Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 11 Monaten

30. Juni 2022

- Graz hat jetzt eine Fußgängerbeauftragte - Tätigkeitsbericht der Behindertenanwaltschaft: Stärker von Krisen betroffen - Münzgrabenstraße: Zebrastreifen an vielbefahrener Straße entfernt - steirischer herbst präsentierte Details für Festival 2022

6 anzeige www.grazer.at

6 anzeige www.grazer.at 30. JUNI 2022 REGION GRAZ, MIAS PHOTOART Laue Sommertage, lautes Lachen und schöne Urlaubsgefühle – gibt es unter anderem am Packer Stausee in der Lipizzanerheimat. Die Faszination Wasser in der Erlebnisregion Graz Ein Hoch auf den Sommer! In der Erlebnisregion Graz sprudelt es ordentlich! Von Stadt auf Land in 10 Minuten: Frische Abkühlung und jede Menge Badespaß sorgen rund um Graz für Freude. Badespaß für Groß und Klein und natürlich Bewegung, Sport und Abenteuer im und am Wasser gibt’s reichlich in den vielen Natur- und Freibädern in der Erlebnisregion Graz. Egal, ob sportlich ein paar Bahnen ziehen oder entspannt die Leichtigkeit im nassen Element spüren. Nach einem harten Tag kann man in den Grazer Bädern abtauchen und entspannen wie zum Beispiel im Bad zur Sonne. Aktiv durchgestartet wird hingegen im Augarten- oder Margaretenbad. Die Auster, das beliebte Sport- und Wellnessbad in Eggenberg, ist nicht nur Austragungsort großer Schwimmveranstaltungen, sondern auch Sieger eines internationalen Architekturwettbewerbs. Das Bad Straßgang ist das einzige Naturbad in Graz und ebenso wie das Ragnitzbad und das Stukitzbad sehr beliebt bei Familien. Anschließend bietet die Genuss- Hauptstadt Graz einiges an, um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. In allen Himmelsrichtungen rund um Graz kann man ins Badevergnügen eintauchen. Im Norden ... steht einem entspannten Badetag im gemütlichen Familien- Erlebnisbad Semriach nichts im Wege. Action, Sport und Badespaß findet man im Sport- und Freizeitpark Frohnleiten oder im Tieber Freizeitzentrum. Das gepflegte Naturbad Weihermühle bietet viel Abwechslung für Jung und Alt. Das Freizeitzentrum St. Radegund garantiert konstante Wassertemperaturen dank Solarheizung. Malerisch und romantisch sind die Quellenwege in St. Radegund, die Naturgewalt des Wassers hört, sieht und spürt man in der Kesselfallklamm. Im Osten … lädt das Naturbad Eggersdorf zu Badespaß in bester Wasserqualität ein – inklusive Boulderwand, Waldlehrpfad, Beach Volleyball, Fußball, Tennis & mehr. Im Süden … sind es nur wenige Kilometer von der Landeshauptstadt bis zum „Meer“ der Grazer, dem Schwarzl Freizeitzentrum. An der Copacabana in Kalsdorf bei Graz fühlt man sich – der Name drückt es schon aus – ganz wie im Süden. Im Westen – in der Lipizzanerheimat … bleiben für aktive Wasserfans, aber auch für Erholungs- und Entspannungssuchende keine Wünsche offen: In der Therme NOVA in Köflach lautet die Devise „eintauchen, genießen und entspannen“. Badespaß pur garantieren das Schlossbad Bärnbach, das Erlebnis-Schwimmbad Voitsberg und das Familien-Erlebnisbad Ligist. Tolle Tipps sind der Packer Stausee und der Hirzmann-Stausee. So stellt man sich Bergseen vor: mit erstklassiger Wasserqualität in unverfälschter Naturkulisse. Sommerzeit ist Aus(flugs)zeit In der Erlebnisregion Graz gibt es für jeden Geschmack was zu entdecken. Ab sofort ist der druckfrische Imagefolder erhältlich! Tourismusinformation Region Graz Herrengasse 16, 8010 Graz Tel. 0 316/ 80 75-0 info@regiongraz.at www.regiongraz.at Weitere Tourismus-Standorte: Frohnleiten, Laßnitzhöhe, Premstätten, Lipizzanerheimat

30. JUNI 2022 www.grazer.at graz 7 Der Architekt der Ortweingasse Grazer Straßen Erhielt auch eine Auszeichnung: Das Gasthaus Wildmoser in Graz. Kleines Foto: Stolze Preisträger der Auszeichnung „Steirische Wahrzeichen 2022“.KK, LEBENSRESSORT/PALLER Steirische Wahrzeichen ■ Die Steiermark verfügt über ein reiches baukulturelles Erbe, das es zu erhalten gilt. Wohnbaulandesrat Hans Seitinger zeichnete gestern Abend insgesamt zwölf vorbildlich revitalisierte Objekte aus allen verschiedenen Regionen als „Steirische Wahrzeichen 2022“ aus. Seitinger übergab die Urkunden gemeinsam mit Michael Sebanz, Leiter der Fachabteilung Energie und Wohnbau, und Julia Karimi-Auer, Leiterin des Referates Sanierung und Ökoförderung in der Abteilung 15. „Der Erhalt der historischen Bausubstanz bewahrt nicht nur die baukulturellen Schätze der Steiermark, sondern sorgt in vielen Fällen auch dafür, dass neuer Wohnraum in historischen Mauern entsteht“, betont Seitinger. In Graz wurden das Gasthaus Wildmoser, ein typisches Vorstadthaus aus dem 18. Jahrhundert, sowie Wallfahrtskirche St. Ulrich zu Ulrichsbrunn am Reinerkogel ausgezeichnet. August Ortwein wurde am 30. Juni 1836 auf Schloss Kornberg in der Steiermark geboren und war ein österreichischer Architekt. Er war von 1876 bis 1879 der erste Direktor der k.u.k. Staatsgewerbeschule in Graz. Die Schule wurde später nach ihm benannt. In Graz finden sich Werke von Ortwein am Haus Sporgasse 3, wo er die Jugendstilfassade schuf, in den Pfarrkirchen St. Andrä in Gries, Die Ortweingasse liegt im Grazer Bezirk Geidorf. STREET VIEW in St. Leonhard und St. Veit, in der die Malerei an der Decke 1884 nach seinen Entwürfen ausgeführt wurde. August Ortwein gab über 17 Jahre lang, von 1871 bis 1888, in Einzellieferungen ein neunbändiges Tafelwerk zur Kunst der deutschen Renaissance heraus, das neben kunstgewerblichen Arbeiten auch Werke der Architektur dokumentiert. Er starb am 22. September 1900 in Graz. BEZAHLTE ANZEIGE DES LANDES STEIERMARK; BILD: GETTYIMAGES.AT / GOODBOY PICTURE COMPANY Corona-Schutzimpfung: Schützen Sie Ihr Kind Die Corona-Schutzimpfung ist für Kinder ab 5 Jahren allgemein empfohlen. Sie ist gut verträglich, hochwirksam, schützt vor COVID-19-Erkrankungen und möglichen Spätfolgen. Für Kinder von 5–11 Jahren gibt es eigene Impfstoffe. Wie bei Erwachsenen werden für einen optimalen Impfschutz drei Impfungen empfohlen. ! Mehr Informationen unter www.impfen.steiermark.at Allgemeine Coronavirusinformationen erhalten Sie telefonisch über die Hotline der AGES unter 0800 555 621

2023

2022

2021