7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 9 Monaten

6. Jänner 2019

  • Text
  • Silvester
  • Naherholungsgebiet
  • Annenstrasse
  • Volksgarten
  • Augartenfest
  • Bezirksvorsteher
  • Ries
  • Gries
  • Muell
  • Feinstaub
  • Kinder
  • Zeit
  • Stadt
  • Steiermark
  • Menschen
  • Grazer
  • Graz
- E-Taxis, Bäume und Öffi Anschlüsse: Es reicht! Jetzt knöpfen sich die Bezirke den Feinstaub vor - Steirer müssen mehr Müll trennen - Gries und Ries: Zwei neue Bezirksvorsteher - Augartenfest 2019 findet im Volksgarten statt - Annenstraße soll zu Nebengasse hin geöffnet werden - Kinder und Naherholungsgebiet in Gefahr - Neuer Weg für Menschen mit Behinderung: „2019 wird ein gutes Jahr“ - Silvester 2019

16 szene Verena Leitold

16 szene Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Es ist ein wichtiges Zeichen, dass es ohne Feuerwerk und Schießerei geht.“ Citymanager Heimo Maieritsch über die Lichtshow am Hauptplatz, die das Silvester-Feuerwerk ersetzte. MAIERITSCH.AT www.grazer.at 6. JÄNNER 2019 Party pur! Die ganze Stadt PROSIT. Bauernsilvester, Kabarett, großes Clubbing, neue Lichtshow, Neujahrskonzert: Man kann sagen, Graz hat Silvester anständig gefeiert. Star-DJ Chris Willsman heizte beim größten Silvester-Clubbing der Stadt im Dom im Berg richtig ein. Bis in die Morgenstunden wurde gefeiert. Bauernsilvester im Casino: Teamchef Franco Foda und Gattin Andrea, Selina Gartner und Gerhard Goldbrich (beide „Grazer“), Stefan Bachernegg und Andreas Sauseng (beide Casino) (v. l.) Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Langsam erholen sich die Grazer von den Silvesterfeierlichkeiten und kommen wieder vor die Türe. Schließlich wurde der Jahreswechsel anständig gefeiert! Los ging’s schon ein paar Tage zuvor. Gastrolegende Angelo Urban lud etwa schon am 29. Dezember zum Bauernsilvester in sein San Pietro. Zu Live-Musik von Smash hat auch dieses Jahr das ganze Lokal getanzt. Einen Tag später – am 30. Dezember – gab’s dann Austropop vom Feinsten mit der STS-Bootleg-Band Grenzenlos beim Bauernsilvester im Casino, zu dem „der Grazer“ zusammen mit dem Autohaus Denzel eigeladen hatte. Teamchef Franco Foda kam da ebenso in Stimmung wie Casino-Chef Andreas Sauseng und -Marketingleiter Stefan Bachernegg. Am 31. Dezember provozierten dort Comedian Marion Petric und Kabarettist Martin Kosch die Lachmuskeln, bevor es zum Fünf-Gänge-Menü ging. An beiden Tagen hatte man im Casino übrigens die Möglichkeit, einen BMW X5 von Denzel für vier Tage zu gewinnen! Erste Silvester-Lichtshow Für Aufsehen sorgte dieses Jahr auch die große Licht-Wasser- Show am Hauptplatz, die von der Stadt zum ersten Mal anstelle eines Silvester-Feuerwerks veranstaltet wurde. Die faszinierenden Videoprojektionen auf Wasserleinwand begeisterten rund 25.000 Menschen bei drei verschiedenen Shows vom Kinderprogramm über einen Jahresrückblick bis hin zum großen Finale zu Mitternacht. Organisiert wurde das Spektakel übrigens von den Aufsteirern- Machern von Ivents Al exandra und Markus Lientscher und Astrid und Giuseppe Perna, die in zwei Monaten auch für den „Ballo di Casanova“ verantwortlich zeichnen. Bei der Stadt ist man jedenfalls zufrieden mit der Entscheidung, auf ein Feuerwerk zu verzichten, und möchte nächs- Mit dem BMW-X5-Shuttle vom Autohaus Denzel ins Casino Graz: Wunderschöne Abende zu Bauernsilvester und Silvester verbrachten die Gewinnerinnen Alexandra Knechtl (linkes Foto) und Maria Kögler (rechtes Foto).

6. JÄNNER 2019 www.grazer.at szene 17 WELOVESHADE, KK Sylvia Baumhackl WIE VIELE VORSÄTZE HAT Marion Petric Immer aufs Bauchgefühl hören und mehr Keine. Ich geh auch ohne meinem Zeit für sich einplanen sind die Vorsätze 2 : 0 Seelenheil nach und versuche, der ShoppingCity-Seiersberg-Leiterin. Menschen Freude zu bereiten ... feierte ins neue Jahr 2019 tes Jahr ein ähnliches Programm bieten. Fette Party im Dom Bis in die frühen Morgenstunden wurde dann beim größten Silvester-Clubbing der Stadt im Dom im Berg gefeiert. Star-DJ Chris Willsman, der sonst auf großen Bühnen in London, Paris, Ibiza, Berlin, Amsterdam, San Tropez und Co auflegt, heizte den Gästen anständig ein. Zuvor hatte sich Willsman übrigens am Schlossberg ein eigenes Bild von Graz gemacht. Fotos und Video auf www.grazer.at Neujahrskonzert Am ersten Tag des Jahres 2019 ging’s dann für viele zum Neujahrskonzert in die Oper. Intendantin Nora Schmid konnte da etwa Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Stadtrat Günter Riegler und Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden Gerhard Fabisch begrüßen. Außerdem besuchte Roland Kluttig das Konzert an seinem zukünftigen Arbeitsplatz: In der Saison 2019/20 wird er ja das Amt des Chefdirigenten von Oksana Lyniv übernehmen. Premiere: Giuseppe und Astrid Perna, Alexandra und Markus Lientscher (v. l.) von Ivents organisierten das große „Silvester-Spektakel“ am Hauptplatz. Wolfgang Bozic dirigierte das Neujahrskonzert der Grazer Philharmoniker, Sängerin Aurelia Florian trat als Solistin auf. LUEF (3) WOLF (2), SCHERIAU, LACH, JACK COLEMAN, KK (2) Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Opernintendantin Nora Schmid, Dirigent Roland Kluttig und Stadtrat Günter Riegler (v. l.) beim Neujahrskonzert Opernredoute: Alle proben für das Ballhighlight ■■ Nur noch drei Wochen! Die Vorbereitungen für das gesellschaftliche Ereignis des Jahres, die Grazer Opernredoute am 26. Jänner, laufen auf Hochtouren! Sowohl bei den Debütantenpaaren als auch beim Ensemble und in der Ballettschule wird fleißig geprobt. Für die Eröffnungspolonaise zeichnen heuer bereits zum siebenten Mal die Tanzschulleiter Ingrid Dietrich und Helmut Nebel verantwortlich. Hundert Debütanten haben da ihren großen Auftritt am Ballabend zur prachtvollen „Fächer-Polonaise“ von Carl Michael Ziehrer. Die Ballettschule der Oper wird zu Verdis „Vier Jahreszeiten“ und „Sizilianischer Vesper“ entzücken, bevor Ballettdirektorin Beate Vollack mit dem Ensemble ihr Debüt zu „Schwanensee“ gibt. Die ersten Bilder dazu präsentieren wir nächste Woche hier. Karten gibt’s im Ticketzentrum am Kaiser-Josef-Platz und unter www.opernredoute.com. www.grazer.at präsentiert

2021