7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 4 Monaten

5. Mai 2021

  • Text
  • Muell
  • Neos
  • Lopicic
  • Oeffnungen
  • Gastro
  • Olympischen
  • Djeneba
  • Grazer
  • Graz
- Gastro-Öffnung: viele Neuerungen - Djeneba Touré will zu den Olympischen Spielen - GU: Unternehmen investieren Milliarden Euro - „Ois offen“ von Sandy Lopicic - NEOS als Müllsammler

10 graz www.grazer.at

10 graz www.grazer.at 5. MAI 2021 Es ist „OIS OFFEN“ 13 besondere Tänze gibt es diesem aufregenden Ballettabend KK „Tan(z) Go“ in der Grazer Oper ■ Ein berührender Ballettabend erwartet die Premierengäste am 19. Mai um 19.30 Uhr in der Oper Graz. Beim klassischen Tango führt der Herr die Dame nur mit seinem Körper. Sie lehnt sich an ihn und folgt seinen Signalen von Schulter, Brust, Becken, Beinen und Knien. Genauso führt Ballettdirektorin Beate Vollack die Tänzerinnen und Tänzer, das Akkordeon sowie eine Stimme und die Zuschauer durch diesen speziellen, sehr intimen Abend. weilige Richtung angibt. Aus dem Tango wird ein „Tan(z)Go“ und das ist als Aufforderung zu verstehen. VON FOLK BIS POP. Sandy Lopičić präsentiert einen neuen Musik-Theaterabend. Der Titel könnte passender nicht sein. Am Mittwoch 19. Mai wo Österreich wieder geöffnet wird, hat auch ein Musiktheaterabend von Sandy Lopicic im Schauspielhaus Graz im HAUS EINS Premiere. „OIS OFFEN“ nennt sich dieser Theaterabend. Der Konnex zur Öffnung des Landes ist zumindest vom Titel her gegeben. In der Geschichte aber von „OIS OFFEN“ gehts um völliganderes: Eine Gruppe von Menschen wird durch ein nicht näher genanntes Ereignis aus den Routinen des Alltags katapultiert. Sie finden sich in einem Zustand der Stille und des Stillstands wieder. Was sollen sie tun? Singen natürlich! Regisseur und Musiker Sandy Das Ensemble von „OIS OFFEN“. Das Musiktheaterstück hat ausgrechnet am 19. Mai Premiere, dem Tag wo Österreich aufsperrt. FOTO KARELLY_LAMPRECHT Lopicic (u. a. „Vögel“) inszenierte diesen musikalischen Theaterabend gemeinsam mit dem Ensemble, das, begleitet von Live-Musikern, eine Bandbreite von populärer Musik von Volksliedern bis Pop darbieten wird. In HAUS ZWEI kommt um 20.00 Uhr „Flüstern in stehenden Zügen“ von Clemens J. Setz in der Regie von Anja M. Wohlfahrt zur Uraufführung. Am Freitag, den 21. Mai folgt um 19.30 Uhr die Premiere von „Der große Diktator“ nach dem berühmten Film von Charlie Chaplin mit Julia Gräfner und Alexej Lochmann in den Hauptrollen. Am Samstag, den 22. Mai um 20.00 Uhr erlebt schließlich „Zitronen Zitronen Zitronen“ von Sam Steiner in HAUS DREI seine Deutschsprachige Erstaufführung in der Bühnen-Version . The Schick Sisters: „Stories“ GESCHICHTEN. Man liebt Geschichten und Geschichtenerzähler. Jeder Mensch hat seine eigenen spannenden Geschichten. Darum geht es in der neuen Single „Stories“ der drei Schick Sisters. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Dreigesang der Schwestern Katharina, Christine and Veronika Schicho zum Erlebnis. Erinnerungen an The Corrs werden wache. Opus-Drummer Gün- In Zeiten wie diesen hören wir gerne Geschichten-Erzählern zu. Bei all den negativen Schlagzeilen, der zunehmenden Aggression, sind gute Geschichten Basalm für die Seele. Und auch unsere eigenen Geschichten bekommen neue Wertschätzung. Man erinnert sich an schöne Erlebnisse vor Corona. Man erinnert sich an glückliche Momente und freut sich über die kleinen Dinge, die das Leben schöner machen. Und genau darum geht es in der neuen Single der Schick Sisters „Stories“. Der Song bleibt schnell im Ohr hängen und wird vom perfekten ther „Mucky“ Grasmuck sorgt für die nötigen Beats und unterstützt die Sisters auch durch sein Spiel an den Percussions. Ein leichter Song der bestens in den „Stories“ heißt die neue Single der Schick Sisters und die Geschichten, die die Schwestern erzählen sind tanzbar und voll guter Musik. ELISA MAIER aufblühenden Frühling passst und gut tanzbar ist. Im Jahr 2000 haben sich die Schwstern Katharina, Christine und Veronika entschlossen gemeinsam was auf die Beine zu stellen und die Musik-Kabarett- Truppe „Dornrosen“ auf die Bühnen gehievt. Rund 20 Jahren waren die drei als „Dornrosen“ erfolgreich unterwegs. Im Jahr 2019 kam dann das Grande Finale der „Dornrosen“. Die Sisters wollten endlich wieder was völlig anderes machen. Kurze Zeit nach dem dornigen Ende der Rosen kamen die drei wieder mit völlig neuem musikalischen Konzept und mit neuem Namen: The Schick Sisters. Und der Erfolg gibt ihnen Recht: Das war eine gute Entscheidung.

5. MAI 2021 www.grazer.at graz 11 Ausblick Was morgen in Graz wichtig ist ■ Morgen Donnerstag präsentiert La Strada die ersten Inhalte für das diesjährige Festival, das von 30. Juli bis 7. August stattfindet. Ein Leitprojekt bildet „Signal am Dachstein“, das in Kooperation mit dem Festival der Regionen Oberösterreich und dem EU-Netzwerk „In Situ“ bereits am 20. Juni zur Umsetzung gebracht wird. Die Raumklang- Installation der beiden niederländischen Klangforscher und Komponisten Jeroen Strijbos und Rob van Rijswijk bildet den Höhepunkt einer Landschaftsoper, deren Ouvertüre bereits in den Tälern beginnt. ■ FP-Klubobmann Mario Kunasek und der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer laden morgen ebenfalls zum Gespräch: Im Rahmen der Pressekonferenz werden die Freiheitlichen ihre aktuelle Kampagne „Wege finden – Impulse setzen“ präsentieren und inhaltliche Schwerpunkte im Bereich Infrastruktur, mit besonderem Augenmerk auf Landesstraßen, vorstellen. ■ Ein 33-Jähriger und ein 23-Jähriger müssen sich morgen am Grazer Landesgericht für Strafsachen vor dem Richter verantworten. Der 33-Jährige soll bei einem Einbruch in ein Kellerabteil diverse Elektrogeräte gestohlen haben. Außerdem soll er bei anderer Gelegenheit einen teueren Computer gestohlen haben. Diesen soll er laut der Grazer Staatsanwaltschaft dann später zu einem günstigen Preis an den 23-Jährigen weiterverkauft haben. Der 33-Jährige ist wegen Diebstahls durch Einbruch angeklagt. Der 23-Jährige muss sich der Anklage der Hehlerei stellen. Das Strafmaß für Diebstahl durch Einbruch beträgt bis zu drei Jahre, für Hehlerei sind es bis zu sechs Monate. Das Grazer Straßenkunst-Festival La Strada präsentiert morgen sein Programm für das heurige Jahr. Von 30. Juli bis 7. August findet es statt. SCHIFFER

2021