7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 8 Monaten

6. Jänner 2019

  • Text
  • Silvester
  • Naherholungsgebiet
  • Annenstrasse
  • Volksgarten
  • Augartenfest
  • Bezirksvorsteher
  • Ries
  • Gries
  • Muell
  • Feinstaub
  • Kinder
  • Zeit
  • Stadt
  • Steiermark
  • Menschen
  • Grazer
  • Graz
- E-Taxis, Bäume und Öffi Anschlüsse: Es reicht! Jetzt knöpfen sich die Bezirke den Feinstaub vor - Steirer müssen mehr Müll trennen - Gries und Ries: Zwei neue Bezirksvorsteher - Augartenfest 2019 findet im Volksgarten statt - Annenstraße soll zu Nebengasse hin geöffnet werden - Kinder und Naherholungsgebiet in Gefahr - Neuer Weg für Menschen mit Behinderung: „2019 wird ein gutes Jahr“ - Silvester 2019

20 szene www.grazer.at

20 szene www.grazer.at 6. JÄNNER 2019 DORIANS BLOG mit Matthias Walkner Wöchentlich präsentiert TV-Moderator und Schauspieler Dorian Steidl im „Grazer“ prominente Österreicher, die uns ihre ganz persönlichen Graz-Geschichten verraten. KK B islang war der Sieg eines Österreichers bei der Dakar so absurd wie der Triumph eines Holländers beim Nachtslalom in Schladming. Doch Matthias Walkner hat genau das vor einem Jahr geschafft. 2012 sicherte er sich bereits den Motocross-Weltmeistertitel in der Klasse MX3, drei Jahre später den Titel bei der FIM-Cross-Country-WM. Heute ist die Dakar in Peru wieder gestartet, und um seinen siegreichen 43-stündigen Höllenritt durch die Wüste zu wiederholen, trainierte der 32-jährige Salzburger unter anderem wieder heimlich bei uns in der Steiermark. „Den Erzberg kenne ich wie meine Westentasche, auch das Gebiet rundherum ist ideal für meine Bedingungen!“ Auch das Grazer Nachtleben hat der KTM-Werksfahrer im Sommer an einem Abend kennengelernt. „Ich habe hier ein Lieblingslokal! Ich verrate aber nicht welches, außer, wenn ich wieder gewinne! Dann komme ich zurück und spendiere dort eine Flasche Champagner!“ Matthias Walkner (l.) und Dorian Steidl mit der Siegertrophäe. KK M U S I K Live on Stage 7. bis 13. Jänner MI 09 FR 11 SA 12 KK (2), EXPLOSIV Georg Ringsgwandl, bunter Vogel der Musikkabarettszene, ist im Rahmen der „Wuide Unterwegs“-Tour im Grazer Orpheum. Hader. Josef Hader spielt seit 18 Jahren nonstop „Hader spielt Hader“, am Freitag wieder im Orpheum. Nekrodeus zeigen im Explosiv ihr neues Video „Code of Anger“ und ihr neues Album „Moloch“. KK Shooting Star 2019 AM START. Erst kam The Voice of Germany, jetzt die Debütsingle, darauf folgen Album und Tour. Das Jahr 2019 gehört der Singer-Songwriterin AnJosef. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Die Grazerin AnJosef aka Anna Heimrath ist wohl eine der talentiertesten Songwriterinnen und Sängerinnen, die man derzeit unter den Newcomern in Europa finden kann. Erstmals überzeugt hat die Grazerin 2017, als sie in das Finale der „The Voice of Germany“- Show auf Pro7 kam und mit ihrer einzigartigen Stimme und ihrer besonderen Performance aufs Stockerl, auf Platz 3, kam. „Bei uns in der Familie war immer Musik in der Luft. Meine Eltern und Großeltern sind alle sehr musikalisch, das hat mich geprägt. Ich habe auch mit 15/16 in Graz in verschiedenen Bands ■■ Die irisch-österreichische Band King of the Clowns hat die aktuelle EP „Save Me“ in der Grazer Molander Music Factory von Hubert Molander produziert. Als Gastmusiker fungierten Gitarrist Robby Musenbichler, Bassist Kurt Schachner und Drummer Christian Stolz. Als die Band um Lead-Sänger Roland Palmer die Songs im November 2018 im Orpheum live präsentierte, gab’s viel Beifall. Fortsetzung folgt. AnJosef: startet Voice Graz gespielt und in der Schule, ich besuchte die Waldorfschule, haben wir Musicals erarbeitet und große Auftritte, zum Beispiel auch in der Grazer GMD und im TTZ, absolviert. Ich kann auch Instrumente spielen, liebe mein Saxophon und die Gitarre.“ Die junge Grazerin Anna Heimrath ist gerade mal 22, hat schon viele Erfahrungen gesammelt, war in Berlin unterwegs, hat eine Barista-Ausbildung absolviert und jetzt das Projekt AnJosef in den Mittelpunkt ihres musikalischen Schaffens gerückt. Warum gerade AnJosef? Heimrath: „Der Künstlername ist mir mehr oder weniger durch Zufall eingefallen. Ich war in einem Museum von einem Bild begeistert, wo ein Ehepaar na- King of the Clowns: EP Lead-Sänger Roland Palmer schwört auf King of the Clowns. KK

6. JÄNNER 2019 www.grazer.at szene 21 Jetzt the of durch mens Anna und Josef abgebildet war. Meine Urgroßeltern hießen Anna und Josef, und so lag für mich der Name auf der Hand.“ „Hide and Seek“ heißt die Debütsingle, die im Dezember 2018 auf den Markt kam. Ein Album soll in diesem Jahr folgen. Heimrath: „Ich wünsche mir, dass 2019 mein Debütalbum fertig wird und ich danach Konzerte spielen kann, und ich wünsche mir auch, dass ich eines Tages von der Musik leben kann.“ Derzeit verdient sich Anna noch als Barista (Kaffeesommelière) in Graz ihre Brötchen – nein, wir verraten nicht wo –, und außerdem hat sie noch einen Plan C und D. Plan A ist die Musik, und 2019 wird das Jahr der AnJosef. Isolation Berlin INDIE-ROCK. Eine der besten deutschen Indie- Bands, Isolation Berlin, kommt ins Orpheum. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Hier ist keine Party angesagt. Die Indie-Rock- Band Isolation Berlin setzt einen sympathischen Kontrapunkt zum Partyhedonismus, der das Bild der Berliner Großstadt popkulturell sonst prägt. Mit dem aktuellen Album „Vergifte dich“, welches sich den hässlichen Seiten von Berlin widmet, kommt die Band jetzt nach Graz und gastiert am 24. Jänner im Orpheum. In den Songs der jungen Musiker klingen Berliner Nächte dunkel, kalt und trostlos. „Vergifte dich“ erzählt zum Beispiel von Nachtmenschen in Berlin, die sich vor dem nächsten Tag fürchten. Tristesse ist in den Songs der Band Normalzustand, und das alles macht die Musik der vier jungen Berliner so faszinierend. Für das Debütalbum „Und aus den Wolken tropft die Zeit“ gab es 2016 duchwegs jubelnde Kritiken. In der Jahresbestenliste des Magazins „Musik Express“ landete das Album auf dem sensationellen 8. Platz. Im selben Jahr kam das Album „Berliner Schule/ Protopop“ auf den Markt. Jetzt gibt es das Live-Debüt in Graz. Von kalten, trostlosen Berliner Nächten singen „Isolation Berlin“ auf dem aktuellen Album „Vergifte dich“. Live am 24. Jänner im Orpheum. KK Ray Sawyer war Dr. Hook mit Augenklappe und Cowboyhut. Dr. Hook war 2-mal in Graz ■■ Trauer auch bei den Grazer Fans von Dr. Hook. Ray Sawyer, der eigentlich der Sänger der Band war, starb im Alter von 81 Jahren bei seiner Familie in Florida. Ray Sawyer war der mit der Augenklappe und dem Cowboyhut. Hits wie „Sylvia’s Mother“, „Cover of the Rolling Stone“, „Life Ain’t Easy“ pflasterten den Weg der Band, in der der zweite Sänger der Band Dennis Locorriere und Sawyer immer wieder aneinandergerieten, bis sie sich trennten. Dr. Hook feat. Ray Sawyer waren zweimal in Graz. Einmal mit großartiger Band, das zweite Mal war die Formation schon eher in einem traurigen Zustand. Dennis Locorriere war einmal solo in Graz. Die Trademark Dr. Hook gehört übrigens Locorriere. KK

2021