7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 4 Monaten

7. September 2021

  • Text
  • Diskussion
  • Riegler
  • Gratis
  • Kunsthaus
  • Oktober
  • Gestern
  • Kulturjahr
  • September
  • Grazer
  • Graz
- Rechnungshof prüfte Kunsthaus: Zu teuer, zu viele Freikarten - Grazer Wahlkampf wird rauer - Queere Diskussion über Regenbogen, Blutspenden und Klima - Krankenpfleger warnt: „System steht vor dem Kollaps" - Neuer Flugsimulator in Graz

8 graz www.grazer.at

8 graz www.grazer.at 7. SEPTEMBER 2021 Jetzt mitdiskutieren www.facebook.com/derGrazer Impfpartys Gibt‘s dann auch Impfpartys? Zur Flasche Vodka bekommt man dann die Impfung gratis dazu? Heinz Hillebrand * * * Graz wurde langweilig Wird auch Zeit! Graz ist schon ziemlich langweilig geworden. Kacy Wenzl * * * Für wie lange? Für wie lange? Spätestens am 1. Oktober ist dann 1G und dann wird sich’s vermutlich nicht rentieren. Meistkommentierte Geschichte des Tages Christian Gü * * * Guten Sachen Ab Oktober sperren die guten Sachen wieder auf . Julia Reinbacher * * * Zusperren kommt Für wie lange? Zusperren kommt sicher wieder. Birgit Ewis * * * Teils schon länger Nachtexpress hat schon seit Monaten offen. Harald Geissler * * * Traum Traumhaft! David Lindbichler * * * Gerry Landschbauer, Musiker & Gastronom Seit 2005 ist Gerhard Landschbauer Inhaber des Traditions- und Kulturgasthauses „Eschenlaube”. Er selbst ist schon seit über dreißig Jahren Berufsmusiker und war schon in verschiedensten Ländern auf Tournee. Was waren denn Ihre prägensten Momente als Musiker? Das prägenste ist sicher die Zeit mit „Unlimited Beatles“. Wir sind seit 1990 international unterwegs und konnten auch mit vielen anderen tollen Künstlern, wie beispielsweise dem Schiffkowitz von S.T.S zusammenarbeiten oder auch Tony Sheridan, der als „fünfter Beatle“ bekannt war. Auch unser Auftritt bei der „David Latterman Show“ wird mir noch sehr lange in Erinnerung bleiben. Stichwort „international”, wo waren Sie denn schon überall? Puh, das ist schwierig (lacht). Diese Woche spielen wir zum Beispiel in Bern und in Rust. Zu Topzeiten, als ich nur Musiker war, haben wir weltweit bis Grazer Originale zu 120 Shows im Jahr gespielt. Wir haben in Europa nahezu überall gespielt, wir waren in Amerika und sieben mal in Asien. Kommen wir zurück nach Graz. Was schätzen Sie denn da am meisten? Hm... das Studententum, die starke Kunst- und Kulturszene, die unglaubliche Blüten entwickelt hat. Was für Momente in der Eschenlaube werden Ihnen für immer in Erinnerung bleiben? Generell die ganzen Kulturveranstaltungen, aber vor allem unsere Weihnachtsbenefizkonzerte. Da haben Künstler wie Opus gespielt, und die gesamten Einnahmen wurden an eine Familie gespendet. NINA WIESMÜLLER Grazer Clubszene ist zurück Lange mussten die Grazer Partytiger warten, nun ist die Grazer Clubszene aber bald ganz zurück. Das p.p.c. kehrt am 10. September mit einer großen 00er-Party zurück. Auch in der Postgarage ist endlich wieder alles beim Alten, unter dem Motto „nicht feiern ist auch keine Lösung“ wird auch hier am 10. September bis in die frühen Morgenstunden getanzt. Im Univiertel wartet man noch auf die Studierenden: Kottulinsky, Monkeys und Moridal sperren im Oktober wieder auf, ebenso wie ein neues Stadl-Lokal im ehemaligen Gecco. Unsere Leser diskutierten wie immer auf Facebook mit. REAKTIONEN & KOMMENTARE Die Kunst- und Kulturszene macht Graz aus, weiß Gerry Landschbauer. KK

7. SEPTEMBER 2021 www.grazer.at graz 9 Florian Lammer, Cosma Tieber und Peter Grassberger (v. l.) treten bei der Wahl auf den ersten drei Listenplätzen für die Grazer Piratenpartei an. KK Programm der Piraten ■ Die Grazer Piratenpartei hat heute ihr Programm für die Gemeinderatswahl präsentiert. Die drei Hauptthemen sind Demokratie, Freiheit und Klima. „Wir fordern einen Projekttopf, der basisdemokratisch von allen Grazern verwaltet wird und nicht in letzter Instanz vom Wohlwollen der Behörden oder der Stadtregierung abhängig ist“, sagt Spitzenkandidat Florian Lammer. Außerdem will man mit einer Citymaut eine autofreie Innenstadt schaffen und das Glasfasernetz soll für schnelleres Internet ausgebaut werden. Eine weitere Forderung: Junge Menschen sollen kostenlose Verhütungs- und Hygieneartikel erhalten. Die Stadt Graz soll außerdem das Angebot an Gewaltprävention ausbauen. Den Piraten sind Verbote, wie das umstrittene Skateverbot ein Dorn im Auge. Sie möchten auch die Grazer Ordnungswache abschaffen. KONTAKTIEREN SIE UNS UNTER ANFRAGE@PROJEKT-SPIELBERG.COM AM SCHÖNSTEN SPIELPLATZ ÖSTERREICHS SPIELEND ZUM ERFOLG EVENTS, MEETINGS , INCENTIVES, TAGUNGEN, SEMINARE, TEAMBUILDINGS U.V.M. REDBULLRING.COM

2021