Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

29. Dezember 2019

- Bestens vorbereitet ins neue Jahr 2020 starten - E-Mobilität: Graz macht jetzt mobil - Ein echtes Zuhause für behinderte Samtpfoten - Puchsteg soll im Frühjahr fertig sein - Horoskop 2020: Comedian blickt in die Glaskugel

10 graz www.grazer.at

10 graz www.grazer.at 29. DEZEMBER 2019 Ein festlicher Feuerwehr: keine Frau! ■■ Bis zum 1. Dezember 2019 bestand die Möglichkeit, sich für eine Aufnahme bei der Grazer Berufsfeuerwehr zu bewerben. Alle Bewerber, welche die formalen Voraussetzungen erfüllen, werden vermutlich Anfang Februar 2020 zu einem Aufnahmeverfahren eingeladen. Wieder ist keine einzige Frau dabei. Zwei Frauen hatten sich diesmal beworben, erfüllten aber schon die formalen Kriterien nicht. Daher sind es wieder nur Männer, die im Februar in die Feuerwehr aufgenommen werden In Wien gibt es zwei Feuerwehrfrauen, in Berlin 20. In Graz schaffte es noch keine Frau in die letzte Männer- Bastion. GETTY wollen. Thomas Schmallegger, Branddirektion: „Frauen haben sich in der Vergangenheit immer wieder beworben. Beim letzten Aufnahmeverfahren 2016 sind vier Damen ausgeschieden, weil sie entweder den körperlichen oder den schriftlichen Test nicht schafften.“ Wann es die nächste Chance gibt, ist schwer zu sagen. Schmall egger: „Es hängt vom Bedarf ab.“ Jedenfalls ist man in der Leitzentrale am Lendplatz vorbereitet: Dort gibt es bereits ein eigenes WC für Frauen. Immerhin! LECKER. Statt deftig (und viel zu viel) darf es heuer zu Silvester auch gesund und trotzdem köstlich schmecken. Von Svjetlana Wisiak svjetlana.wisiak@grazer.at Gastro-Profi Christof Widakovich schmaust auch gerne einmal gesund zu Silvester. Raclette, Fondue, Gulasch – jeder hat irgendwann schon einmal einen dieser Klassiker zu Silvester ausprobiert. Zählt man aber die Kalorien vom Fondue- Rapsöl, von Käse & Co zusammen, so

29. DEZEMBER 2019 www.grazer.at graz 11 Schmaus vergeht einem schnell einmal das festliche „Hineinessen“ ins neue Jahr. Alternative Neben gesunden Raclette-Rezepten oder der unkomplizierteren gut-österreichischen Gulasch-Variante, die das Gewissen vielleicht beruhigt, gibt es aber auch weniger bekannte, gesunde und trotzdem gruppentaugliche Alternativen. Chefkoch, Gastronom und Grazer Promi Christof Widakovich weiß Rat: Eine ganze Artischocke lässt sich Blatt für Blatt abrupfen und bietet eine Fläche für eine Vielzahl an leckeren Dips. Und wenn es die vegane Variante sein soll, so kann die vorgeschlagene selbst gemachte Mayonnaise auch durch eine vegane ersetzt oder ergänzt werden. Die Fülle an Möglichkeiten ist endlos. Und das Gute dabei: Aufs Gulasch muss man Artischocke im Ganzen mit hausgemachter Oliven-Mayonnaise ZUTATEN eine Artischocke, Zitrone, Eier, Olivenöl, Senf, Cayenne-Pfeffer, Salz, Zucker ZUBEREITUNG trotzdem nicht verzichten ... KRUG/MONTAGE, GETTY (2) Die Artischocke mit Zitronenscheiben in Salzwasser ca. 25 Minuten kochen lassen. Danach im Sud auskühlen lassen. Für die Oliven-Mayonnaise Eidotter mit Senf, Salz, Zucker, Cayenne-Pfeffer, Zitronensaft und sehr gutem Olivenöl zu einer Mayonnaise aufziehen. Die Artischocke kann in der Mitte des Tisches angerichtet, die Blätter können abgezupft und gedippt werden. Übrig bleibt der Boden, welcher eine besondere Spezialität ist. Dazu empfiehlt der Profi frisches Knoblauchbrot. Eine tolle vegetarische Vorspeise und garantiert Spaß am Silvestertisch! Citypark-GF Waldemar Zelinka (r.) mit den Gewinnern CITYPARK Zwei Tage Spaß für die Familie ■■ Über einen weihnachtlichen Glücksmoment freuen sich diese fünf immer noch: Die Familie Pfeifer gewann das CITYtrends-Magazin- Gewinnspiel und darf einen Kurzurlaub im Schigebiet Salzstiegl genießen. Zwei Tage lang vertreibt sich die Familie mit drei Kindern ihre Zeit mit Schifahren im winterlichen Wunderland. Citypark-Geschäftsführer Waldemar Zelinka übergab das feierliche Präsent.

2022

2021