7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 2 Monaten

4. November 2021

  • Text
  • Bar
  • Flora
  • Schule
  • Kosten
  • Bilanz
  • Finanzstadtrat
  • Gemeinde
  • Kalsdorf
  • Florian
  • Parkhotel
  • Riegler
  • Steiermark
  • November
  • Millionen
  • Grazer
  • Graz
- Finanzstadtrat Riegler: „Pläne von KPÖ, SPÖ und Grünen kosten 175 Millionen Euro" - Neues Schulprojekt in Kalsdorf - Bar Flora eröffnete in Graz mit österreichweit einzigartigem Konzept - Bevölkerungsrekord in der Steiermark: GU wächst am stärksten

8 graz www.grazer.at

8 graz www.grazer.at 4. NOVEMBER 2021 Ein Debüt und ein Sequel OHRENSCHMAUS. Neue Musik kommt von der Grazer Talentschmiede „Post Office Records“. Johnny Batard schließt mit neuer EP nahtlos an sein Erstlingswerk an, ein Album gibts von den Kingsized ‘Bastards. Von Fabian Kleindienst fabian.kleindienst@grazer.at Das Grazer Label „Post Office Records“ zeigte zu Herbstbeginn musikalisch einmal mehr auf, mit gleich zwei musikalischen Neuerungen, die für Aufsehen in der städtischen Szene sorgten. So veröffentlichte Songwriter Johnny Batard mit der EP „Uh Tata!“ ein Sequel seines 2020 erschienenen Debütalbums „What Do You Want Me To Say?“ Wer das Album bereits gehört hat, der ist dem Zauber des eindringlichen Gesangs gemixt mit wenigen Akkorden aus Johnnys Gitarre wohl schon erlegen und kann sich auf eine Fortsetzung freuen. „Uh Tata!“ spielt mit Einflüssen aus der großen Zeit der Libertines und lullt mit weich- warmen Pop-Rock und süßsaurer Stimme ein. Langerwartetes Debüt Neues gibt es auch von den mittlerweile in der Szene legendären „Kingsized ‘Bastards“, die heuer ihr Debütalbum „Tropical Thunder“ veröffentlichten. In einer Mischung aus Folkrock, Indie, Psychedelic und sogar dem guten alten Hair Metal gehen sie neue Wege auf teils bewährten Pfaden. Schon seit Jahren konzentriert sich die Band auf etwas schräge Popmusik, die Mitglieder selbst sind in vielen anderen bekannten Grazer Bands tätig, von den Jigsaw Beggars, mit dabei ist auch Johann Zuschnegg (alias: Johnny Batard). Mit der Corona-Pandemie hatte man intensiv Zeit für das Projekt. Der Grazer Johnny Batard (oben) veröffentlichte vor kurzem eine neue EP, die Kingsized ‘Basterds (unteres Bild) ihr Debütalbum. KK (2) Fauchi sucht ein Zuhause Grazer Pfoten Fauchi geht noch auf Abstand, wird aber sicher bald zutraulicher. KK Der Name ist Programm: ze vergeben, die ihr die Scheu Fauchi ist noch sehr nehmen kann. ängstlich und möchte nicht angefasst werden. Trotzdem ist er sehr interessiert und aufmerksam. Damit die junge - 4 Monate - weiblich - Wohnung oder Freigang Katze schneller Selbstvertrauen und Beziehungen auch zu Kontakt: Arche Noah Menschen aufbauen kann, www.aktivertierschutz.at wird sie nur zu einer Zweitkat- Tel. 0676/8424 17 434 Gleich drei heimische Blues-Legenden spielen morgen in der Brücke auf und geben dort so manchen Blues-Klassiker zum Besten. CHRISTIAN MASSER Graz: „Blues & Ballads“ ■ Da erwartet Blues-Fans ein ganz besonderer Abend, mit viel musikalischer Klassse. Gleich drei Legenden der steirischen Blues-Szene haben sich für ein gemeinsames Konzert zusammengetan: Ripoff Raskolnikov mit seinen feinsinnigen Songs, Christian Masser mit seiner singenden Slide-Gitarre und sein Bruder Robert Masser mit absolut zündenden E-Gitarren- Soli. Gemeinsam zollen sie morgen, Freitag, 5. November, den Mississippi-Meistern des Blues ihren aufrichtigen Respekt. Im ersten Set werden die drei Ausnahmemusiker jeweils einzeln einige Songs zum Besten geben, um dann aber doch in einer ausgiebigen, lebhaften Session gemeinsam den Blues-Sack zuzumachen. Stattfinden wird das Konzert in der legendären „Brücke“ in der Grabenstraße 39a, Beginn ist um 20 Uhr.

4. NOVEMBER 2021 www.grazer.at graz 9 Ausblick Was morgen in Graz wichtig ist ■ Morgen Freitag ist Equal Pay Day in Graz. Das bedeutet, das Vollzeit arbeitende Männer bereits morgen das Jahreseinkommen von Vollzeit arbeitenden Frauen erreicht haben. In gewisser Weise arbeiten Frauen also die restlichen 56 Tage unentgeltlich. Frauen in der Steiermark verdienen rund 10.478 Euro, das sind 19,8 Prozent, weniger als ihre männlichen Berufskollegen. ■ Zu Ehren des Ausnahme-Jazzsaxophonisten Karlheinz Miklin findet um 20 Uhr ein Konzert im Orpheum statt. „A Tribute to Karlheinz Miklin“ heißt der Abend, kuratiert von gamsbART, bei dem das Jazzorchester Steiermark mit vielen bekannten Solisten zu hören ist. ■ Im Kottulinsky feiern Juristen, Mediziner und ihre Freunde die legendäre Med & Law Party. CO2-Guns, Konfetti-Regen und Countdown zur Eskalation sollen das Partyvolk anheizen. ■ Zur aktuellen Situation afghanischer Frauen in der Steiermark findet um 18 Uhr eine Diskussion mit Marie-Luise Krobath-Fuchs (Beratungsstelle DIVAN), Daniela Grabovac (Antidiskriminierungsstelle Steiermark), Masomah Regl (Five Stones) und Sexualpädagogin Yasna Ebrahimi im KiöR am Marienplatz statt. Im Kottulinsky (Bild) steht die Eskalation bei der Med & Law Party bevor. In der Postgarage feiert „Cloud Nine“ den 16. Geburtstag. WE SHOTT IT ■ Die legendäre Techhouse Party „Cloud Nine“ feiert in der Poastgarage den 16. Geburtstag. Mit Pete van Weed, Melodic Soul b2b Patrick K und Markus Graf.

2021