7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 10 Monaten

31. Mai 2020

  • Text
  • Graz
  • Juni
  • Grazer
  • Silverado
  • Stadt
  • Heuer
  • Autokino
  • Zeit
  • Meter
  • Sommer
- Summer in the City: Neues Gastro-Festival ab Juli in der Innenstadt - Tiefgarage unter der Grazer Uni - Bezirkssportplatz in Jakomini eröffnet - Stolperfalle für Radfahrer in der Alten Poststraße - Villa beim Hilmteich abgerissen - Riesen-dm für die Grazer Innenstadt

6 graz www.grazer.at

6 graz www.grazer.at 31. MAI 2020 Tiefgarage unter Grazer Uni UNTERIRDISCH. Um mehr Parkraum zu schaffen, arbeitet die Stadt Graz an einem Konzept für neue Anrainergaragen. Konkret scheint ein Vorhaben zu sein, unter dem Uni-Vorplatz eine Tiefgarage zu errichten. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Auf dem Gelände der Karl- Franzens-Universität in Graz wird ein „Haus der Physik“ errichtet, wo das ehemalige „Vorklinikum“ abgerissen wird. Im Zuge dieses Bauvorhabens nimmt der Bauherr, die Bundesimmobilien GmbH (BIG), auch das Thema Tiefgarage in Angriff. Emilie Brandl, Sprecherin der BIG Wien, bestätigt: „Im Moment gibt es vonseiten der BIG die entsprechenden Vorbereitungs- und Abstimmungstermine, um einen Wettbewerb für das Graz Center of Physics ausloben zu können.“ Und im Zuge der Machbarkeitsstudien werde auch die Errichtung einer Tiefgarage geprüft. Eine bevorzugte Standortvariante ist der große Vorplatz vor dem alten Hauptgebäude. Eine große Tiefgarage würde auch die Parkplatznot im Bereich der Uni lindern. Die Stadt will in verschiedenen Stadtbezirken einige sogenannte Anrainertiefgaragen errichten. Bürgermeister Siegfried Nagl geht es um die Anrainer: „Die Verkehrsplanung arbeitet derzeit an einem umfangreichen Konzept für Anrainergaragen im Stadtgebiet. Es ist unser Ziel, den Menschen mehr qualitätsvollen Bezirkssportplatz in Jakomini eröffnet FREUDE. Es gibt auch Eröffnungen in Corona-Zeiten: Bezirkssportplatz Dominikanergründe ist bespielbar. ■■ Großer Bahnhof bei der Eröffnung des neuen Bezirkssportplatzes Dominikanergründe: Stadt und Land waren prominent vertreten, als die Anlage eröffnet wurde. Künftig stehen den Grazern im Bezirk Jakomini weitere 9800 Quadratmeter Grün- und Erholungsfläche zur Verfügung. Zwischen Hafnerriegel und Münzgrabengürtel hatte die Stadt auf einer Fläche von 7000 Quadratmetern des Stiftes Admont bisher schon einen Sportplatz mit Basketball-, Fußball- und Tennisangeboten betrieben. Im Zuge der Errichtung neuer Wohnungen wurden Teilbereiche des bislang nicht öffentlich zugänglichen Gartens des ehemaligen Dominikanerklosters angepachtet und so Raum für den neuen Bezirkssportplatz geschaffen. Landesrätin Barbara Eibinger- Miedl: „Hier wurde mit vereinten Kräften der Stadt und dem Land ein wunderbares Projekt umgesetzt.“ Bürgermeister Siegfried Nagl: „Es gibt einen Rodelhügel und wunderbare Sportflächen. Der Garten der Dominikaner ist jetzt auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Wir konnten die Nutzung für 70 Jahre sicherstellen.“ Der Platz vor dem Hauptgebäude der Grazer Karl-Franzens- Universität bietet sich als Standort für eine Tiefgarage geradezu an. ERWIN SCHERIAU Raum zur Verfügung zu stellen und Parkflächen für Anrainer konzentriert in Garagen unterzubringen. Durch den Wegfall von Parkplätzen entlang von Straßenzügen können wir Fahrradwege schaffen, Bäume pflanzen oder auch einen erweiterten Aufenthaltsraum bieten. Eine Herausforderung stellt vor allem die Tarifgestaltung und das Platzangebot dar. Die Tarife für Garagenplätze dürfen die Grazer nicht zusätzlich belasten, gleichzeitig müssen wir auch sicherstellen, dass genügend Ladezonen vorhanden sind und wir nicht Barrieren für die Menschen schaffen.“ Eröffnung des neuen Bezirkssportplatzes unter prominenter Beteiligung aus dem Land Steiermark und der Stadt Graz FISCHER/STADT GRAZ Stadtrat Kurt Hohensinner: „Mit dem Bezirkssportplatz Dominikanergründe ist eine besondere Perle zu unseren 31 Bezirkssportplätzen hinzugekommen. Als Sportstadt möglichst viele Kinder und Jugendliche für Sport zu begeistern, ist im Sinne der Sportstrategie 2030.“ derGrazer IMPRESSUM: „der Grazer“ – Unabhängige Wochenzeitung für Graz und Umgebung | Erscheinungsort: Graz | HERAUSGEBER UND MEDIENINHABER: Media 21 GmbH, Gadollaplatz 1, 8010 Graz; Tel. 0 316/23 21 10 | GESCHÄFTSFÜHRUNG: Gerhard Goldbrich | ASSISTENZ: Jasmin Strobl (664/80 666 6695) | CHEFREDAKTION/PROKURA: Tobit Schweighofer (DW 2618) | REDAKTION: Verena Leitold (0664/80 666 6691), Vojo Radkovic (0664/80 666 6694), Valentina Gartner (0664/80 666 6890), Philipp Braunegger (0664/80 666 6600), Svjetlana Wisiak, CvD (0664/80 666 6491), Fabian Kleindienst (0664/80 666 6538), Birgit Schweiger (Lektorat, 0650/254 09 76), Redaktion Fax-DW 2641, redaktion@grazer.at | ANZEIGENANNAHME: Fax 0 316/23 21 10 DW 2627, verkauf@grazer.at | VERKAUF: Michael Midzan (Verkaufsleitung, 0664/80 666 6891), Selina Gartner (Verkaufsleitung, 0664/80 666 6848), Robert Heschl (0664/80 666 6897), Mag. Eva Semmler (0664/80 666 6895) | OFFICE MANAGEMENT: Pia Ebert (0664/80 666 6490) | PRODUKTION: Burkhard Leitner | HERSTELLUNG: Druckerei Carinthia, St. Veit/Glan | VERTEILUNG: redmail Logistik und Zustellservice GmbH (05/1795-0) | VERBREITETE AUFLAGE: 174.566 (Der Grazer, wö, ÖAK 1. HJ 2019). | OFFENLEGUNG: Die Informationen gemäß § 25 MedienG können unter www.grazer.at/gz/offenlegung-impressum abgerufen werden.

2021