7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

29. November 2020

  • Text
  • Graz
  • November
  • Grazer
  • Menschen
  • Steiermark
  • Zeit
  • Vereine
  • Stadt
  • Steirischen
  • Heuer
- Graz im Sozialstadt-Check: Bürgermeister fordert mehr soziale Wärme - Großer Ausbau 2021: Fernwärme rückt in greifbare Nähe - Neuer Altar für den Grazer Dom - Quinoa-Bowls für die Grazer Innenstadt

szene graz 14

szene graz 14 www.grazer.at 29. NOVEMBER 2020 14 Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Wie sich Grazer Promis gerade die Zeit vertreiben Das Jahr 2020 ist eine ziemlich raue Angelegenheit!“ STS-Star Gert Steinbäcker zu den Ereignissen des Jahres: Corona-Krise, Terror-Anschlag und Erdbeben in seiner zweiten Heimat Griechenland. AMADEUS MUSIC AWARDS Malen, Backen und andere Lockdown-Leidenschaften SPANNEND. Auch einige bekannte Grazer haben den Lockdown genutzt, um neue Hobbys auszuprobieren und neue Dinge zu entdecken: vom Brotbacken über das Malen nach Bob Ross bis hin zum Studium. VENA Siegfried Nagl Larissa Robitschko Eine ganz klassische Lockdown-Beschäftigung: Auch Bürgermeister Siegfried Nagl ist unter die Brot-Bäcker gegangen. „Nach einem gelungenen Allerheiligenstriezel-Erfolgserlebnis sind das nächste Ziel Semmel, Salzstangerl und Weckerl für den sonntäglichen Frühstückstisch!“ Bob Ross is the best!“, dachte sich Schlossbergball-Organisator Ingo Reinhardt Ingo Reinhardt schon lange. Im Lockdown hat er jetzt endlich Zeit gefunden, nach einem Tutorial vom Künstler-Guru zu malen. Mittlerweile ist er beim dritten Bild. Außerdem wird getöpfert und Yoga gemacht. Miss Austria Larissa Robitschko hat eine alte Leidenschaft wiederentdeckt. „Als Kind habe ich unglaublich gerne Schach gespielt, aber im Laufe der Zeit dann irgendwie nie mehr daran gedacht, das Schachbrett aus dem Kasten zu holen. Jetzt, während dem Lockdown freue ich mich wieder, wenn mich einer meiner Brüder zu einem Spiel herausfordert.“ Manfred Koch und Renate Koch-Pertl von Egon7 und den „Glückskindern“ haben sich bereits im Frühling ein Lockdown-Kätzchen geholt. Wie lange die Corona-Krise schon dauert, kann man an ihm sehen: Aus dem Kätzchen ist nämlich ein riesiger Kater geworden! Während „Cook“ neue Songs schreibt, hat Renate jetzt begonnen, Erziehungswissenschaften zu studieren. Außerdem sind die beiden unter die Lehrer gegangen – Stichwort: Homeschooling. Konsulin Edith Hornig nutzt die ruhige Zeit zum Schreiben. Inzwischen hat sie das siebente Gedicht- Bücherl herausgegeben. Mit Jogginghose den ganzen Tag ist nichts: „Wichtig für mich ist ein geregelter Tagesablauf, ordentlich gekleidet, und ein wenig Make-up darf auch nicht fehlen.“ Der Jogging-anzug wird dann zum Online-Yoga ausgepackt. Manfred Koch & Renate Koch-Pertl Edith Hornig PRIVAT (6)

29. NOVEMBER 2020 www.grazer.at szene graz 15 KRUG, LACH Franz Grossauer GEBURTSTAGSKINDER Herzliche Gratulation! Der DER WOCHE Grazer Gastro-Patron feiert am 4. Dezember seinen 63sten. Royales Outfit aus Graz Königin Maxima der Niederlande im Ribbon Skirt von Lena Hoschek.HOSCHEK ■ Als stets stilsicher und besonders elegant gelten die Outfits von Königin Maxima der Niederlande. So auch Montagabend, als die schöne Monarchin den „Prinz Bernhard Kulturfonds“ verlieh und im Ribbon Skirt der Grazer Designerin Lena Hoschek allseits bewundernde Blicke auf sich zog. Der Bänderrock ist das Signature Piece der Mode-Unternehmerin, die heuer ihr 15-Jahr-Jubiläum feiert. Außerdem war es das erste Kleidungsstück, das im kleinen Laden in der Sporgasse über die Theke ging. Und Königin Maxima ist lange nicht der einzige prominente Hoschek-Fan: Ihre Kreationen trugen schon die US-Stars Dita von Teese, Lana del Rey, Katy Perry und Sarah Jessica Parker. Happy Birthday! Lisa Weswaldi-Eichler Die Redoute-Choreografin hat heuer einen Runden: Dreißig Kerzen stehen auf der Torte. Neue Gastro-Standln ■ Die Stadt Graz hat begonnen, die zwei neuen Gastro-Standln am südlichen Teil des Lendplatzes zu bauen. Noch heuer sollen sie – ebenso wie die Sanierung der Markthalle, die neuen WCs und Müllcontainer – fertig werden. Einziehen werden einerseits die Spitzenköche Michael Sammer und Alexander Frank mit ihrer „Glaserei“. Regionale Open Call für den steirischen herbst ■ Für den steirischer herbst ’21, der von 23. September bis 17. Oktober 2021 stattfindet, sind in Graz und der Steiermark ansässige Institutionen und Initiativen ab sofort eingeladen, Vorschläge fürs Parallelprogramm einzureichen. Dabei wird kein übergreifendes Thema vorgegeben, sondern nach Projekten gesucht, die ein kritisches Anliegen verfolgen und von einem politischen Bewusstsein geprägt sind. Der für die Bauernmärkte zuständige Vizebürgermeister Mario Eustacchio freut sich über das neue Angebot am Lendplatz. STADT GRAZ/LEITNER Köstlichkeiten in Gläsern und viel Raum für Kommunikation bei in der Steiermark geröstetem Kaffee und regionalem Wein wollen sie bieten. Das zweite Standl übernimmt Sara Saria mit ihren „Gewürzen der Welt“. Dort kann man sich auf Naschmarkt-Feeling mit orientalischen Gewürzen, Nüssen, Salzen und kandiertem Obst freuen.

2021