7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 7 Monaten

3. Mai 2021

- Uni-Studie: Zwei Drittel sind im Homeoffice produktiver - Baustellen im Überblick - Sportmontag geht in die zweite Runde - Kllima-Experte Karl Steininger im Interview - Proteste gegen Skate-Verbot

8 graz www.grazer.at

8 graz www.grazer.at 3. MAI 2021 Grazer Skate-Verbot gilt für ganz Österreich Lisa Veith-Gruber ist selbst begeisterte Skaterin und auch Obfrau des Skater-Vereines „Gräb“. Sie wünscht sich die zeitliche Lösung für die Plätze. KK GROTESK. Das Skate- Tricks-Verbot in Graz hat Auswirkungen auf ganz Österreich. Die Skater Community ist empört über den „Trick“ der Behörden. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at schon mit der Stadt eine Lösung gefunden. Ähnlich wie am Lendplatz, wo es meines Wissens bestens funktionierte, hätte man auch am Kaiser Josef Platz eine zeitliche Begrenzung für die Benützung des Platzes durch Skater treffen können. Die neue Auslegung der Gesetzeslage hat das alles wieder zunichte gemacht. Wegen einem Mann, der offensichtlich gut vernetzt ist, ist plötzlich das Verkehrsministerium aktiv geworden. Die Skater-Community in Österreich, mit der wir gut vernetzt sind, ist in Aufregung, weil diese gesetzliche Auslegung auch in anderen Städten angewandt werden kann oder muss. Ein Sponsor hat uns Geld gespendet, das verwenden wir jetzt zum Bezahlen der Strafen, die ja mit 15 Euro nicht so schlimm sind, aber sich in Folge summieren. Sollte es kein Umdenken und keine neue Lösungen geben, werden wir wohl gegen diese Auslegung des Gesetzes vor Ge- Dieser „Behörden-Trick“ des Verkehrsministerium betreffend Skaterboardfahren auf öffentlichen Plätzen wonach nach neuer Gesetztesauslegung das Fahren und Berollen erlaubt ist, aber Kunststücke und Tricks verboten, sorgt weiterhin für Aufregung. Lisa Veith-Gruber, Obfrau des Skatervereins Gräb: „Wir hatten ja richt gehen müssen, um die Sache durchjudizieren zu können.“ Andreas Molnár, der Bezirksvorsteher von St. Leonhard bestätigte, dass man durchaus mit einer zeitlichen Regelung einverstanden war. Die Obfrau des Vereins Lisa Veith-Gruber betonte, dass man mit der Stadt gute Gespräche geführt habe und dass die neue Sitauation, die die Polizei in die Lage versetzt gegen Skater, die Kunststücke auf der Straße aufführen, vorzugehen, nicht von der Stadt Graz sondern von Wien verordnet wurde. Veith-Gruber: „Wir dürfen jetzt nur noch auf den Plätzen herumrollen, aber rollen ist doch genauso laut.“ Der Lendplatz war ja schon ein Hot Spot für Streetskater. Veith- Gruber: „Ja, da gab es erstens keinen Ärger und zweitens tolle Curbs (Randsteine), die für die verschiedenen Tricks gut geeignet sind. Aber das ist jetzt auch vorbei“. Der Bezirksvorsteher von Lend, Wolfgang Krainer, VP: „Anfangs war alles in Ordnung, die Zeitenregelung wurde eingehalten, aber dann gab es doch ein paar Ausreißer und für uns Beschwerden im Bezirksamt.“ Ein Leser, der sich im Zuge unserer Sport-Talks an uns wandte meinte: „Wenn an dieser Stelle (Kaiser Josef Platz) etwas stören kann, dann wohl eher die Erwachsenen Genießer, welche sich tagtäglich am Platz einfinden um stundenlang unter freiem Himmel ihrem (Alkohol-) Konsum zu fröhnen, aktuell die Mindestabstände nicht einhalten (Corona), ihren Dreck herumliegen lassen und sämtliche Straßenecken, Bäume und Parknischen in der Umgebung für ihre Notdurft missbrauchen.“ Der Leser, der am Kaiser Josef Platz wohnt, freute sich darüber, wie die Jugend hier Sport machte, denn Skateboarden ist keine Randsport mehr, wie man heuer bei Olympia in Tokio sehen wird, das Ministerium sollte die Auslegung überlegen.

3. MAI 2021 www.grazer.at graz 9 BOTSCHAFTER DES GRAZER SPORTJAHRES 9.5.2021 Daniel Strohrigl Mein Name ist Daniel. Ich bin gerne sportlich unterwegs, am liebsten mit dem Rad, mit dem ich auch ein paar tausend Kilometer jährlich zurücklege. Auch Schwimmen, Wandern und Fitness sind Sportarten, die ich regelmäßig mache. Im Rahmen des Grazer Sportjahres möchte ich gerne die 7-Summits von Graz an einem Tag erledigen und Graz mit dem Fahrrad umrunden. Sonja Hirschbäck H allo, ich bin Sonja Hirschbäck. Mich selbst zum Sport zu motivieren ist mir unheimlich wichtig. Am liebsten gehe ich beispielsweise wandern beziehungsweise mit dem Hund spazieren, aber auch schifahren oder radfahren. Da mich im Speziellen das Schifahren sehr interessiert, ist unter anderem der bekannte Schifahrer Marcel Hirscher ein sehr großes Vorbild für mich. Festa della Mamma Menü für Zuhause Bruschetta Bärlauchburrata | bunte Tomaten | weißer Spargel | Thunfisch-Sashimi *** Cappuccino von der Morchel hausgemachte Kürbisfalafel *** Sous-vide-gegartes Filet vom Steirerschwein Kartoffelgratin | grüner Spargel | marinierte Riesengarnele *** Rhabarber-Erdbeer-Cheesecake Basilikum-Crumble | Erdbeerbaiser Inklusive Videoanleitung zum Fertigstellen! Vorbestellungen bis 7. 5.: info@sanpietro.at Abholung am 9. 5. von 9-12 Uhr € 49,- p.P. ab 2 P. INKLUSIVE: 1 Fl. Prosecco 0,75l TIPP: Kinder Spaghetti Bolognese € 7,50

2021