7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 8 Monaten

4. August 2019

  • Text
  • Graz
  • August
  • Grazer
  • Kinder
  • Traveller
  • Nagl
  • Weltweit
  • Stadt
  • Siegfried
  • Woche
- Film ab! Das Grazer Autokino ist eröffnet - Bauernmarkt-Umbau: So wird der Kaiser-Josef-Platz wieder kaiserlich - Parker ärgert‘s, aber: Schöckl freut sich über Besucherplus von 34 Prozent - Graz-Umgebung setzt auf Bienenschutz - Rasengittersteine: Grazer Parkplätze werden jetzt entsiegelt

18 szene www.grazer.at

18 szene www.grazer.at 4. AUGUST 2019 G A S T B E I T R A G Dorians Blog mit Arthur Lauber Berühmt dank „Misthaufen“ M it seiner Gruppe Misthaufen war er einer der Gründerväter des Austropop. Mit dem Song „Schabernack“ schrieb er 1976 Musikgeschichte. Auch die Titelmelodie der Serie „Kaisermühlen Blues“ stammt aus der Feder von Arthur Lauber. Erst vor wenigen Jahren gab es sein Kinder-Musical „Elisa und die Frösche“ im Next Liberty zu bestaunen. Er selbst stand vor genau 40 Jahren in Graz auf der Bühne, eben mit seiner Gruppe Misthaufen. „Wir spielten damals im Vorprogramm von José Feliciano!“, erinnert sich der heute 75-Jährige. Und er erinnert sich auch an den peinlichen Satz, den er damals dem blinden Sänger vor seinem Auftritt wohlwollend – aber eben nicht gerade bedacht – zurief: „You’ll see, they will love you!“ – Du wirst sehen, sie werden dich lieben!​ Dorian Steidl (li.) mit Austropop- Legende Arthur Lauber KK Wöchentlich präsentiert TV- Moderator und Schauspieler Dorian Steidl im „Grazer“ prominente Österreicher, die uns ihre ganz persönlichen Graz-Geschichten verraten. So sehen Gewinner aus! Nicole Zenz durfte bei einem Meet and Greet Sänger Mark Forster hautnah erleben. KK (2) Dank dem „Grazer“ zum Meet and Greet mit Mark Forster SUPERSTAR. „der Grazer“ verloste ein Meet and Greet mit dem Popsänger Mark Forster! Ein unvergessliches Erlebnis für unsere Gewinnerin Nicole Zenz. Von Valentina Gartner valentina.gartner@grazer.at Der „Grazer“ macht vieles möglich! So auch ein persönliches Treffen mit dem derzeit erfolgreichsten deutschen Sänger und Songschreiber Mark Forster! Wir haben ein Meet and Greet verlost, und die glückliche Gewinnerin konnte Forster nun endlich kennenlernen. „Er ist in echt viel größer als gedacht!“, so das Fazit unserer Gewinnerin Nicole Zenz. Seit Anbeginn ist sie großer Fan des Stars und war schon vor zwei Jahren bei seinem Konzert in der Grazer Helmut-List-Halle. Und nun, einige Zeit später, durfte sie ihn sogar live treffen und ein Foto mit www.grazer.at ihm schießen. „Jetzt diese Chance zu haben, ist einmalig“, freut sich Zenz. „Einmal“ ist auch ihr aktueller Lieblingssong des Hitparadenstürmers. „Ich bekomme immer eine Gänsehaut bei dem Lied“, erklärt sie. Ein schneller Schnappschuss und ein Autogramm werden ihr wohl immer eine schöne Erinnerung an diesen Tag bescheren. Während die einen nervös vor dem Meet and Greet waren, gab Mark Forster zu, vor den Konzerten immer ein bisschen Nervosität zu verspüren. „Eine Stunde vor dem Konzert albern wir dann alle ein bisschen herum und ich merke, wie meine Energie wieder kommt, auch wenn ich einmal echt kaputt bin“, sagte der Sänger. Ein Erlebnis für jedermann! präsentiert

4. AUGUST 2019 www.grazer.at szene 19 Live Dates 5. bis 10. August ■■ ABOUT KINGS nennt sich die von Tattoo-Star Mario Barth und Gernot Pachernigg kreierte Band, die als Support Act vor Gabalier durch Stadien und Hallen tourte. Das Konzert am 7. August auf den Kasematten setzt ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und unterstützt die Organisation „Woman’s Security Foundation“. ■ ■ SCURDIA sind dann am Samstag, 10. August, am Grazer Schlossberg. Der Grazer weltweit erfolgreiche Pianist Markus Schirmer trommelt hier wieder seine multinationale Truppe zusammen und bietet eine rasante, bunte, aufregende Mischung aus Latin, Jazz, Klassik, Folk, World- Music und Rock ’n’ Roll. ■■ MANFRED MANNS EARTH BAND, legendäre Band aus den 60s mit Welthits wie „Mighty Quinn“ oder „Blinded by the Light“, folgt am 8. August in den Schlossberg-Kasematten. Von den Gründungsmitgliedern sind nur mehr Manfred Mann und Gitarrist Mick Rogers an Bord. In faszinierenden alten Autos aus den 50ern kamen auch viele heimische Pin-ups vorgefahren und nahmen am Rollin Dudes Contest teil. BISTJAN TACOOL Rollin Dudes: heiß & sexy Das berüchtigte Rollin- Dudes- Festival ging diesmal in seine achte Runde und es war wie immer laut, heiß und sexy. Die Rock-’n’-Roll-Community, in der auch sehr viele Grazer vertreten sind, traf sich Mitte Juli wieder im legendären Route 69 in Leutschach. Und aufs Neue wurde man ins Amerika der 50er Jahre zurückgebeamt. Zwei Tage lang konnte man im 50s-Outfit seinen Hüftschwung beweisen, sich im Barber Shop bzw. Pinup-Salon stylen lassen und seinen Look bei Vintage-Fotoshootings verewigen. Die hottesten US-Cars und -Bikes wurden wie immer bestaunt und zig nationale und internationale Bands aus Spanien und Deutschland sowie DJs sorgten für den passenden Soundtrack. Nicht zu vergessen die vielen schönen Pin-ups, die an einem Contest teilnahmen. Wer also 2020 Bock auf Rock ’n’ Roll, Lagerfeuerromantik, Campen etc. hat, sollte sich den 17. und 18. Juli bereits jetzt im Kalender 2020 rot eintragen.

2021