Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

3. Oktober 2021

  • Text
  • Urlaubsfoto
  • Univiertel
  • Kpö
  • Kahr
  • Stadt
  • Grazer
  • Graz
- Wirtschaftsexperten analysieren das kommunistische Graz - Comeback der Touristen - Das Urlaubsfoto 2021 - Endspurt für Standl-Wahl - Univiertel-Lokale ziehen erstmals an einem Strang

30 eco graz

30 eco graz www.grazer.at 3. OKTOBER 2021 Fabian Kleindienst 28 fabian.kleindienst@grazer.at Die Coronakrise am steirischen Arbeitsmarkt haben wir überstanden!“ AMS-Landesgeschäftsführer Karl-Heinz Snobe freut sich, dass die Arbeitslosigkeit offiziell wieder auf Vorkrisenniveau ist. Design, Weltall und mehr: Viel los RIESIG. Am Donnerstag wurde die Grazer Herbstmesse pompös eröffnet, noch bis morgen präsentiert sich die heimische Wirtschaft. Von Fabian Kleindienst fabian.kleindienst@grazer.at Messe-Leiterin Alexandra Schäfer, MCG-Vorstand Armin Egger, Flughafen-Graz-Geschäftsführer Wolfgang Grimus, Andrea Egger, Stadtrat Günter Riegler, Landtagspräsidentin Manuela Khom und MCG-Vorständin Barbara Muhr bei der Eröffnung MCG/KURT REMLING Bei der Grazer Messe ist vieles neu, aber das Gefühl ist wie früher.“ Mit diesen Worten hieß Moderator Philipp Hansa vergangenen Donnerstag viele bekannte Größen der Grazer Politik- und Wirtschaftsszene, von den MCG-Vorständen Barbara Muhr und Armin Egger über Stadtrat W I R T S C H A F T EcoNews fabian.kleindienst@grazer.at WdF-Herbstfest ■ Viel Prominenz aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft besuchte das 9. Herbstfest des Wirtschaftsforums Steiermark im St. Veiter Schlössl in Graz. Über 150 Meinungsbildner aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft waren dabei, Gastgeber Christian Kehrer begrüßte als Vorsitzender des WdF beispielsweise Stadtrat Günter Riegler. Viele Gäste waren beim Herbstfest des Wirtschaftsforums. WDF-STEIERMARK/THOMAS FISCHER LH Schützenhöfer, Vize Lang sowie Purrer und Graf (Energie Stmk.) KK 100-Jahr-Jubiläum ■ „Ein Blick in den Rückspiegel ist wichtig, aber wir müssen nach vorne schauen, uns dem Klimawandel stellen und rasch nachhaltige Zukunftsprojekte umsetzen“, so das Vorstandsduo Christian Purrer und Martin Graf beim Festakt „100 Jahre Energie Steiermark“ in der Alten Universität Graz. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer zeichnete das Unternehmen im Rahmen des Festakts mit dem steirischen Landeswappen aus. V. l.: H. Fuchs (GOURMET), K. Pucher (Knapp), H. Seitinger, C. Herrich (Knapp) SCHERIAU Gegen Lebensmittelmüll ■ Etwa 80.000 bis 100.000 Tonnen Lebensmittel werden in der Steiermark jährlich entsorgt, „ein Kilogramm Lebensmittelabfall entspricht etwa zwei Kilo an CO2- Emissionen“, informierte Nachhaltigkeitslandesrat Hans Seitinger diese Woche zum Welttag gegen Lebensmittelverschwendung. Das soll besser werden, auch durch ein Monitoring durch die Organisation „United Against Waste“, das Großküchen großer Betriebe und auch Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern analysiert – beispielsweise die Betriebsrestaurants im Styria Media Center, bei Saubermacher oder der Knapp AG. Betriebe wie die genannten gehen damit voran im Kampf gegen Verschwendung, Knapp konnte den Anteil von Lebensmittelabfall an der ausgegebenen Essensmenge durch Vorbestellsystem und andere Maßnahmen auf fünf Prozent reduzieren, 21 sind der Durchschnitt. Das lohnt sich auch wirtschaftlich: Jährlich erspart sich Knapp laut United Against Waste damit etwa 30.000 Euro.

3. OKTOBER 2021 www.grazer.at graz eco 29 31 ➜ TEURER GETTY (2), Superbenzin +2,1 % Benzin zu tanken wurde im Vergleich zum Vormonat etwas teurer, im Vergleich zum Vorjahr sogar um 25 Prozent. Damenhandtaschen –8,1 % Gute Neuigkeiten für Shopping-Begeisterte. Für Damenhandtaschen zahlt man weniger als im letzten Monat. BILLIGER ➜ Neben dem berühmten Vergnügungspark wird noch bis zum morgigen 4. Oktober einiges geboten. In der Aiola Lounge im Designerviertel stehen Inszeniebei der Grazer Herbstmesse 2021 Günter Riegler und Landtagspräsidentin Manuela Khom bis hin zu Flughafen-Graz-Geschäftsführer Wolfgang Grimus, zur Eröffnung der diesjährigen Grazer Herbstmesse willkommen. Mehrfach musste verschoben werden, bis zuletzt zitterte man, ob die traditionelle Herbstmesse stattfinden könne. Zum Start am Donnerstag „ist uns allen ein Stein vom Herzen gefallen“, hielt Egger in seinen Begrüßungsworten fest. Auch Riegler und Khom betonten die Wichtigkeit der großen Messe, auch für die heimische Wirtschaft. Khom: „Gerade für die Unternehmen ist die Messe wichtig – wir haben in der Steiermark ganz tolle Produkte.“ Insbesondere in diesen Zeiten sei es wichtig, das den Menschen zu präsentieren. Große Auswahl rungen zu Wohndesign, Interieur und mehr im Zentrum, in der Halle A dreht es sich im Erdgeschoss um Bauen und Wohnen, im Obergeschoss lädt die Fashionworld zum Staunen ein. Drei Sonderausstellungen – Space Tech, 111 Philipp Hansa moderierte die Eröffnungsfeier am Donnerstag. EMCG/KURT REMLING (2) Jahre Alfa Romeo und Fälschung, Fake & Lügenmärchen – runden das heurige, erlebnisreiche Programm bei der Grazer Herbstmesse 2021 ab.

2022

2021