7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 7 Monaten

7. März 2021

  • Text
  • Leerstand
  • Giraffe
  • Zahnarzt
  • Weltfrauentag
  • Wohnungen
  • Grazer
  • Graz
- Zahnarzt-Horror in Graz-Umgebung - Aiola-Giraffe wurde gestohlen - 38.615 Wohnungen stehen in Graz leer - Zweiter Mr. Falafel hat aufgesperrt - Frauentag: Grazer Powerfrauen stehen für ihre Rechte ein

26 motor www.grazer.at

26 motor www.grazer.at 7. MÄRZ 2021 A U T O M O T O R Motor Geflüster Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at AMG GT 73 e 800 PS Mercedes arbeitet am AMG GT 73 als Hybrid-Modell mit 800 PS. Noch stärker soll das Hypercar AMG One werden. Hier wird Formel-1-Technik auf die Straße gebracht. Hier ist die Rede von 1000 PS, und mit dem Auto wird auch eine neue Serie der Elektrifizierung unter dem Label „E-Performance“ eingeleitet. Hier geht es um leistungsstarke Hybridisierung. Kommt im April auf den Markt: Tesla- Modell X Facelift mit 1034 PS und 570 Kilometern Reichweite. TESLA Mit dem AMG GT 73 e startet Mercedes starke E-Serie. MERCEDES *** „Bulli“ geschrumpft Erstmalig gibt es einen VW- Bulli auch im Playmobil- Format (Maßstab circa 1:18). Trotz der geringen Größe mit besonders viel Liebe zum Detail. Denn ein reales Vorbild war vorhanden: Ein T1-Camper Baujahr 1962 aus der Sammlung von Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer in Hannover stand Modell. Playmobil nennt das Modell schlicht „Volkswagen T1 Camping Bus“. Große und kleine Fans werden hingegen sicher liebevoll von ihrem „Playmo-Bulli“ sprechen. Hintergrund: Das aktuelle Highlight auf dem Spielwarenmarkt ist ein Campingbus in Beigegrau/Siegellackrot. „Liebling, ich habe den Bulli geschrumpft.“ Modell und Original. VW Reichweiten wachsen KEINE ANGST. Viele Autofahrer greifen nicht zu E-Autos, weil sie Angst vor dem Liegenbleiben haben. Unbegründet. Die E-Reichweiten werden immer größer. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Bei meinen ersten Testfahrten mit Elektroautos habe ich das Gefühl der Angst vor dem Liegenbleiben kennengelernt. Die Autos hatten so um die 250 Kilometer Reichweite angezeigt. Allerdings schrumpft diese Distanz, wenn man zu schnell fährt, die Klimaanlage einschaltet und vielleicht noch Musik hört. Dann waren aus den 250 Kilometern rasch nur mehr etwas über 100 geworden, und da gab es noch weniger Lademöglichkeiten und schon gar kein Schnellladeservice. Heute ist die Angst vor dem Liegenbleiben völlig unbegründet. Obwohl die Motoren von Elektroautos immer stärker werden und E-Autos in Sachen Power und Sportlichkeit den herkömmlichen Benzin- oder Dieselantrieben um nichts nachstehen, werden auch die Reichweiten immer größer. Daher können sich viele E- Skeptiker jetzt auch vorstellen, auf ein E-Auto umzusteigen. Das Angebot an E-Autos wird immer größer und das Autojahr 2021 kann man auch als ein „Jahr der E-Autos“ betiteln. Schon im Vorjahr stieg der Anteil von Elektroautos mit einer Reichweite von bis zu 400 Kilometern um rund 50 Prozent. Nehmen wir als Beispiel eines der E-Verkaufserfolgsautos, den französischen Renault ZOE. Im Jahr 2016 schaffte der Franzose 240 Kilometer, heute sind es mehr als 400 Kilometer. Bei Teslas Modell S hat sich die Reichweite von 480 auf bis zu 650 Kilometer erhöht. Auch bei den Plug-in-Hybrid- Modellen wird die rein elektrische Reichweite immer mehr. BMW X5 45e oder Mercedes GLE 350 de kommen schon auf 80 Kilometer mit reinem E-Betrieb. Das ist für die Stadt ideal. Ab 2022 müssen Plug-in-Hybrid-Autos laut EU sowieso mehr als 60 Kilometer elektrisches Fahren leisten, derzeit reichen 40 Kilometer. Ford steigt mit dem Mustang Mach-E in die Welt der Elektrifizierung ein. Den Mach-E gibt es mit 258 und 465 PS. Reichweiten: 480/600 km. FORD COMPANY

7. MÄRZ 2021 www.grazer.at wohnen 27 Wohnen in Graz ist günstig VERGLEICH. Wohnen ist generell eine teure Angelegenheit, aber im Vergleich zu den anderen Städten ist Graz relativ günstig. Insbesonders Neuwohnungen gibt es hier sehr günstig. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Das Wirtschaftsmagazin „Gewinn“ hat sich in einer Titelgeschichte mit Wohnen beschäftigt, Vergleiche angestellt, wie günstig Gebrauchtwohnungen gegenüber Neubauwohnungen sind, und in einer Statistik auch Vergleiche von österreichischen Städten aufgelistet. Bei neuen Wohnungen schneidet Graz preislich sehr gut ab, bei den Gebrauchtwohnungen gibt’s einige Städte, die, was nur die Quadratmeterpreise betrifft, günstiger sind. Wenn man sich die Preisliste ansieht, findet sich Graz mit einem Quadratmeterpreis bei neuen Wohnungen von 3500 Euro im günstigen Bereich. Bei den Gebrauchtwohnungen liegt Graz mit 2500 Euro pro Quadratmeter laut dieser Aufstel- Rätsel-Lösung vom 28. 2. 2021 T S O X I S E C K A U E R A L P E N G E O E N L R U H R H E R R E N G A S S E U E T A U D I T O R I U M T E L L E R S T A B H A M E R L I N G E N O K O R B R O S E N E F L A C K E R N I S A R H F H A L M F I L I U S D O N B O S C O E L S E P E P S I L O A N S T I E G D Lösung: K O T C M A R A T H O N LASTEN- M A L T A I L E Lösung: STRASSE L I E B E N A U LASTENSTRASSE lung im guten Mittelfeld. Die Auflistung unterstreicht vor allem bei Neuwohnungen, wie günstig man in Graz leben kann. Kostet wie gesagt der Quadratmeter 3500 Euro, zahlt man in Linz 3900 Euro, in Klagenfurt 3700 Euro, auch in St. Pölten 3700 Euro, gar nicht zu reden von Salzburg (6200 Euro), Innsbruck (6500 Euro), Bregenz (5100 Euro) und Dornbirn (5000 Euro). Gebrauchtwohnungen sind laut „Gewinn“ in Klagenfurt mit 1900 Euro billiger als Graz mit 2500 pro Quadratmeter. Teures Gebrauchtwohnungspflaster ist Wien mit durchschnittlich 4000 Euro, noch teurer sind Salzburg mit 4100 und Innsbruck mit 4400 Euro pro Quadratmeter. Der Quadratmeterpreis ist aber nicht alles. Es kommt auf die Lage, den Zustand, die Umgebung und die Infrastruktur an, wenn man auf der Suche nach einer Wohnung ist. Sudoku-Lösung vom 7. 3. 2021 7 9 5 8 2 6 4 3 1 8 3 1 5 4 7 9 2 6 2 4 6 1 9 3 7 8 5 4 2 3 9 7 5 1 6 8 9 5 8 6 1 2 3 4 7 6 1 7 4 3 8 2 5 9 5 7 4 3 8 1 6 9 2 1 6 9 2 5 4 8 7 3 3 8 2 7 6 9 5 1 4 Auf der Suche nach einer Wohnung ist der Quadratmeterpreis nicht alles. Viele andere Faktoren sind wichtig bei der Frage, wo man wohnen möchte.GETTY

2021