Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 13 Monaten

4. Oktober 2021

  • Text
  • Arche noah
  • Trueffelwein
  • Trueffel
  • Pflegeschule
  • Propraxis
  • Altstadtschutzkommission
  • Altstadtschutz
  • Asvk
  • Bezirksvorsteher
  • Morgen
  • Album
  • Stadt
  • Bezirk
  • Oktober
  • Grazer
  • Graz
- Nur wenige Bezirksvorsteher haben fixes Leiberl - Vier Rücktritte: Wirbel um den Grazer Altstadtschutz - Pflegeschule ProPraxis meldete Konkurs an - Grazer Trüffelweine sind gekürt - Hilfe: 2500 Euro für Katze Gretels OP

10 graz www.grazer.at

10 graz www.grazer.at 4. OKTOBER 2021 Granada STELLA „Unter Umständen“ Granada NEUES ALBUM. Drei Jahre hat es gedauert, jetzt liegt es vor, das neue Album der Grazer Rockband Granada. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Das neue Album der Grazer Band Granada „Unter Umständen“, entstand unter besonderen Umständen. Das Album wurde mitten im Lockdown pandemiebedingt erarbeitet. Mastermind Thomas Petritsch: „Wir haben im Lockdown jeder für sich allein im jeweiligen Home-Studio die Songs erarbeitet. Immer Sams- tags haben wir via Video-Schaltung unsere Arbeiten abgeglichen und schön langsam sind daraus die starken neuen Songs für das Album im Kollektiv entstanden“. Man kann davon ausgehen, dass „Unter Umständen“ das wohl bislang beste Album der Grazer geworden ist. Vielschichtig, ausgeklügelt und mit sehr viel Emotion versehen gibt es unter den 14 Titeln keinen einzigen schwachen Song. Die Titel sind frisch und zeitlos, so wie man es von Granada bislang gewohnt war. Für die Nummer „Zeit“ hat Petritsch auch ein handgezeichnetes Video produziert. Granada sind in der heimischen Musiklandschaft sicher eine Ausnahmerscheinung. Granada liefern auf dem Album „Unter Umständen“ 14 brandneue Songs, die allesamt inmitten der Corona-Lockdowns entstanden sind. STELLA Das Album wird am 8. Jänner live in Wien in einem Stadtheurigen präsentiert und im Februar startet die Österreich/Deutschland-Tour. Graz gibt es im Orpheum am 26. Februar. „Mord im Pflegeheim“ KRIMI. Im sechsten Buch von Nicole Stranzl geht‘s um fiktive Morde in einem Pflegeheim. In einem Pflegeheim in Graz Eggenberg geht es um einen brutalen Mord, um eine toxische Beziehung, Stalking und die Krankheit ALS, einer Nervensystemerkrankung wo die Betroffenen die Fähigkeit verlieren, ihre Muskeln zu bewegen. Das sind die Haupthemen in dem Krimi „Gefangen – Grauen in St. Anna“. Nahezu alle Figuren in der Geschichte sind irgendwie „gefangen“. Der ALS-Patient in seinem Körper, seine Frau in der Ehe mit einem unheilbar Kranken. Die Protagonistin in ihrer toxischen Beziehung, der Mörder in seinem Hass. Die junge Autorin Nicole Stranzl hat mit „Gefangen – Grauen in St. Anna“ bereits ihr sechstes Buch veröffentlicht. Die Jungautorin arbeitete, bevor sie als Journalistin tätig wurde, drei Jahre lang in einer Pflegeagentur und interviewte im Zuge der Buchrecherche einen ehemaligen Klienten, der an ALS erkrankt ist, sowie dessen Tochter. Außerdem fungierte eine ehemalige Arbeitskollegin als Testleserin für alle pflegeheimbezogenen Stellen und ein Feuerwehrhauptmann half dabei, das große Finale möglichst realistisch darzustellen. Die Jungautorin ist auf großer Lesetour durch die Lande und dabei ist auch eine Lesung in Graz in Planung. Nicole Stranzl wurde im Juli 1994 in Graz geboren, studierte an der FH Joanneum „Journalismus & PR“. Stranzl hat bereits für drei weitere Bücher einen Verlagsvertrag in der Hand. Die Jungautorin Nicole Stranzl präsentiert ihren sechsten Roman. KK

4. OKTOBER 2021 www.grazer.at graz 11 Ausblick Was morgen in Graz wichtig ist ■ Vom persönlichen Marathon anlässlich der traditionellen Laufveranstaltung über das Kampfsportwochenende für alle bis zu einer Rock’n’Roll-WM und einem umfangreichen Fechtsport-Schwerpunkt: Sportstadtrat Kurt Hohensinner präsentiert morgen Dienstag die Highlights des Sportjahres 2021 im Oktober. ■ Von 7. – 10. Oktober 2021 findet in Graz das 54. „musikprotokoll“ statt, das alljährliche Avantgardeprojekt des ORF im „steirischen herbst“. Morgen werden von Intendantin Ekaterina Degot und den Kuratoren genauere Informationen geteilt. ■ Die Lufthansa nimmt die Flugverbindung nach München wieder auf. Mit zwei täglichen Flügen ist die bayerische Hauptstadt nach Wien, Frankfurt und Düsseldorf vor allem für Wirtschaftstreibende von großer Bedeutung. ■ Das Kinderparlament Graz kommt von 16 bis 18 Uhr im Landesjugendreferat am Karmeliterplatz zusammen. Ab morgen Dienstag fliegt die Lufthansa wieder von Graz nach München. Zwei Mal täglich können Reisende diese Verbindung nutzen. LUPI SPUMA ■ Aufgrund von Baumschnittarbeiten und der damit einhergehenden Sperre der Goethestraße in Richtung Norden, muss die Holding Graz von 8.30 bis 16 Uhr die Buslinien 41 und 63 umleiten: Ab der Haltestelle Universität fahren die Bus über die Halbärthgasse und Harrachgasse, die Attemsgasse und den Glacis zum Geidorfplatz.

2022

2021