7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 8 Monaten

28. März 2021

  • Text
  • Graz
  • Grazer
  • Kinder
  • Jugendliche
  • Menschen
  • Kindern
  • Zeit
  • Stadt
  • Jugendlichen
  • Getty
- Corona: der Jugend geht die Luft aus - GU-Gemeinden investieren in Millionenprojekte - Ärger über Klinik-Müll - Nagl ist längstdienender Bürgermeister - Regeln für das Osterfest - Café Wifi: Chancen der Digitalisierung

42 viva www.grazer.at

42 viva www.grazer.at 28. MÄRZ 2021 Frühjahrsputz am Grab Das frühlingshaft warme Wetter eignet sich perfekt dafür, die letzte Ruhestätte von geliebten Personen in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. GETTY Von Nina Wiesmüller nina.wiesmueller@grazer.at Der Frühling ist nun endgültig in Graz angekommen, und mit dem warmen Wetter haben auch viele den Wunsch, die eigenen vier Wände mittels Frühjahrsputz wieder auf Vordermann zu bringen. Doch nicht nur das eigene Zuhause freut sich über ein wenig zusätzliche Aufmerksamkeit, jetzt ist außerdem die perfekte Zeit, um auch das Grab seiner Liebsten wieder mal ausgiebig zu pflegen und es in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. So eignet sich das frühlingshafte Wetter momentan perfekt, um beispielsweise neue Blumen und Gestecke am Grab anzubringen. Generell empfiehlt es sich, am Grab eine Mischung aus Dauer- und Wechselbepflanzung anzubringen, da man dadurch am wenigsten Arbeit hat. Dauerpflanzen können beispielsweise sogenannte Bodendecker sein, welche sich wie Teppiche über den Boden legen. Um das Gesamtbild abzurunden, fügt man noch einiges an Wechselpflanzen hinzu, welche saisonal angepasst werden können. Jetzt im Frühling eignen sich beispielsweise Tulpen, Narzissen oder Schneeglöckchen perfekt. Wer noch mehr Zeit investieren möchte, kann auch einen kleinen Osterstrauch am Grab platzieren. Auch bietet es sich an, vor dem Muttertag noch etwas zusätzliche Zeit in die Grabpflege zu investieren. Besonders Hyazinthen passen sehr gut zu diesem „Feiertag“, da diese im April und Mai in den verschiedensten Farben blühen. Grabsteinpflege Doch auch die schönsten Blumen helfen nicht, wenn der Grabstein nicht gepflegt ist. Man kann hier natürlich besonders ambitioniert sein und viel Zeit in die Pflege des Steins investieren. Wem dies allerdings zu aufwändig ist, der kann sich bei einem der vielen Steinmetze professionelle Unterstützung holen.

28. MÄRZ 2021 www.grazer.at wohnen 43 Mitten in Graz und doch im Grünen, gepaart mit einem Hauch Exklusivität, das zeichnet das neue Wohnprojekt „Schlossblick Lustbühel“ aus. NHD Exklusives Wohnprojekt ■ Direkt im Grazer Stadtgebiet und doch mitten im Grünen – das erwartet einen in der neuen Wohnanlage „Schlossblick Lustbühel“ in Waltendorf. Gelegen auf der Waltendorfer Höhe, eingebettet in die Ausläufer des Grazer Berglandes und nur 15 Minuten von dem Ausflugsziel Schloss Lustbühel entfernt, verknüpft das Projekt von NHD-Immobilien Urbanität und Landgefühl. Das exklusive Projekt bietet insgesamt neun Wohnungen, welche von Architekt Klaus Faber geplant und umgesetzt wurden. Die Zweibis Vier-Zimmer-Wohnungen zeichnen sich durch großzügige Grundrisse und eine moderne Raumaufteilung aus. Richtig exklusiv wird es im Penthouse, welches über 100 Quadratmeter Fläche, zwei Balkone und eine Deckenhöhe von 2,75 Metern verfügt. Dass diese Besonderheiten auch bei Käufern gut ankommen, zeigt sich darin, dass bereits alle Wohnungen verkauft wurden. Rätsel-Lösung vom 21. 3. 2021 F F R A I S C H I R M L E I T E N M H O L A O R T E N S U O B E R G R A S E M L E T R A E I N B A U O E L D A O R T E R N S T V O N S C H U C H A A U R A N A C H K A T E R G A S K A T L A D Y S E K T E O I S P O R T V E R E I N T K E B A I R L E I B N I T Z Lösung: C L N Z E R O L E K E I A M SCHLEIF- A M S B U B Lösung: BACH U P C A R E N A SCHLEIFBACH Sudoku-Lösung vom 28. 3. 2021 Z 8 2 7 4 6 9 3 1 5 6 4 5 1 3 2 7 9 8 1 3 9 8 5 7 6 4 2 4 9 8 2 7 5 1 6 3 3 7 2 6 9 1 5 8 4 5 1 6 3 4 8 2 7 9 9 6 3 7 2 4 8 5 1 7 5 1 9 8 3 4 2 6 2 8 4 5 1 6 9 3 7

2021