Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

3. März 2019

- Parkplätze werden gestrichen und Toiletten gebaut: Alles neu am Kaiser-Josef-Platz - Weltfrauentag: In den Rathäusern fehlen die Frauen - Thalersee: Baumfällungen aufgrund von Gefahr - Zwei sichere Gehsteigen für die Kasernstraße - Auch Grazer sammeln nun beim Wandern Müll - Mario Barth gründet Tattoo-Uni - Stadt bringt jetzt Licht in den Gemeindebau - Neue Chefs für Süße Luise und Cafe Ritter - Bauernbundball

44 motor www.grazer.at

44 motor www.grazer.at 3. MÄRZ 2019 Sportwagen und spektakuläre Concept-Cars stehen im Genfer Fokus. Viele Auto-Stars in Genf ■■ Der Genfer Autosalon 2019 bringt von 7. bis 17. März wieder den Frühling in die Autohäuser. Während Hyundai, Opel, Ford und Volvo bei der 89. Auflage der Autoschau nicht dabei sind, präsentieren die anderen ihre Auto- Stars 2019. Kia e-Soul, Honda E, Polestar 2, Mercedes-AMG GLE 53, Toyota Corolla GR Sport, Cupra Formentor und Peugeot 208 sind auf jeden Fall Highlights. Der Fokus, so die Veranstalter, liegt diesmal auch KK auf Sportwagen und spektakulären Concept-Cars sowie Autostudien, die erahnen lassen, wie die weitere Zukunft des Autos aussehen könnte. Aston Martins Tochtermarke Lagonda wird mit dem All-Terrain- Concept als Ausblick auf kommende Elektro-SUVs punkten. Bei der Auto-Emotion 2019, die fast parallel von 15. bis 17. März in der Stadthalle Platz nimmt, zeigen Grazer Autohändler, wie ihr Autofrühling 2019 aussieht. Rammstein FREESTYLE. Am 9. März steht die Stadthalle kopf: Die Masters of Dirt hebeln die Gesetze der Physik aus. Wir sprachen mit dem Boss Georg Fechter.

3. MÄRZ 2019 www.grazer.at motor 45 und höllische Stunts KK Benjamin Dengg (l.) und Peter Maierhofer vor Nissan Micra. 100 x 100 = 10.000 Euro ANZEIGE Das Besondere an der 100-Jahre-Edition ist der Preis. Durch eine Stückzahl von 100 Nissan Micra x 100 Jahre Vogl+Co ergibt sich der unglaubliche Verkaufspreis von 10.000 Euro“, freut sich Nissan-Markenleiter Peter Maierhofer. Bis 30.3. gibt’s zur Century-Edition Gratis- Winterräder. ten des „Masters of Dirt“-Teams atemberaubende Show-Elemente und unfassbare Tricks, die auch bei den Zusehern pures Adrenalin freisetzen. Wir sprachen mit dem Mastermind des Motocross-Spektakels Georg Fechter. Wie kam’s dazu, dass Freestyler in halsbrecherischer Art und Weise durch die großen Hallen wirbeln? Fechter: „Ich war als Kind dabei, wie mein Vater, der Manager Herbert Fechter, jahrelang Hallenmotocross veranstaltet hat. Dort habe ich zum Fechter: Wir sind mit Masters of Dirt klar auf Rekordkurs. KK, MOD Auf BMW, Mountainbikes, FMNX-Bikes, Quads, Buggys und sogar Snowmobiles zeigen die Top-Motor-Athleersten Mal Benzin gerochen. Später hatte mein Vater die Idee, wir sollten Freestyle-Motocrosser durch die Lüfte fliegen lassen, und so haben wir 2007 mit zwei noch eher kleinen Shows begonnen. In den letzten zehn Jahren haben wir 200 Shows in 19 Ländern gespielt und wir sind weiter auf Rekordkurs.“ Jetzt kommt Masters of Dirt auch nach Graz. Fechter: „Wir sind eine eingeschweißte Truppe aus 18 Artisten und rund 130 Mitarbeitern, wir reisen mit fünf Sattelschleppern und Nightlinern an, wie eine große Rockband.“ Und was erwartet die Grazer Motorfans? Fechter: „Wir zeigen Sprünge der Extraklasse. So werden Vorwärtssaltos und Rückwärtssaltos auf Maschinen zu erleben sein. Es sind auch Motor-Kids dabei. Es wird die Feuershow der Fuelgirls geben und wir werden die Show mit Musik von Rammstein starten.“ Sicherheit wird natürlich großgeschrieben. So schützt ein riesiger Airbag, der auf Landung platziert wird, neben Crash-Matten die Fahrer vor allfälligen schweren Verletzungen. A U T O M O T O R Motor Geflüster Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Brexit und Reisen Darf man in Großbritannien nach dem Brexit noch mit einem EU-Führerschein fahren? Bislang hat GB internationale Führerscheine anerkannt. Die britische Regierung will die Regelung nach dem Brexit beibehalten. Und Großbritannien ist auch nach dem Brexit Mitglied des Grüne-Karte-Systems. Für die Einreise brauchen die Österreicher und andere EU-Bürger jetzt schon einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Stylischer Pick-up Das Nissan-Navara-Sondermodell N-Guard basiert auf der Topausstattungsvariante Tekna und vereint Vielseitigkeit mit markanten schwarzen Style- Elementen. So wird das Fahrzeug zum Hingucker! Durch 190 PS und das perfekt abgestimmte Automatikgetriebe wird jede Fahrt zum Erlebnis, schwärmen die Nissan-Experten vom Grazer Autohaus Vogl+Co. Nissan-Markenleiter Peter Maierhofer über weitere Vorteile: „Serienmäßig enthalten sind Teilledersitze, ein elektrisches Glas-Hub-Schiebedach und eine Anhängerkupplung. Zusätzlich bieten wir fünf Jahre Garantie, was in dieser Fahrzeugklasse nicht selbstverständlich ist.“ Peter Maierhofer mit dem stylischen Nissan-Pick-up N-Guard KK

2022

2021