7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 7 Monaten

28. Februar 2021

- Rad-Offensive kommt ins Rollen - Stadt der Bauernmärkte - Stadt sagt Graffiti-Sprayern den Kampf an - Startschuss zum Sportjahr 2021

28 sport graz

28 sport graz www.grazer.at 28. FEBRUAR 2021 Philipp Braunegger philipp.braunegger@grazer.at 28 Er ist schon ein cooler Hund, ein absolutes Vorbild!“ ... schwärmte Ferdinand Feldhofer, WAC-Trainer aus Raaba, über Kollegen Jose Mourinho, gegen dessen Spurs der Steirer in der Europa League scheiterte. GEPA (3) Für die Fitness der Grazer: AUFREGEND. Endlich ist es so weit, morgen beginnt das Sportjahr. Auf die Grazer warten eine Menge sportliche Herausforderungen. Von Julian Bernögger julian.bernoegger@grazer.at Jetzt geht es los: Morgen, 1. März, beginnt das Sportjahr 2021. Unter dem Motto „Let’s Go Graz“ können die Grazer bis 31. Dezember ein breites Angebot an sportlichen Aktivitäten, Herausforderungen und Infoprogrammen nutzen – alles im Sinne der körperlichen Gesundheit und der Fitness. „Wir wollen die ganze Bevölkerung zum Mitmachen motivieren und so Graz zur sportlichsten Stadt Österreichs machen“, sagt Sportstadtrat Kurt Hohensinner. Jedes Monat ist dabei einem gewissen Themenschwerpunkt gewidmet. So steht etwa im März Alltagsbewegung im Vordergrund. Im April geht es um Rückschlagspiel-Sportarten wie Tennis, Tischtennis oder Badminton. Viele Projekte laufen auch das ganze Jahr über. Botschafter des Sportjahres sollen mit gutem Beispiel vorangehen und die Initiative bewerben. 21 Prominente haben sich bereits als Testimonials gemeldet, darunter etwa Armin Assinger, Andreas Gabalier oder Paul Pizzera. Die Stadt Graz sucht nun weitere 2000 Freiwillige: „Unser Ziel ist es, bis zum Ende des Sportjahres 2021 Botschafter zu gewinnen, die mit gutem Beispiel vorangehen und mit ihrer positiven Energie für mehr Sport und Bewegung wirken“, erklärt Hohensinner. Einige dieser Botschafter werden in Zukunft in der E-Paper-Ausgabe des „Grazer“ vorgestellt. App zählt Schritte Ein anderes Projekt ist die sogenannte „StepsApp“. Dabei handelt es sich um ein Programm für das Smartphone, das die getätigten Schritte zählt. So ist es möglich, sich mit anderen im sportlichen Wettkampf zu messen, wenn es darum geht, wer aktiver und mehr unterwegs ist. „Ich bin mir sicher, dass damit viele Menschen zusätzlich zu mehr Bewegung motiviert werden“, sagt Gunther Marktl, einer der Entwickler der App. Im Laufe des Jahres soll es auch eine „Bezirks- Challenge“ geben, bei der man sich für seinen Grazer Heimatbezirk registrieren kann. Am Ende des Jahres soll somit der aktivste der 17 Grazer Bezirke feststehen. Rauf auf den Berg Der Schlossberg steht im Zentrum eines weiteren Projekts, der „Schlossberg-Challenge“. Hier geht es darum, dass möglichst viele Menschen den Schlossberg erklimmen. Auf dem Schlossbergplatz wird ein System eingerichtet, bei dem man sich einloggen kann. Dann gilt es über die Stufen oder über den Gehweg auf der anderen Seite auf den Berg zu gelangen. Oben angelangt, wartet zur Belohnung ein Foto auf die Teilnehmer. Ziel ist es, dass bis Jahresende 300.000 Personen auf den Schlossberg steigen, umgerechnet also jeder Grazer zumindest einmal. Mit spannenden Diskussionen und Gesprächen zum Thema Sport, Gesundheit und Fitness wartet eine Vortragsreihe des „Grazer“ in Kooperation mit der Stadt Graz auf. Den ersten Talk gibt es am 12. April mit unter anderen dem steirischen Sportlandesrat Christopher Drexler, Sportstadtrat Kurt Hohensinner, Nationalteamchef Franco Foda und der Ärztin und Ernährungswissenschaftlerin Tina Köppel- Klepp. Zu sehen gibt es den Talk auf der Homepage des „Grazer“ und auf der Internetseite des Grazer Sportjahres. Let’ Go Graz Das Sportjahr 2021 ■ Das Sportjahr startet morgen am 1. März und läuft bis 31. Dezember, es warten zahlreiche sportliche Herausforderungen. ■ Jedes Monat ist einem bestimmten Thema gewidmet, zum Beispiel Bewegung im Alltag. ■ Eine Handy-App ermöglicht es, die Schritte im Alltag zu zählen. ■ Mehr Infos gibt es im Internet unter www.letsgograz.at.

28. FEBRUAR 2021 www.grazer.at sport graz 29 HERO➜ FOTO Cornelia Hütter, Skifahrerin Die Kumbergerin kehrte dieses Wochenende nach langer Verletzungspause in den Ski-Weltcup zurück. Kendall Pollard, Basketballer „Wiederholte disziplinäre Verfehlungen“ – der UBSC Graz löste diese Woche den Vertrag mit dem Spieler auf. ZERO ➜ Das Sportjahr beginnt Stehen bereits in den Startlöchern: Sportstadtrat Kurt Hohensinner, Gemeinderat Armin Sippel, Gemeinderätin Marion Kreiner, StepsApp- Gründer Gunther Marktl und Sportjahr- Programmkoordinator Markus Pichler (v. l.). Der Fotopoint am Schlossberg STADT GRAZ/FISCHER/BENCSICS

2021