7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 7 Monaten

29. April 2021

  • Text
  • Beschluss
  • Hofgasse
  • Sporgasse
  • Muell
  • Lkh
  • Corona
  • Tote
  • Gemeinderat
  • Kages
  • Patienten
  • Bauernmarkt
  • Stadt
  • April
  • Grazer
  • Graz
- KAGes zieht nach einem Jahr Corona Bilanz: 1230 Tote in der Steiermark - 156 Millionen Kilo Müll in Graz - Mehr grün für Spor- und Hofgasse - April-Gemeinderat: Was heute in Graz alles beschlossen wurde

10 graz www.grazer.at

10 graz www.grazer.at 29. APRIL 2021 Als ältester Bauernmarkt von Graz erfreut sich der Markt am Kaiser-Josef-Platz nach wie vor allergrößter Beliebtheit. Es gibt kaum eine steirische Spezialität, die man hier nicht findet. Ein umfassendes Gastro-Angebot und die zentrale Lage runden die entspannte Atmosphäre am Platz ab. KK Über 100 Jahre Bauernmarkt ALTBEKANNT. Diese Woche waren wir beim Bauernmarkt am Kaiser-Josef-Platz, welcher der älteste und bekannteste Bauernmarkt in Graz ist. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts konnte man hier schon regionale und saisonale Spezialitäten kaufen. Es gibt fast nichts Heimisches, was man hier nicht findet. Von Nina Wiesmüller nina.wiesmueller@grazer.at Ursprünglich hieß der Bauernmarkt am Kaiser- Josef-Platz Holzmarkt, erst Ende des 19. Jahrhunderts wurde er dann in Kaiser-Josef- Markt umbenannt. Heute gibt es hier allerlei regionale und saisonale Produkte, viele davon sogar in Bio-Qualität. Das große Gastronomie-Angebot lockt vor allem Nachmittags auch immer mehr Jüngere an den Platz und rundet die Atmosphäre des ältesten Bauernmarktes von Graz ab. „Generell schätzen die Leute die Größe des Platzes und die Vielfalt der Produktpalette. Gerade am Wochenende gehen hier viele einkaufen, die danach auch etwas in einer der vielen Gastro-Möglichkeiten konsumieren,“ weiß auch Anna Laposa, deren Urgroßeltern bereits vor über 60 Jahren anfingen, hier ihre Produkte zu verkaufen. Auch Werner Scherr ist bereits in dritter Generation am Kaiser-Josef-Platz. Seit über 70 Jahren werden in dem Familienbetrieb regionale Produkte verkauft, war es zuerst noch Gemüse sind es heute Fleischprodukte. Scherr ist jeden Tag hier und schätzt vor allem den direkten Kundenkontakt, der auch durch Corona nicht abbrach. Ganz im Gegenteil weiß Scherr, dadurch dass auf Bauernmärkten der Abstand leicht eingehalten werden kann und sie im Freien stattfinden, erfuhr auch dieser Bauernmarkt einen wahren Boom. Die Einschätzung teilt auch Manuel Posch, welcher seit acht Jahren an diesem Markt Blumen verkauft. Seine Oma startete den Stand bereits in den 1940er Jahren, nun bietet er hier saisonale Blu- men an. „Durch Corona blieben die Leute zuhause, und begannen, die eigenen vier Wände zu dekorieren. Dadurch wurden in der Zeit viel mehr Blumen verkauft“, erzählt Posch. Einmaliges Flair Auch Bernadette Lex steht bereits in zweiter Generation am Bauernmarkt am Kaiser-Josef- Platz. Sie bietet Gemüse und über hundert Sorten frische Kräuter an. Besonders die Vielfalt, aber auch das einmalige Flair und die allgemeine Stimmung sind es, die den ältesten und bekanntesten Bauernmarkt von Graz zu etwas ganz Besonderem machen.

29. APRIL 2021 www.grazer.at Ausblick graz 11 Was morgen in Graz wichtig ist ■ Ein 27-jähriger Grazer soll vergangenen Mai einen Hund gequält haben. Er soll das Tier an der Leine hochgezogen und gegen eine Wand geschleudert haben. Außerdem soll er den Hund getreten und geschlagen haben. Morgen muss er sich wegen Tierquälerei vor dem Grazer Landesgericht verantworten. ■ Die Freiheitlichen rund um die Vize-Bürgermeister Mario Eustacchio (Graz) und Stefan Hermann (Feldkirchen) geben morgen eine Pressekonferenz zu den „Entwicklungen am Flughafen Graz“. Dabei möchten sie sich gegen das von Ministerin Leonore Gewessler angekündigte Verbot von Inlandsflügen nach Bau der Koralmbahn stellen und entsprechende Initiativen präsentieren. ■ Zwei Grazer kämpfen morgen bei Starmania 21 noch um den Einzug ins große Finale am 7. Mai: Der 24-jährige Student Fred Owusu und die 24-jährige Barista und Künstlerin Anna Heimrath. ■ Morgen finden die Aktionstage politische Bildung auch in Graz statt. Es beteiligen sich etwa die Uni Graz und das Universalmuseum Joanneum mit virtuellen Initiativen. ■ Der Südgürtel muss gereinigt und deshalb gesperrt werden: Von heute Donnerstag auf morgen Freitag ist er in Fahrtrichtung Puntigam zwischen 20 Uhr und 5 Uhr früh nicht passierbar. ■ Der GAK trifft morgen auf den SV Horn. Um 20.25 Uhr sollte man gegen den Tabellenletzten einen Sieg einfahren. Der Flughafen Graz und Flüge nach Wien sind morgen Thema in einer PK. LUPI SPUMA

2021