Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 8 Monaten

31. Juli 2022

  • Text
  • Gastgärten
  • Misolic
  • Getränke
  • Unfälle
  • Dick
  • Kinder
  • Getty
  • Stadt
  • Steiermark
  • Grazer
  • Juli
  • Graz
- Grazer Kinder werden immer dicker - Stadt hat neun Top-Jobs zu vergeben - Aufregung: keine großen Pflanzen in Grazer Gastgärten erlaubt - 286 Unfälle in Graz im ersten Quartal - Getränke um bis zu 50 Prozent teurer geworden - Interview mit dem Tennis-Shootingstar Filip Misolic

22 viva graz

22 viva graz www.grazer.at 31. JULI 2022 Die Belüftung ist selten ausreichend, und das war auch schon vor Corona der Fall.“ TU-Bauphysikerin Christina Hopfe plädiert für gute tionssysteme in Schulen, geöffnete Fenster seien zu wenig. Abluftventila- 22 redaktion@grazer.at Geheime Urlaubstipps URLAUBSSTIMMUNG. Wo bekommt man den besten Prosecco in ganz Italien? Welchen Nachtisch muss man in Portugal probiert haben? Wo schmeckt der Fisch auf Malta besonders gut? Die Konsuln wissen es am besten! Wir haben sie nach ihren ganz persönlichen Tipps für Urlauber gefragt. Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Alois Sundl | Malta ■ Kultur: In der Hauptstadt Valletta, mit ihrem tollen Flair, unbedingt auch die St. John’s Cathedral besuchen und dort die weltweit einzigartigen Bilder von Caravaggio besichtigen – beeindruckend! ■ Essen: Das Fischerdorf Marsaxlokk mit seinen bunten Booten muss man gesehen haben. Es gibt dort auch eine Restaurantmeile mit tollen Fisch- Lokalen. Am Abend ist die Restaurantdichte am besten in der sogenannten Spinola Bay, wo auch mein Favorit-Lokal, das „Gululu“ ist – dort am besten einen Tisch so nah wie möglich am Wasser reservieren! ■ Trinken: Ich würde empfehlen, maltesische Weißweine bzw. Roséweine zu trinken, die in den besten Restaurants durchschnittlich 12 bis 17 Euro kosten. Bei Rotweinen würde ich eher auf sizilianische Herkunft achten, da sie täglich mit der Fähre angeliefert werden. Christian Jauk | Portugal ■ Cabo de Roca: Den westlichsten Punkt Europas auf dem Festland muss man gesehen haben: Er liegt an der Atlantikküste 140 Meter über dem Meeresspiegel. ■ Pasteis de Nata: Die traditionelle Süßspeise sollte man auf alle Fälle probieren – am besten im Time out Market in Lissabon. ■ Madeira: Naturliebhaber und Wanderer kommen auf der „Blumeninsel“ (Foto links) aufgrund des ganzjährig frühlingshaften Klimas sowie der einzigartigen Pflanzenwelt auf ihre Kosten. Aber auch Fußballfans haben einen Grund, Madeira zu besuchen: Die Hauptstadt Funchal ist der Geburtsort von Weltstar Cristiano Ronaldo, der dort ein eigenes Hotel eröffnet hat und dem auf der Insel ein Museum und eine Statue gewidmet wurden. Ernst Wustinger | Italien ■ Portonovo: Das kleine Fischerdorf südlich von Ancona mit seiner Steilküste und dem schönen Sandstrand bietet viele kleine Hotels ab 54 Euro die Nacht. ■ Triest: In Harry’s Bistro im Hotel Duchi d’Aosta direkt auf der Piazza Unità d’Italia gibt es den besten Prosecco in ganz Italien (Foto). ■ Castello di Buttrio: In der Nähe von Udine auf dem Weg nach Cormons kann man wunderschön durch die Weinberge wandern: Via del Potto 5 Buttrio. GETTY (6), STADT GRAZ (4), KK (4) ➠

31. JULI 2022 www.grazer.at graz viva 23 ➜ IN Weiter eincremen Auch wenn man heuer schon ein bisschen braun geworden ist: Das bringt maximal einen Lichtschutzfaktor von 4 bis 6. LUNGHAMMER/TU GRAZ, GETTY (2) der Grazer Konsuln Sonnenbrand provozieren „Vorbräunen“ ist ein Mythos: Schädliche UV-Strahlen können auch in braune Haut eindringen und ihr schaden. OUT ➜ Christof Korp | Spanien ■ Barcelona: Wenn man durch die engen Gässchen des Barrio Gotico flaniert, wird man sofort von der Magie der Stadt erfasst. Dabei ist ein Besuch der ältesten Wermut-Bar, dem „La Plata“ (Foto 1), in der Carrer de la Mercé 28, gleich in der Nähe des Strandes, der „Barceloneta“, gelegen, ein Muss. Dort werden seit ihrer Gründung im Jahr 1945 die gleichen vier Sorten von Tapas serviert. Auch die Werke des berühmten Architekten Antoni Gaudí darf man sich nicht entgehen lassen: Sagrada Familia (Foto rechts), Casa Batlló und Park Güell. ■ Valencia: Santiago Calatrava hat mit dem „La Ciudad de las Artes y Ciencias“ ein beeindruckendes Freizeit- und Kulturzentrum geschaffen. Unbedingt empfehlenswert ist das Oceanográfic, in dem alle Ökosysteme der Welt mit ihrer Flora und Fauna gezeigt werden.Kulinarisch verwöhnen lassen kann man sich im Mercado Central. Dort und in den umliegenden Bars gibt es neben traditionellen Reisgerichten, wie dem „Arroz al horno“ (Reis aus dem Backofen, Foto 2) auch Köstlichkeiten wie den Oktopus auf galizische Art , den „pulpo a la gallega“ (Foto 3). 24. April bis 9. Mai 2020 Gerald Grundner, Wolfgang Retzer, Martin Haider, Alfred Petz und Josef Höfler (im Sportdress v. l.) radelten für den guten Zweck nach Rom. FISCHER Kilometer gegen Krebs ■ 974 Kilometer, 6480 Höhenmeter, 32 Stunden Radfahrt auf 3,5 Tage verteilt. Und das alles für einen guten Zweck. Auf fünf Rennrädern und mit einem sechsten Mann im Begleitfahrzeug hat ein Team der Holding Graz Linien Ende Juni in die Pedale getreten und ist bis Rom geradelt. Ziel der Tour war es, mit den sportlichen Kräften das Krebshilfe- Projekt „Mama/Papa hat Krebs“ finanziell zu unterstützen. Und die Stunden am Sattel bei Hitze und Regen haben sich ausgezahlt. Die Holding Graz hat das Projekt mit 3 Euro pro Kilometer unterstützt, dank weiterer Spenden konnten insgesamt 7000 Euro gesammelt werden und kommen somit steirischen Familien, die gegen Krebs kämpfen müssen, zugute. Jetzt wurde der Scheck von den Sportlern sowie den Holding-Vorständen Wolfgang Malik und Mark Perz sowie den Betriebsräten Manuel Lenartitsch und Walter Semlitsch an Krebshilfe-Geschäftsführer Christian Scherer übergeben. Unsere Stil- beraterinnen für Ihren Garten- wohntraum! *Aktion gültig von 1. bis 13. August 2022 Gilt bei Sofortverkauf, ausgenommen andere Aktionen. AKTION * Alles, was an Accessoires ins Sackerl passt! -20% Aktionen gültig von 24. April bis 9. Mai 2020 Stainzerstraße 8 8523 Frauental T 03462 2025 www.grinschgl.at

2022

2021