Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 2 Monaten

7. August 2022

  • Text
  • Stadtpokal
  • Campingplatz
  • Ultra triathlon
  • Wassernot
  • Tiefgaragen
  • Parkplätze
  • Degros
  • September
  • Menschen
  • Stadt
  • August
  • Grazer
  • Graz
- Absage an neue Tiefgaragen in Graz - Wassernot im Stiftingtal - Stadtplanungsexpertin Aglaée Degros im Gespräch - 70-jähriger Grazer startet bei Ultra Triathlon-WM - Ruf nach Grazer Campingplatz wird immer lauter - Kulturreise auf den Semmering

12 graz www.grazer.at

12 graz www.grazer.at 7. AUGUST 2022 Ultra-Triathlet mit Gratkorn schnürt ein besonderes Entlastungspaket. MARKTGEMEINDE GRATKORN Schulstartgeld für Erstklässler Um Familien angesichts der aktuellen Teuerungswelle zu entlasten, hast die Marktgemeinde Gratkorn beschlossen, den 97 Erstklässlern der Gemeinde zum Schulstart einen 3-Gemeinden-Gutschein (Gratkorn, Gratwein-Straßengel und St. Oswald) im Wert von 70 Euro für den Kauf von Schulsachen zu schenken. „Mit dieser Aktion möchte die Gemeinde Familien jetzt unter die Arme greifen“, erklärt Bürgermeister Michael Feldgrill. Hartmann Seriöser Ankauf Sucht Möbel aller Art, Porzellan, Bilder, Teppiche, Uhren, Instrumente, Schmuck, Pelze, Puppen Münzen u.v.m. Von Mo bis So erreichbar. Einfach alles anbieten. Tel: 0 664/93 03 26 55 38 Kilometer Schwimmen, 1800 Kilometer Radfahren und 422 Kilometer Laufen stehen bei der WM am Programm. KK Schatten-Spielplätze BITTER NÖTIG. Die meisten der Grazer Kinderspielplätze sind in der prallen Sonne, bei diesen Temperaturen. Schattenplätze werden akut gefordert. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Meiner Erfahrung nach (ich habe ein paar Spielplätze nach den Anrufen besorgter Eltern besucht!) bieten viele Spielplätze in Graz gerade im Bereich der Sandkisten keinen ausreichenden Schatten. Dies führt wiederum dazu, dass ein längeres Verbleiben schnell mal zu Sonnenbränden führen kann“, sorgt sich FP-Klubobmann Alexis Pascuttini um die Kleinen und Großen. Da offenbar Handlungsbedarf besteht, wird Pascuttini im ersten Gemeinderat im September den Antrag einbringen, die Stadt möge ausreichend Schattenplätze für die Grazer Spielplätze schaffen. Für diesen Sommer vielleicht ein wenig zu spät, aber wer weiß, vielleicht Auf Kinderspielplätzen ist es relativ leicht, sofort Schattenmöglichkeiten zu schaffen, um die Kinder und auch die Eltern zu schützen. GETTY kommen noch heiße Herbsttage. Als plakatives Beispiel für einen schlechten Kinderspielplatz nennt Pascuttini den Kinderspielplatz der Magistrat-Service- stelle in St. Peter. Pascuttini: „Obwohl das Areal groß genug wäre, gibt es gerade einmal eine Kletteranlage sowie eine nicht vor der Sonne geschützte Sandkiste.

7. AUGUST 2022 www.grazer.at graz 13 zarten 70 Jahren UNFASSBAR. Der 70-jährige Grazer Johann Wünscher startet in einer Woche in die Ultra-Triathlon-Weltmeisterschaft. Von Tobit Schweighofer tobit.schweighofer@grazer.at meter zu schwimmen, 1800 Kilometer am Rad zu bewältigen und schließlich 422 Kilometer zu laufen. Warum tut man sich so etwas an? „Ich nehme an diesem Wettkampf teil, weil es ihn gibt“, erklärt Wünscher. „Klingt irgendwie komisch, ist aber so. Eigentlich wollte ich meine Ultra-Triathlon-Karriere 2019 nach erfolgreicher Absolvierung eines Fünffach-Triathlons beenden. Meistens kommt es anders, als man denkt.“ 40 Stunden Training Das Trainingspensum für so einen Wettkampf ist natürlich enorm. „Ich trainiere zwischen 20 und 40 Stunden pro Woche. Zusätzlich zum Schwimmen, Radfahren und Laufen mache ich Yoga, Qi Gong, Pilates, Rücken- und Krafttraining. Im Winter sitze ich auch oft bis zu sechs Stunden am Spinningrad“, Wärend es die meisten mit 70 Jahren schon zwickt und zwackt, bereitet sich der Grazer Johann Wünscher auf die größte sportliche Herausforderung seines Lebens vor: die Ultra-Triathlon- Weltmeisterschaft (14. bis 29. August) in der Schweiz. Hier wird die zehnfache Distanz eines normalen Triathlons zurückgelegt. Die Distanzen sind nahezu unmenschlich: Es sind 38 Kiloerzählt Wünscher. „In der Vorbereitung bin ich mit dem Rad einmal bei circa 35 Grad von Graz nach Eisenerz und retour gefahren, zweimal über den Präbichl war schon zäh!“ Die Weltmeisterschaft soll ein abschließender Höhepunkt in der außergewöhnlichen Karriere des Grazers sein. „Das wird tatsächlich mein letzter Wettkampf in dieser Disziplin sein. Ausdauersport werde und muss ich aufgrund meines vergrößerten Sportlerherzens immer machen, allerdings nicht mehr so intensiv. Bergwandern, den einen oder anderen Laufbewerb zu absolvieren, lange Radausfahrten werden im Vordergrund stehen.“ Die WM startet in einer Woche am 14. August um 18 Uhr, der Zielschluss ist am 29. August um 3 Uhr morgens: „Ich hoffe aber, schon zwei Tage früher ins Ziel zu kommen.“ BM Martin Polaschek heute zu Besuch in Graz im IWF HARRY SCHIFFER Hoher Besuch im IWF in Graz Kein Geringerer als Martin Polaschek, Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung, besuchte heute das Institut für Weltraumforschung anlässlich seines 50-jährigen Bestehens in Graz. „Es gibt fast keine Weltraummissionen, bei denen das Wissen des IWF nicht involviert ist. Es ist beeindruckend zu sehen, wie weit uns Wissenschaft und Forschung auch im Weltraum gebracht haben“, gab er sich begeistert. Hagel zerstörte Offene Bücherei ÄRGERLICH. Offene Bücherregale boomen in Graz. Die Regale in der Papierfabrikgasse und beim BRG Körösi waren beliebt. Hagel zerstörte die Regale, Ersatz kommt nicht. Ingrid Pacher, „Grazer“-Leserin vom Arlandgrund in Andritz, liebte wie viele andere Andritzer das Offene Bücherregal in der Papierfabrikgasse. Das Regal war immer gut besucht und der Austausch von gratis entliehenen und neu ins Regal gestellten Büchern funktionierte. Da kam vor einigen Wochen das bislang schwerste Gewitter des Sommers über Graz. Das Offene Bücherre- gal wurde vom fürchterlichen Hagel total zerstört und bislang nicht mehr neu aufgestellt. Pacher: „Ich habe mich mit der Bitte um Wiederaufstellung bereits an die Andritzer Bezirksvorsteherin Xenia Hobacher von den Grünen gewandt und dabei auch das völlig desolate Regal vor dem BRG Körösi, welches total verschmutzt ist, angesprochen. Leider bislang ohne Erfolg, Antwort war ledig- Das Offene Bücherregal in der Papierfabrikgasse in Andritz war ein Hit. Ein Hagel zerstörte das beliebte Regal. KK lich, es sollte sich jemand für diese Regale verantwortlich fühlen. Deshalb meine Bitte um Engagement für Wiederaufstellung bzw. Entfernung der desolaten Boxen vor dem BRG Körösi.“ Wer für die beiden Regale zuständig ist, konnten wir bis Redaktionsschluss leider nicht ermitteln. Es gibt rund 135 Offene Bücherregale in Graz. Viele betreut Wiki, die beiden sind leider nicht dabei.VOJO Die Kinder ganz begeistert während der Veranstaltung. VS SEMRIACH Spielerisch die Umwelt sehen Die „Kids Water Challenge“ in Semriach (GU) dreht sich um das Thema Wasser. Es gibt ein Heft, mit dem man sieben besondere Semriacher „Wasserwege“ erwandern kann. Die Aktion läuft bis Ende Oktober. Gemeinderätin Sigrid Erhart betont: „Unsere Natur und Umgebung soll auch den Kindern und Familien nähergebracht werden.“ Auch Gewinne werden verlost: Neben einer Überraschung ist ein Hotel-Aufenthalt im „Sonnreich“ zu gewinnen.

2022

2021