7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

6. Mai 2018

  • Text
  • Cactus
  • Luef
  • Kurt
  • Heuer
  • Kinder
  • Damen
  • Hohensinner
  • Stadt
  • Grazer
  • Graz
- Grazer Bildungsstadtrat fordert: „Gesundheit muss in den Schulunterricht!“ - Kuhüberwachung & mitwachsendes Haus: Die skurrilsten Start-ups der Stadt - Gasthaus Klöcherperle ist zurück - Heimische In-Drinks für die Gastgartensaison

viva mode • reise •

viva mode • reise • gesundheit • wellness redaktion@grazer.at & 0 316 / 23 21 10 28 Gerade im Krankheitsfall ist es von großer Bedeutung, dass man sich gesund ernährt.“ Gesundheitslandesrat Christopher Drexler wirbt für regionale und saisonale Produkte. PACHERNEGG www.grazer.at 6. MAI 2018 Die Stadt will mehr Qualität in der Pflege Für Pflegekräfte, die von Agenturen vermittelt werden, soll es künftig neue Mindeststandards bei der Ausbildung geben, fordern die Grazer. THINKSTOCK Clown Jako, LR Drexler, Dunitz- Scheer und GF Kratky (v. l.) Esslernambulanz offiziell eröffnet NOTUBE/WUTSCH ■■ In der Esslernambulanz in der Lenaugasse wird Säuglingen, Kindern und Jugendlichen, die Auffälligkeiten im Ess- und Ernährungsverhalten zeigen, unter medizinischer Aufsicht von Marguerite Dunitz-Scheer und Peter Scheer geholfen. Jetzt wurde die Beratungs- und Servicestelle von Gesundheitslandesrat Christopher Drexler und Geschäftsführer Wolfgang Kratky feierlich eröffnet. Kinder konnten da etwa Torten belegen, Kochschürzen bedrucken oder über Clown Jako lachen. Lichter gegen Krankheit ■■ Weltweit werden am internationalen Neurofibromatose-Tag am 17. Mai Sehenswürdigkeiten in den Farben Blau und Grün beleuchtet, um ein Zeichen für die unheilbare Erkrankung Neurofibromatose zu setzen. NF führt schon im frühen Kindesalter zu Tumorbildung an den Nerven, die Folgen können Taubheit, Blindheit, Knochenfehlbildungen oder Krebs sein. Die 2014 in den USA initiierte Aktion „Shine a light on NF“ will mehr Bewusstsein für Betroffene schaffen. In Österreich sind heuer 30 Sehenswürdigkeiten dabei, in Graz werden das Casino und die Murinsel aufleuchten. Auch Privatpersonen können mitmachen: So sind Fahrzeugbesitzer im Mai aufgerufen, die Scheinwerfer ihres Autos, Mopeds oder Fahrrads mittels Farbfolien in den NF-Farben Blau und Grün erstrahlen zu lassen. Mit den Hashtags #ShineYourRide und #endNF sollen die Bilder dann in Sozialen Medien gepostet werden. Fahren darf man mit den bunten Scheinwerfern aber nicht. Die Grazer Murinsel und auch das Casino werden anlässlich des Neurofibromatose-Tages am 17. Mai in Blau und Grün erstrahlen. HARRY SCHIFFER Rainbows bietet Trauerbegleitung für Kinder und Erwachsene. RAINBOWS Trauergruppen für Erwachsene ■■ Schon seit Jahren hilft der Verein Rainbows Kindern und Jugendlichen, die einen Elternteil oder nahen Angehörigen verloren haben, mit professioneller Trauerbegleitung. Nun bietet Rainbows in Graz erstmals auch Trauergruppen für Erwachsene nach dem Tod des Partners an. Weitere Informationen gibt es von Rainbows-Landesleiterin Ursula Molitschnig telefonisch (0316/688670-11) bzw. per E-Mail (molitschnig@stmk. rainbows.at).

6. MAI 2018 www.grazer.at viva 29 ➜ IN THINKSTOCK (2) Regelmäßige Sauna-Besuche Wer jede Woche mehrmals sauniert, kann laut Forschern sein Schlaganfallrisiko um bis zu 61 Prozent reduzieren. Gefährlicher Kautabak Nicht nur das Rauchen, auch das Kauen von Tabak kann zu tödlichen Herzerkrankungen führen, so eine neue Studie. OUT ➜ PETITION. Die Stadt Graz macht sich für bessere Qualifikation und Entlohnung von Pflegepersonal in der 24-Stunden-Betreuung stark. Indes gibt es Debatten um den Ausbau der Grazer Pflegedrehscheibe. Von Daniel Windisch daniel.windisch@grazer.at Es ist selten, dass beim Thema Pflege parteiübergreifend Einigkeit herrscht. Am Freitag demonstrierte die Grazer Stadtregierung eine solche Geschlossenheit und beschloss auf Antrag von KP-Pflegestadtrat Robert Krotzer einstimmig eine Petition an den Bund. Darin fordert die Stadt FP-Sozialministerin Beate Hartinger-Klein auf, für mehr Qualität bzw. qualifiziertes Personal in der 24-Stunden-Betreuung zu sorgen. So soll es Mindestausbildungsstandards und eine neue Honorar- Richtlinie zur Verhinderung von Lohndumping geben. Außerdem sollen Pflege-Agenturen künftig dazu verpflichtet werden, mindestens eine Person mit einem Krankenpflegediplom anzustellen, damit auch in den Agenturen einschlägiges fachliches Know-how vorhanden ist. Erst vor wenigen Tagen hatte die steirische Wirtschaftskammer angekündigt, ein – freiwilliges – Gütesiegel für Agenturen einzuführen, die 24-Stunden-Betreuung anbieten. Dieses Gütesiegel soll höhere Qualitätsstandards garantieren. Drehscheibe Weniger politischen Konsens gibt es indes, was das zukünftige Angebot der Grazer Pflegedrehscheibe betrifft. Diese seit 2015 bei den Geriatrischen Gesundheitszentren (GGZ) der Stadt Graz angesiedelte Einrichtung soll erste Anlaufstelle für Pflegebedürftige und deren Angehörige sein, über alle wichtigen Themen rund ums Thema Pflege informieren und Betroffene an die richtigen Stellen weitervermitteln. 1700 Anfragen gab es im Vorjahr an die Grazer Drehscheibe, die inzwischen auch von anderen steirischen Bezirken „kopiert“ wurde. Obwohl – oder gerade weil – die Pflegedrehscheibe so gut funktioniert, gibt es jetzt Stimmen, die einen Ausbau des Angebots fordern. VP-Seniorensprecher Ernest Schwindsackl wünscht sich, dass die Drehscheibe zu einer Plattform erweitert wird, die tagesaktuell sämtliche freien Plätze in Grazer Pflegeheimen zentral elektronisch erfasst und diese Informationen an Betroffene weitergibt. Durch den Wegfall des Pflegeregresses werde die Nachfrage nach freien Betreuungsplätzen „stark ansteigen“, pocht Schwindsackl auf „eine zeitgemäße Serviceleistung“ für die „betroffenen, ohnehin geforderten und oft überforderten Personengruppen“. „Parallelstrukturen“ KP-Stadtrat Krotzer zeigt sich für Schwindsackls Forderung zwar offen – er zweifelt aber an der Machbarkeit: Für solche neuen Aufgaben habe die Drehscheibe zu wenig Personal. Außerdem würde man dadurch „Parallelstrukturen“ schaffen, da das Land Steiermark bereits eigene Pflegeplatz-Datenbanken habe.

2021