7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 9 Monaten

4. Februar 2021

- Der zentrale Platz in Reininghaus nimmt Gestalt an - Schöckl-Ansturm wandert in den Landtag - Neos-Gemeinderätin Sabine Reininghaus im Interview - Keine Droge: Grazer CBD-Shops atmen auf - Graz Giants Geschäftsführer Christoph Schreiner nimmt den Hut - Offener Brief: „CrossFit-Einrichtungen werden weiter ignoriert“

10 graz www.grazer.at

10 graz www.grazer.at 4. FEBRUAR 2021 „Wild Woman ist auch in mir“ TOP VIDEO. Die Grazer Singer/Songwriterin Vida Noa hat mit „Wild Woman“ einen tollen Song und ein eindrucksvolles Video produziert. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Vida Noa, charismatische, talentierte Grazer Sängerin, Gitarristin und Komponistin, ist schon eine fixe Größe in der lokalen Szene, aber auch schon weit darüber hinaus. Ausdrucksstarke Stimme, Songs mit viel gefühlvollem Inhalt und überzeugende Performance sind die Eigenschaften, die Vida Noa, die mit bürgerlichen Namen Petra Stambolija heißt, zu bieten hat. Jetzt im Lockdown hat Vida Noa viel geschrieben und probiert. Da entstand auch der aktuelle Titel „Wild Woman“. Vida Noa: „Wild Woman habe ich gemeinsam mit meinem Vater in unserem Home- Studio produziert. Der Song wurde inspiriert durch das Hörbuch „The Wild Woman‘s Way“ von Michaela Böhm und zelebriert Frauen in ihrer natürlichsten und wildesten Form. Der Song wird auch auf meinem zweiten Album zu hören sein, welches Ende dieses Jahres noch erscheinen soll“. Der lange Lockdown und die lange Zeit in der Clubs und Konzertsäle bisher geschlossen waren, hat auch Spuren bei der Grazerin hinterlassen. Vida Noa: „Bei meinen Gefühlen geht‘s da auf und ab. Mal bin positiv gestimmt und kann viel machen, dann gibt‘s Einbrüche mit viel Frustration. Ich wohne aber am Fuße des Plabutsch in Gösting und das viele Grün gibt viel Kraft“. Kraft gab ihr auch das Hörbuch von Michaela Böhm. Wie viel Wild Woman steckt in Vida Noa? „Eine wilde Frau ist jede, die sich selbst akzeptiert, Rebellion in sich verspürt, Empathien aufkommen lässt und schließlich auch die Umgebung mit anderen Augen sieht. Das Buch hat mich so geflasht, da hat sich der Song fast von selbst geschrieben“. Live sollt es Vida Noa im April beim Autumn Leaves Festival im Orpheum geben, vorausgesetzt es geschieht ein Virus-Wunder, und für Mai ist ein Auftritt im p.p.c. geplant. Fixstarterin ist Vida Noa sicher aber bei Let‘s Spend The Night together 2021“. Vida Noa: Alternativ, gefühlvoll, stimmgewaltig als „Wild Woman“. FASCHING Theater in den Ferien ■ Die theaterpädagogische Abteilung des Schauspielhaus Graz hat sich für alle zwischen 14 und 20 Jahren unter dem Motto „Gemeinsam kreativ werden und neue Menschen (online) kennenlernen!“ ein abwechslungsreiches Programm für die Ferienwoche einfallen lassen: In den unterschiedlichen Workshops werden entweder auf spielerische Art die Beobachtungsgabe geschärft und anschließend für Inspiration genutzt, die Entwicklung von kleinen Szenen und deren medialer Umsetzung in Angriff genommen oder der Fokus auf Diskussion und Gesprächskultur gelegt – miteinander, mit Kreativität und mit viel Lust am Experimentieren. Los geht es am 8. Februar von 9.30 bis 16.30 Uhr und am 10. Februar von 14 bis 18 Uhr. Die Grazerin Vida Noa, hier bei einem ihrer Auftritte als Singer/Songwriterin, will so rasch wie möglich auf die Bühne zurück mit neuen Songs. KROBATH

4. FEBRUAR 2021 www.grazer.at graz 11 Jetzt mitdiskutieren www.facebook.com/derGrazer Ähnliches am Jako Gibt es beim Jakominiplatz schon so ähnlich, ist glaub ich die Kleinversion von dem Laden aus dem Beitrag, und ist mega gut und günstig! Eine Box kostest um die fünf Euro mit Reis und die haben glaub ich zwölf verschiedene Sachen zum Aussuchen, die man sich direkt anschauen kann dort. Ich probier immer was mir gerade ins Auge fällt und das ist alles echt lecker. Und man ist auch richtig satt danach. Auch perfekt zum Mitnehmen, ich tu es zuhause einfach in die Mikro ohne den Plastikdeckel, die Schale ist aus Papier also perfekt geeignet. Céline Sissi Graz ist Spätzünder Das gibt es seit Jahren schon,. nur Graz braucht immer etwas länger für alles. Aber sehr, sehr lecker und sehr nahrhaft – Wenn man es nicht ersäuft mit der Sauce. Paul Fenechi * * * Preis-Leistung sehr gut Ist eine Kette, aber hab am Jakominiplatz über TooGood- ToGo schon öfter dort Essen geholt, mein Fazit: Preis- Leistung sehr gut - freundlich - großzügig - Behälter zum Mitnehmen aus wiederverwendbarer Pappe mit gut haltendem Plastikdeckel. Gemüse nicht überwürzt, Reis gut portioniert, Hendl im Backteig (sicher nicht vom Bio-Bauern für das Geld) schmeckt auch sehr gut. Eva-Maria Granitz Unbedingt probieren Das sieht einfach alles so köstlich aus, muss ich bald einmal probieren! Eno Zajic * * * Bitte deutsch Was ist so schwer am Begriff „Schüsseln und Schalen“ zu verstehen? Schmeckt‘s mit Anglizismen besser? Harald Potocnik * * * Unfair Die sperren auf und die Gastro muss weiter zu bleiben... Manuela Bracko * * * Anderen Reis bitte Ich suche Bowls, in welchen der Reis einmal säuerlich ist... Harriet Wollert Meist kommentierte Geschichte des Tages Neues Lokal hat eröffnet Erst letzte Woche eröffnete in der Sporgasse das neue Asia-Lokal Bowls & Pots by MayKay. Die Besitzer vom May- Kay-Standl am Jakominiplatz haben sich ein neues Konzept überlegt: Statt fettigem Fastfood gibt es gesunde Bowls und heiße Pots zum Mitnehmen. Unsere „Grazer“-Leser haben über den Blog eifrig auf Facebook diskutiert. REAKTIONEN & KOMMENTARE

2021