) jeweils starke Zuwächse. Allerdings was den Platz 1 bei den Gebrauchtwagen in Österreich angeht, lag auch im Vorjahr – und das wird auch im laufenden Jahr vermutlich so sein – die Marke Volkswagen mit einem Anteil von 20,9 Prozent des gesamten Gebrauchtwagenmarktes unangefochten an der Spitze. Auf den Plätzen dahinter auf dem Gebrauchtwagen-Stockerl des Jahres 2017 landeten Audi (9,5 Prozent) und BMW (7,6 Prozent). Für dieses Jahr wird, so betont auch Edelsbrunner, eine weitere Steigerung erwartet. Die Monate März, April und Mai sind die stärksten Verkaufsmonate. Edelsbrunner: Der Gebrauchtwagenmarkt in Österreich boomt. Wer bei Händlern kauft, ist gut beraten. KK

2021