7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

6. Mai 2018

  • Text
  • Cactus
  • Luef
  • Kurt
  • Heuer
  • Kinder
  • Damen
  • Hohensinner
  • Stadt
  • Grazer
  • Graz
- Grazer Bildungsstadtrat fordert: „Gesundheit muss in den Schulunterricht!“ - Kuhüberwachung & mitwachsendes Haus: Die skurrilsten Start-ups der Stadt - Gasthaus Klöcherperle ist zurück - Heimische In-Drinks für die Gastgartensaison

die seite 2

die seite 2 www.grazer.at 6. MAI 2018 Inhalts-Quiz Wem gehören diese Augen? 1 Herbert König 2 Roland Graf 3 Hannes Prinz Lösung Seite 21 Was ist das? 1 Gummiball 2 Spiegelei 3 Physalis Lösung Seite 21 Was kostet das? 1 ab 50.435 Euro 2 ab 16.990 Euro 3 ab 365.000 Euro Lösung Seite 34 Navigator Lokales4–15 Szene16-25 Eco26/27 Viva 28-33 Motor34-36 Sport 40/41 Rätsel42/43 SONNTAGSFRÜHSTÜCK MIT ... ... Jörg Siebenhandl Drei Tage vorm Cup-Finale spricht Sturms tiefgründiger Tormann über die Literatur, Wirtschafts-Wissen und das Gefühl, plötzlich arbeitslos zu sein. Sturms Nummer 1 spielt mit der 27 am Dress. Was ist seine Nummer 1 beim Frühstück? Haferbrei hat ein Fixleiberl! Ich hab einfach mal bemerkt, dass mir das guttut, nicht belastet und mit Beeren und Apfelmus richtig fein schmeckt. Dazu gibt’s Reismilch. An freien Tagen geh ich mit Kollegen aber gern zum Frühstück ins Café Promenade. Da gibt’s dann alles querbeet. Daheim wird mit der Freundin gefrühstückt? Aktuell nur, wenn sie mich in Graz besucht. Sie arbeitet in Wien im Außenministerium in der Integrationsabteilung. Wenn sie frei hat, kommt sie her, oder ich fahr rauf nach Wien. Heute ist spielfrei. Schon Freizeit-Pläne? Ich bin da flexibel. Wenn’s schön ist, fahr ich mit Kollege Thomas Schrammel zum Golfplatz am Murhof und schlag ein paar Bälle. Zum Baden taugt mir die „Copacabana“. Den Schöckl hab ich auch schon ausgekundschaftet. Disco-Golf spielen ist da oben eine Hetz! Jeder Aktiv-Mensch muss auch mal relaxen ... Ich lese sehr viel. Ich verschlinge Krimis wie die von Jussi-Adler Olsen. Es darf aber auch mal ein Hörbuch sein. Wie die von Warren Buffett. Die hör ich immer beim Autofahren. Jetzt bin ich damit schon so viele Kilometer unterwegs gewesen und frag mich, wann das mal aus ist! Apropos Warren Buffett. Wirtschaft ist Ihr Steckenpferd, richtig? Ich hab den Bachelor in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Mich fesselt das Thema. Die aktuellen Entwicklungen rund um die möglichen Strafzölle zwischen Europa und den USA verfolge ich genau. Wir sind uns kaum bewusst, wie viel Einfluss solche Dinge auf unser aller Leben haben. Haferbrei am Morgen ... Jörg Siebenhandl kennt seinen Körper genau – und weiß, wie man ihn auf Touren bringt. Sein legales Doping im Schüsserl wird ihn auch Mittwoch beim Cup-Finale fit machen. LUEF Tiefgründigkeit wie diese verdanken Sie ja auch einer beruflich schweren Zeit ... Ich war im Juni 2014 vereins-, also arbeitslos. Im AMS-Team für joblose Profi-Kicker hab ich mich fit gehalten, bin dann bei Admira engagiert worden und hab von dort den Sprung nach Würzburg in Deutschland geschafft. Wenn du arbeitslos bist, denkst du viel nach. Ich hab das Glück meines Studiums – wenn ich wollt’, könnte ich morgen mit dem Fußball aufhören und in einem Wirtschaftsbetrieb arbeiten. Mein Rat an Jungkicker: Schafft euch ein zweites Standbein. Eine Kicker-Karriere kann plötzlich vorbei sein. Und geldmäßig aussorgen kannst du in Österreich sowieso nicht. Für Aufsehen sorgen geht schon: Wie Sie es mit Sturm gerade tun – oder 2011 mit Ihrem Tor aus 80 Metern. Ist halt ein Youtube-Klassiker geworden. Wie Witze über Ihren Namen: „Wenn a Tormann scho Siebenhandl heißt, muss der was können ...“ Die Schmähs kommen immer wieder – aber das passt eh: Viele sagen ja auch, dass ich dieser Annahme entspreche (lacht). Am Mittwoch steigt das Cup-Finale. Nervös? Ich hab ja schon ein Pokalfinale gespielt. Aber nicht vor so vielen Menschen! Und den Pokal hab ich auch nicht gewonnen. Und diesmal will ich dieses Ding! PHILIPP BRAUNEGGER Jörg Siebenhandl (geboren am 18. Jänner 1991 in Wien) spielte vor Sturm bei Austria Wien, Wr. Neustadt, Admira und Würzburg. Im A-Nationalteam erlebte er bei Teamchef Franco Foda kürzlich sein Debüt. Sein Bruder Udo ist Sportlehrer und Tormanntrainer.

2021