7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

28. Jänner 2018

  • Text
  • Gruenphasen
  • Senioren
  • Rathaus
  • Transparenz
  • Game
  • Feinstaub
  • Ampel
  • Zeit
  • Menschen
  • Stadt
  • Grazer
  • Graz
- Zu kurze Ampel-Grünphasen: Grazer Senioren sehen rot - Stadt Graz sorgt für mehr Transparenz - Bund plant Schule für Hochbegabte - Neue Feinstaub-Karte - Graz ist Zentrum der Videospiel-Welt - Neue Geschäfte eröffnen in Graz

viva 24

viva 24 redaktion@grazer.at & 0 316 / 23 21 10 Es ist wichtig, auch mit den betroffenen Menschen zu reden, nicht nur über sie.“ Stadtrat Robert Krotzer lud einen Teilnehmer am Substitutionsprogramm in den Gemeinderat. STADT GRAZ/FISCHER www.grazer.at 28. JÄNNER 2018 Erkältungen keine BEVOR DIE NASE LÄUFT. In der kalten Jahreszeit sucht einen die Erkältung oft heim. Wir haben Tipps, damit genau das nicht passiert. Das Pflegepersonal der KAGes bekommt mehr Gehalt. THINKSTOCK Geld für Pfleger ■■ Die steirische Spitalsgesellschaft KAGes will Pflegejobs attraktiver machen. Laut einem am Freitag präsentierten Maßnahmenpaket wird das KAGes-Pflegepersonal bis zu zehn Prozent mehr Gehalt erhalten. Zudem soll es durch eine neue Personalplanung bessere Rahmenbedingungen für die tägliche Arbeit sowie neue Karrierechancen geben, erklärten KAGes-Vorstandschef Karlheinz Tscheliessnigg und Spitalslandesrat Christopher Drexler. Von Valentina Gartner valentina.gartner@grazer.at Gerade jetzt macht uns eine Erkältung zu schaffen. Die Symptome: Schnupfen, Husten und Halsschmerzen. Wie man es aber gar nicht dazu kommen lässt, haben wir uns genauer angeschaut. Ganz verhindern, dass man sich dann doch ansteckt, kann man nicht, allerdings kann man mit gewissen Tipps und Tricks einer Erkältung vorbeugen. ☞ Hygiene: Regelmäßiges Händewaschen, vor allem nachdem man beispielsweise Türschnallen, Haltestangen in den Öffis oder Geländer berührt hat, kann einer Erkältung vorbeugen. Viren können nämlich längere Zeit auf der Haut überleben. Um die Erkältung zu verhindern, ist Hygiene also besonders wichtig. ☞ Ernährung: Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung mit Produkten, die viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten, kann einer Erkältung auch den Kampf ansagen. Dass Vitamin-C-Tabletten bei den ersten Anzeichen helfen, ist allerdings ein Mythos. Lieber auf viel frisches Obst und Gemüse, Milch- und Vollkornprodukte, Fleisch und Fisch zurückgreifen. Tierische Fette hingegen nur in Maßen zu sich nehmen. ☞ Schlafen: Erholung ist das A und O, wenn man den Winter gesund überstehen möchte. Ausreichender und ruhiger Schlaf kann das Immunsystem stärken und somit gegen eine Erkältung helfen. Auch durch Stress können Infekte ausgelöst werden. Tipp: An stressigen Tagen immer wieder bewusst Ruhepausen zur Entspannung einlegen. ☞ Warmes Gewand: Eine Erkältung entsteht meistens, wenn es kalt ist, da weniger Abwehrzellen parat sind, um Viren abzufangen. Gerade bei Minusgraden sollte man großen Wert auf warme Kleidung legen. Ein dicker Schal und Handschuhe helfen einem da sehr weiter. ☞ Bewegung: Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft kann ebenso einer Erkältung vorbeugen. 20 Minuten Joggen oder Walken kann das Ansteckungsrisiko schon um einiges verringern. Man darf den Sport in der kalten Jahreszeit aber nicht übertreiben, denn zu viel Sport wiederum schadet dem Immunsystem. ☞ Fußbad: Wenn die Füße durchgefroren sind, hilft ein heißes Fußbad. Dadurch gelangt die Wärme besser in den Körper und die Viren haben keine Möglichkeit, sich weiterzuverbreiten. Es gibt unzählige Varianten, einer Erkältung vorzubeugen. Gerade alltägliche Dinge wie Händewaschen und viel Obst und Gemüse zu essen können in der kalten Zeit wahre Wunder bewirken. Und wenn die Nase dann doch einmal läuft: Auf zum nächsten Hausarzt!

28. JÄNNER 2018 www.grazer.at gesundheit 25 ➜ IN THINKSTOCK (2) Handschuhe tragen In der kalten Jahreszeit helfen Handschuhe nicht nur gegen das Frieren, sondern auch gegen Viren. Mit den Fingern ins Gesicht fahren Nach dem Berühren der Haltestange im Bus mit ungewaschenen Händen ins Gesicht fahren kann krank machen. OUT ➜ Chance geben Gesunde und ausgewogene Ernährung ist wichtig, wenn man sich keine Erkältung einfangen möchte. Vor allem viel frisches Obst und Gemüse, Vollkorn- und Milchprodukte sowie Fleisch und Fisch stärken das Immunsystem. THINKSTOCK GGZ-Chef G. Hartinger (r.) mit Team und Stadtrat G. Riegler (3. v. r.) GGZ Singendes Heim ■■ Die Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz (GGZ) wurden jetzt als eine der ersten Einrichtungen Österreichs vom Verein „Singende Krankenhäuser e.V.“ als „Singendes Krankenhaus“ bzw. „Singende Pflegewohnheime“ zertifiziert. Die GGZ bieten seit 2014 in der Albert-Schweitzer- Klinik und seit 2017 in vier Pflegewohnheimen Musiktherapien an.

2021