Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

3. November 2019

  • Text
  • Behindertenschutz
  • Weltspartag
  • Gastro
  • Platz
  • Mobbing
  • Rollstuhl
  • Arena
  • Park
  • Orf
  • Lkh
  • Anaesthesist
  • Sportanlage
  • Sport
  • Sportjahr
  • Menschen
  • Stadt
  • Grazer
  • November
  • Graz
- Vorbereitung auf das Sportjahr 2021: 240.000 Euro für neue Sportanlagen - Zu wenige Anästhesisten am LKH Graz? - Gestaltung der Wiese beim ORF-Park gestartet - Merkur Arena: Kind im Rollstuhl wurde aus VIP-Bereich geworfen - Mobbing: Zahl der Opfer hat sich verdoppelt - Kaiser-Josef-Platz wird „lendiger“ - Gastro: Aus Steki wird Half Moon - 15 Jahre Behindertenschutz in der Steiermark - Weltspartag 2019

34 viva www.grazer.at

34 viva www.grazer.at 3. NOVEMBER 2019 Tipps vor dem Zubettgehen: MÜDE. Wenn einem der Schlaf geraubt wird, kann man einiges dagegen tun. Ein Schlafmediziner gibt hilfreiche Tipps, um wieder Ruhe in der Nacht zu haben. Von Valentina Gartner valentina.gartner@grazer.at GETTY Schlaf, Kindlein, schlaf! Vor allem Kleinkindern muss man meist Lieder vorsingen, damit sie besser schlafen können. Wie schaut das aber bei erwachsenen Menschen aus? Was tun, wenn einem der Schlaf geraubt wird und man nicht mehr weiß, was man tun soll? Der Grazer Schlafmediziner Markus Blaukovitsch gibt Tipps, was man für einen gesunden Schlaf tun muss. „Wer kurzzeitig Schlafprobleme hat, sollte unbedingt Schlafhygiene betreiben“, weiß der Experte. ☞ Schlafenszeiten: Um wieder besser schlafen zu können, sollte man sich regelmäßige Einschlaf- und Aufstehzeiten verinnerlichen. Wer wieder einen Rhythmus hat, schläft besser. ☞ Kein Fernseher im Schlafzimmer: Das beliebte „Fernschlafen“ ist sehr schlecht. Es kommen zu viele Informationen

3. NOVEMBER 2019 www.grazer.at viva 35 „Endlich wieder schlafen“ und Reize, die verarbeitet werden müssen. Dadurch wird man unruhig und kann kaum eine Bettruhe finden. Dasselbe gilt auch für das Handy. ☞ 22 Grad Raumtemperatur: Für die Nacht sollte es auf keinen Fall mehr als 22 Grad im Zimmer haben. Vor dem Schlafen lieber einmal lüften oder gar mit gekipptem Fenster ruhen. ☞ Keine aufputschenden Getränke: Koffein mach bekanntlich munter. Und genau deswegen heißt es auch immer, dass man vor dem Zubettgehen keine aufputschenden Getränke trinken sollte. Man wird öfters munter und hat keine Ruhe. ☞ Sport vor 18 Uhr: Diejenigen, die am liebsten abends zum Sport gehen, sollten eine Faustregel beachten: Wer gut schlafen möchte, sollte ab 18 Uhr den Körper ruhen lassen. Sport also am besten vor der besagten Zeit machen. ☞ Ein gutes Bett: Eine bequeme Matratze ist das A und O für einen guten Schlaf und eine ruhige Nacht. Ist sie zu hart oder zu weich, bringt einen das schnell um den Schlaf. Dabei sollte man sich von Experten beraten lassen, was für einen gut ist. ☞ Entspannungsübungen: Kurz bevor das Licht ausgeht und man sich in die Federn schmeißt, können gewisse Übungen dabei helfen, durchzuschlafen. Vor allem Meditation und Yoga sorgen für wahre Wunder. „Wenn man zu Schlafmitteln greift, dann erst nach Rücksprache mit seinem Arzt“, so Blaukovitsch. Mit diesen Tipps sollte ein erholsamer Schlaf jetzt wieder garantiert sein. Schlafstörung Sollte das Problem, schlecht zu schlafen, allerdings über Wochen anhalten, muss dies professionell behandelt werden, rät der Grazer Schlafmediziner. Dabei kann es sich oft um eine Schlafstörung handeln, die diagnostiziert werden muss, damit man dem ein Ende setzen kann. „Gründe, aber auch Folgen einer Schlafstörung sind häufig Übergewicht und Bluthochdruck, Herzerkrankungen und das Restless-Legs- Syndrom, also ein Zucken in den Beinen. Depressionen sowie Stress im Beruf, im Alltag oder in der Beziehung sind weitere Ursachen. Potenz- und Gewichtsprobleme, aber auch nächtlicher Harndrang können auf eine Schlafstörung hindeuten“, so Blaukovitsch. Schlafstörungen sind dabei nicht zu unterschätzen! Unbehandelt können sie Herz- und Kreislauferkrankungen, Schlaganfälle, Bluthochdruck, eine Schwächung des Immunsystems, Tinnitus, Depressionen, das Burn-out-Syndrom und sogar noch mehr verursachen. Deswegen ist eine Abklärung durch einen dafür zuständigen Arzt auch so enorm wichtig. Mit einer genauen Abklärung kann man dann auch wieder in Ruhe schlafen.

2022

2021