Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 5 Monaten

31. Juli 2022

  • Text
  • Gastgärten
  • Misolic
  • Getränke
  • Unfälle
  • Dick
  • Kinder
  • Getty
  • Stadt
  • Steiermark
  • Grazer
  • Juli
  • Graz
- Grazer Kinder werden immer dicker - Stadt hat neun Top-Jobs zu vergeben - Aufregung: keine großen Pflanzen in Grazer Gastgärten erlaubt - 286 Unfälle in Graz im ersten Quartal - Getränke um bis zu 50 Prozent teurer geworden - Interview mit dem Tennis-Shootingstar Filip Misolic

14 graz www.grazer.at

14 graz www.grazer.at 31. JULI 2022 Liebe Grüße aus ... WOW. Die Grazer sind im Urlaubsfieber! Uns haben wieder viele tolle Fotos erreicht. Vielen Dank dafür! Einfach ein Bild mit ein paar Zeilen an redaktion@ grazer.at schicken oder auf Instagram mit #dergrazerurlaubsfoto 2022 verlinken, und schon kann man einen Gutschein für zwei Nächte und zwei Personen im Natur- und Wellnesshotel Höflehner gewinnen! Hannes Luttenberger und seine Lebensgefährtin genossen den Urlaub in Thailand sichtlich in vollen Zügen. Alex Rothbart hat dieses spektakuläre Foto in Island aufgenommen. Hündin Mischka posierte gekonnt an einem Pool in Pula. Frauerl Jaqueline Fernbach musste nur noch abdrücken. Liljana Andreeva kühlte sich im Meer vor Umag ab. „Pure Erfrischung“ nannte Martin Edlbauer dieses Bild von seinem Urlaub in Tirol. Im Natur- und Wellnesshotel Höflehner kann man besonders gut die Seele baumeln lassen. HÖFLEHNER GETTY HÖFLEHNER Zu gewinnen: Wellness- Urlaub

31. JULI 2022 www.grazer.at graz 15 KEM Oberes Liebochtal: GU-Gemeinden auf dem Weg zur Energieautonomie Öffentliche Gebäude in der Region Oberes Liebochtal sollen mit Photovoltaik-Anlagen ausgestattet werden. BARBARA KROBATH FORTSCHRITTLICH. Die erst vor kurzem gegründete KEM Oberes Liebochtal forciert den Ausbau von Photovoltaik-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden. Förderungen von 400.000 Euro stehen zur Verfügung, man setzt auf Beteiligung. A. Hopper, M. Kaufmann, A. Grinschgl, M. Zelle, L. Sachslehner (v. l.) GRAZER VP Besuch bei der Feuerwehr Graz ■ Vor kurzem beschloss die Bundesregierung ein Feuerwehrpaket, der Katastrophenfonds wurde um 20 Millionen Euro aufgestockt, die steirischen Feuerwehren sollen von 2,88 Millionen Euro profitieren. Diese Woche holten sich Nationalratsabgeordnete Martina Kaufmann, ÖVP-Stadtparteigeschäftsführerin Anna Hopper und ÖVP-Bundes-Generalsekretärin Laura Sachslehner einen Einblick bei einem Besuch der FF Graz, Kommandant Andreas Grinschgl und Zugskommandant Michael Zelle. Von Fabian Kleindienst fabian.kleindienst@grazer.at Es geht ein bisschen was weiter“, freut sich Angela Reiter, Managerin der Klimaund Energiemodellregion (KEM) Oberes Liebochtal, zu der die Gemeinden Hitzendorf, St. Bartholomä, St. Oswald und Stiwoll zählen. Eigentlich mehr als nur ein bisschen, denn: Im Februar gab es für KEM-Regionen einen eigenen Fördertopf mit hoher Förderquote für Photovoltaik-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden bzw. Gebäuden im öffentlichen Interesse. Planungsbüros analysierten daraufhin die vier Gemeinden, insgesamt wurden seitens der erst im Vorjahr gegründeten KEM 24 Anträge eingereicht. „Sie wurden alle genehmigt“, so Reiter. In Summe geht es, wenn alle Projekte realisiert werden, um über ein MWp (Megawatt Peak = eine Million Watt) an PV-Leistung und mehr als 400.000 Euro an Fördermitteln. Gerade in Zeiten der Ener- giekrise ein starkes Zeichen und eine große Chance für die Region. Eigene Energie Dabei ist man in der Umsetzung mitunter schon mittendrin. In Stiwoll wurden am Heizhaus und bei der Feuerwehr schon Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von etwa 25 kWp (25.000 Watt) realisiert, in St. Bartholomä läuft aktuell gerade die Angebotseinholung. Geplant sind Anlagen bei den Pumpstationen der Wasserbrunnen sowie bei Volksschule und Kindergarten. In Hitzendorf wurden die Förderanträge bereits in der letzten Gemeinderatssitzung beschlossen, es läuft laut Reiter die Detailplanung. Geplant ist, größere Anlagen mit Bürgerbeteiligung zu errichten. Auf Letzteres will man auch in St. Oswald bei den geplanten Anlagen beim Abfallsammelzentrum und der Feuerwehr setzen. „Wenn alles läuft, wie wir es wollen, könnten wir nächstes Jahr als Gemeinde energieauto- nom sein“, sieht St. Oswalds Bürgermeister Andreas Staude eine große Chance. Bürger können sich dabei direkt beteiligen und die Anlagen auf den gemeindeeigenen Flächen als Anlageform nutzen – die Gemeinde spart sich gleichzeitig Geld. Spätestens 2023 Umgesetzt werden sollen die geplanten Anlagen spätestens mit Frühjahr 2023, aktuell bremsen Lieferschwierigkeiten etwas ein. Mittelfristig, so Reiter, ist angedacht, Energiegemeinschaften zu gründen und den Strom an die Bewohner und Unternehmen im Ort direkt weiterverkaufen zu können. „Das Thema der Energiegemeinschaften steckt aber noch in den Kinderschuhen, daher ist es zunächst einmal hintangestellt. Wichtig ist es jetzt, in die Umsetzung zu kommen, die Förderung nicht verstreichen zu lassen und so viele Aufdach-Anlagen wie möglich zu errichten“, so die KEM-Managerin. Beatrice Egli kommt im September in die ShoppingCity. JULE MEHRHOFF Fashionweek in Seiersberg ■ Von 26. August bis 9. September lädt die Shopping City Seiersberg zum jährlichen Highlight der Fashionweek ein. Gestartet wird mit einer großen Amateurmodenschau, begleitet von einer starbesetzten Jury rund um Moderatorin Silvia Schneider, Snowboard-Ass Julia Dujmovits, Magier Christoph Kulmer und Influencer Philipp Knefz. Am 27. August erobern Kids den Catwalk, am 2. September kommt Schlagerstar Beatrice Egli, am 9. September Topmodel Barbara Meier.

2022

2021