7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 8 Monaten

28. März 2021

  • Text
  • Graz
  • Grazer
  • Kinder
  • Jugendliche
  • Menschen
  • Kindern
  • Zeit
  • Stadt
  • Jugendlichen
  • Getty
- Corona: der Jugend geht die Luft aus - GU-Gemeinden investieren in Millionenprojekte - Ärger über Klinik-Müll - Nagl ist längstdienender Bürgermeister - Regeln für das Osterfest - Café Wifi: Chancen der Digitalisierung

22 graz www.grazer.at

22 graz www.grazer.at 28. MÄRZ 2021 Der Grazer Militärdekan Bischofsvikar Christian Rachlé wird heute im Hirtenkloster, so, wie auf den Fotos zu sehen, auf einem Esel zur Messe einreiten. PRIVAT (2) Gottesdienste heuer mit Regeln OSTERN. Mit dem heutigen Start in die Karwoche und dem Palmsonntag werden Fragen hinsichtlich der Gottesdienste geklärt. Mit strengen Maßnahmen darf man zur Messe. Termine auf Webseiten. Von Vojo Radkovic und Valentina Gartner redaktion@grazer.at Es ist ein alter Brauch, dass Priester am Palmsonntag zur Messe, wie einst Jesu in Jerusalem, auf einem Esel einreiten. Weil Esel immer seltener wurden, hat man vielerorts auf diesen Palmsonntagsbrauch verzichtet. Bischofsvikar Christian Rachlé aber hält die Tradition aufrecht und wird heute zur Palmsonntagsmesse im Freien bei der Hirtenkirche im Hirtenkloster um 10.30 Uhr zur Segnung der Palmbuschen mit einem Esel einreiten. Das ist in Graz und auch in der Steiermark einmalig. Rachlé denkt, dass in Zeiten wie diesen so eine Abwechslung im Kirchenfest guttut. Trotz der ruhmreichen Vergangenheit wird der Name des Esels und hier vor allem der des Palmesels auch als Schimpfwort verwendet. Als „Palmesel“ wird oft der bezeichnet, der am Palmsonntag als Letzter aus dem Bett steigt oder als Letzter mit seinem Palmbuschen die Kirche betritt. Nachdem Gottesdienste und jegliche Brauchtümer im vergangenen Jahr allesamt abgesagt werden mussten, war die Frage, wie es heuer damit aussehen wird, für viele brennend. Die Bischöfe lassen aber ein wenig aufatmen: „Die Feiern der Heiligen Woche und zu Ostern sind unter den Bedingungen der aktuell geltenden Rahmenordnung der Österreichischen Bischofskonferenz zur Feier öffentlicher Gottesdienste nach Maßgabe der im Folgenden angeführten Präzisierungen möglich.“ Konkret bedeutet das, dass Gottesdienste unter Beachtung der FFP2-Maskenpflicht während der gesamten Messe und der Einhaltung des Mindestabstandes von zwei Metern für Personen, die nicht in einem Haushalt leben, möglich sind. Traditionen entfallen Entfallen muss coronabedingt die Tradition der Fußwaschung am Gründonnerstag. Ebenso muss am Ende des Gottesdienstes vom Letzten Abendmahl jede Form einer allgemeinen Prozession entfallen. Die am Karfreitag übli- che Kreuzverehrung müsse heuer ebenfalls beschränkt werden, auch die Verneigung oder eine Kniebeuge – eine Berührung des Kreuzes, wie vielerorts üblich – ist nicht erlaubt. Zudem empfehlen die Bischöfe, aus Anlass der Pandemie eine eigene, zusätzliche Fürbitte zu halten. Diese war bereits im vergangenen Jahr veröffentlicht und empfohlen worden und sieht die Bitte für all jene Menschen vor, die schwer an Corona erkrankt sind, sowie für alle, die sich für diese Menschen einsetzen und sich in den verschiedensten Lebensbereichen für die Überwindung der Pandemie engagieren. Unter all diesen Einhaltungen dürfen die Pfarren selbst entscheiden – sofern die Einhaltung aller Punkte möglich ist –, ob diverse Veranstaltungen durchgeführt werden. Auf den Seiten der jeweiligen Pfarren findet man genaue Termine, wann was stattfindet und welche Maßnahmen einzuhalten sind. Im Infokasten rechts haben wir ein paar heutige Termine zur Palmweihe zusammengefasst. Palmsonntag ■ Pfarre Graz-Mariahilf: Heilige Messen um 8, 9, 10, 11 und 18.30 Uhr; Weihe der Palmzweige bei jedem Gottesdienst ■ Pfarre Graz-Herz Jesu: 9, 9.45 (speziell gestaltet für Familien mit Kindern) und 10.30 Uhr, bei Schönwetter am Bischof-Zwerger-Platz; eine Anmeldung unter https:// tickets.chorwerk.at/ ist unbedingt erforderlich. ■ Pfarre Graz-St. Peter: 8 und 10 (speziell für Kinder) Uhr in der Pfarrkirche, um 10 Uhr auf der Pfarrwiese ■ Pfarre Graz-Dom: Heilige Messen um 8.30 und 17 Uhr, am Beginn des Gottesdienstes werden mitgebrachte Palmzweige gesegnet. ■ Pfarre Graz-Mariatrost: Heilige Messen um 8 und 10.30 Uhr, Segnung der Palmzweige zu Beginn am Kirchplatz

28. MÄRZ 2021 www.grazer.at graz 23 „der Grazer“ als Tageszeitung AKTUELL. Seit fast zwei Monaten gibt es den „Grazer“ nun als digitale Tageszeitung. Alle wichtigen Infos aus Graz täglich aktuell in unserer App. Schon fast zwei Monate lang gibt es den „Grazer“ mittlerweile täglich. In unserer „der Grazer“-App erscheint jeden Abend zwischen 17 und 19 Uhr unsere neue Ausgabe, mit den aktuellsten News aus Graz und Umgebung. Auch in der vergangenen Woche versorgten wir unsere Leser mit spannenden und brandaktuellen Informationen. Passend zur baldigen Osterzeit starteten wir die Woche mit einem Bericht über falsch gekennzeichnete Hühnereier. Die Landwirtschaftskammer warnte, dass die wahre Herkunft von ausländischen Käfigeiern oft verschleiert werde. Der plötzliche Schneefall am vergangenen Wochenende war Thema in unserem täglichen Blaulichtreport. Rund um Graz kam es zu zahlreichen Verkehrsunfällen. Die Feuerwehren hatten alle Hände voll zu tun, um verunfallte Autos von den eisigen Straßen zu bergen. Auch über die neue steirische Impfstrategie haben wir berichtet. Erneut haben wir viele Tiere vorgestellt, die nach einem neuen Zuhause suchen, und in der Kultur gab es wieder viele Informationen aus der vielfältigen heimischen Kulturlandschaft – inklusive Videos. Auto zu gewinnen Tausende Grazer haben die App bereits heruntergeladen und lesen jeden Tag unser E-Paper. Wir freuen uns aber über jeden neuen Leser. Außerdem kann man über die App ein Auto gewinnen.

2021