7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 9 Monaten

3. Juni 2018

  • Text
  • Hotdog
  • Raue
  • Dach
  • Radfahrer
  • Kastner
  • Gleichenberg
  • Menschen
  • Scheriau
  • Urlaub
  • Stadt
  • Grazer
  • Juni
  • Graz
- Rauschverbot: 300 Euro Strafe für betrunkene Jugendliche - Kastner-Dach: Auch nach acht Jahren kein geeignetes Material - Plus 30 Prozent: 2017 wurden wieder deutliche mehr Radfahrer in Graz gezählt - 2-Sterne-Koch Tim Raue: „In Graz gibt‘s das weltbeste Hotdog!“

Inhalts-Quiz Wem

Inhalts-Quiz Wem gehören diese Augen? SONNTAGSFRÜHSTÜCK MIT ... die seite 2 www.grazer.at 3. JUNI 2018 1 Karl Pupper 2 Johann Lafer 3 Franz Käfer Lösung Seite 19 Was ist das? 1 Hamsterrad 2 Fahrrad 3 Gummischlauch Lösung Seite 8 Was kostet das? 1 196.751 Euro 2 32.950 Euro 3 2.569.421 Euro Lösung Seite 32 Navigator Lokales4–15 Szene16–23 Eco24–27 Viva 28–30 Motor32–34 Sport 36/37 Rätsel38/39 VERENA LEITOLD ... Andreas Gabalier Um die Liebe zu Graz und Schladming, Lebensstil, heimatliches Jausnen, viel Bewegung und das neue Album ging’s im Frühstück. Entspanntes Frühstück, ein Thema? Frühstück ist mir wichtig. Ich bin viel unterwegs und frühstücke meist in Hotels. Daheim in Graz oder in Schladming wird gemütlich gefrühstückt. Da haue ich uns schon ein paar Eier in die Pfanne, ich mag Ham & Eggs und viel, viel Obst. Das Wochenende in Graz liebe ich besonders, da gehe ich samstags auf den Bauernmarkt in Waltendorf, da gibt’s Feines von der Teichalm. Ab und zu landet auch ein Hendl am Griller. Graz ist nach wie vor der Hauptwohnsitz? Genau. Ich bin gern daheim, was gibt es Schöneres, als daheim so richtig fein zu jausnen. Ich bin auch ebenso gerne auf meiner Almhütte in Schladming. Dort habe ich die Songs für mein neues Album „Vergiss mein nicht“ geschrieben. Wenn ich auf der Alm bin, gehe ich Schi fahren oder jetzt im Sommer wandern, kraxle auf einen Berg, genieße die Landschaft. Offenbar liegt auf der Alm Musik in der Luft ... Ich brauche nicht viel Schlaf, ein paar Stunden reichen, bin aber dennoch nie müde. Ich habe da das Fenster offen und bin da beim Gesangskonzert der Vögel fußfrei in der ersten Reihe. Lebensqualität pur. Graz und Schladming, gibt’s da noch was? Ein kleines Häuschen von einem meiner Onkel am Wörthersee. Für mich nicht nur einer der schönsten Seen, sondern auch Jugenderinnerungen pur. Hier habe ich in den Ferien als Kellner gejobbt. Das neue Album ist ein besonderes, oder? Die Ideen zu den Songs reiften schon seit zwei Jahren. Im November 2017 habe ich angefangen, das Album zu produzieren. Ich war in Studios in Los Angeles, Nashville, London. Den letzten Schliff bekam „Vergiss mein nicht“ aber dennoch in meinem Wohnzimmer. Anfang Mai 2018 ist das Album auf den Markt gekommen und ich habe noch nie so gerne ein Album von mir aus der Hand gegeben wie dieses Mal. Hunderttausende Lederhosen und Dirndln in Hamburg. Überall volle Stadien. Es gibt auf der Welt eigentlich nichts Vergleichbares. Ich habe meine Nische gefunden. Volks-Rock-’n’-Roll heißt das Zauberwort. Die Menschen haben Sehnsucht, etwas zu erleben. Die Leute wollen sich fesch machen, ziehen Lederhose oder Dirndl an. Früher war Tracht bei der Jugend verpönt ... Das war auch bei mir so. In den 90ern habe ich ausschließlich Jeans angehabt. Das hat sich verändert. Wenn man eine Lederhose anzieht, ist das kein politisches Statement. Man will sich schön machen. Man braucht nur schauen, wie die Leute in der Oper angezogen sind. Zerrissene Jeans etc. Nicht alle sind Fans von Andi Gabalier ... Es gibt Neider und es gibt Menschen, die drängen dich wegen der Musik und der Tracht ins rechte Eck. Ich weiß, ich polarisiere. Aber ich stehe zu meiner Musik und mache das, was ich tue, sehr gerne. Die Open-Air-Saison startet jetzt im Juni. Los geht es in St. Gallen, dann kommt Schladming (25. August). Graz (Stadthalle) ist am 1. Dezember dran. Das 10-Jahre-Jubiläums-Open-Air findet am 31. August 2019 im Wiener Happel-Stadion statt. Danach wird die Handbremse angezogen. Eine Pause ist fällig. Und wie bleibt man da so richtig fit? Bewegung ist das Um und Auf. Ich kann essen, was ich will, brauche nicht auf Kalorien schauen. Sport hält meinen Geist und Körper fit. VOJO RADKOVIC Andreas Georg Gabalier wurde am 21. November 1984 in Friesach (Kärnten) geboren und ist in Graz aufgewachsen. Er begann nach der Handelsakademie ein Studium der Rechtswissenschaften in Graz. Mit „I sing a Liad für di“ startete Gabalier voll durch und ist heute der erfolgreichste (Volks-)Rock-’n’-Roller Europas. Gabalier, der auch mit Statements oft polarisierte, ist mit Moderatorin Silvia Schneider liiert.

2021