7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 7 Monaten

28. April 2021

  • Text
  • Opus
  • Kulturjahr
  • Steiermark
  • Pumptrack
  • Skater
  • Stadt
  • Grazer
  • Graz
- Kulturjahr: Waldoase in der Stadt eröffnet - Wirbel um lärmende Skater - Wilde bunte Steiermark - Neuer Pumptrack in Mariatrost - Neues Video von Opus

10 graz www.grazer.at

10 graz www.grazer.at 28. APRIL 2021 Opus mit brandneuem Video COOL. Im neuen Video „Fake or True“ arbeiten Opus ihre Geschichte auf. Optisch und akustisch ein Vergnügen. F ür die visuelle Umsetzung des neuen Opus Titels ‚Fake Or True‘ war der Anspruch der Band schnell klar: Die eigene Geschichte Revue passieren zu lassen ist zwar schön und gut, am liebsten möchte man aber selbst in die knackige Figur des um 36 Jahre jüngeren Ichs schlüpfen und wiedermal ein paar Räder über die Bühne schlagen… Nichts leichter als das, in Zeiten von „Deepfake“ und scheinbar unbegrenzter digitaler Möglichkeiten, juhu!“, so Ewald Pfleger, Opus Mastermind über das Video. Londoner Animations- Teams waren doch zu teuer und so schlüpfte die Band nochmals in ihre Overalls und gingen mit alten Wegbegleitern wie Günter Timischl und Niki Gruber auf eine Zeitreise zum Videodreh von „Live is Life“ im Jahr 1985. Und es hat allen wie man sehen kann, Spaß gemacht. VOJO Opus schlüpften nochmals in ihre Overalls und versucht selbst ein Rad zu schlagen. Das Video zur Single „Fake or True“ ist einfach sehr gut. AUGUST PACHMANN Gonzo: 1100 Tracks aus Ibiza STARK. Seit einem Jahr sitzt der Grazer DJ und Moderator Gonzo auf Ibiza und liefert von der Insel wöchentliche die Show „Sonnentanz“ für Grazer Radio-Station. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Wo ist Gonzo? Die Frage stellten sich immer wieder viele Grazer, die den umtriebigen stadtbekannten Moderator und DJ vermissten. Gonzo wahrlich ein Tausendsassa auf allen Bühnen in Graz zu Hause, moderierte große Sportevents, die Kult-Benefiz-Show „Lets Spend the Night Together“ aber auch Wirtschaftsevents. Plötzlich war Gonzo aber verschwunden. Während es in unserem Alltag 2020 sehr eng wurde, ging Markus „Gonzo“ Renger der Sonne entgegen und fuhr mit seinem Bus nach Spanien und ließ sich auf Ibiza nieder. Und Sonne und Meer wirkten auf Gonzo offenbar befreiend. Seit inzwischen bereits zwölf Monaten - 52 Wochen - 365 Tage - und 52-Zweistunden-Sets mit insgesamt 1100 Tracks, schickt Gonzo jede Woche als Gis4us Gonzo in seinem Element. Jede Woche schickt er zwei Stunden Electronic Sounds von der Insel Ibiza. die DJ-Show „Sonnentanz“ nach Graz für die Radiostation Soundportal. Die 1100 Songs nennt Gonzo „electronic Sounds für rookies“. Da Gonzo auch mir die Show auf WhatsApp schickt, fühle ich mich naturlich als „Electronic-Neuling“ direkt angesprochen. Für Dietmar Tschmelak, Radio Soundportal, ist diese Kooperation mit Gonzo eine gute Sache und Soundportal freut sich über das Ein-Jahres-Jubiläum. Gonzo selbst wiederum ist happy darüber, dass Soundportal wöchtentlich die zwei Stunden Sendezeit für ihn zur Verfügung stellen und er bei der Gestaltung völlig freie Hand hat. Gonzo: „Ich darf wirklich alles machen und das schöpfe ich in jedem Set auch aus. So finden sich Tracks von Pink Floyd, Iggy Pop, oder Joy Division in meinen elektronischen Sets, die wirklich ein sehr inhomogenes, breitgefächertes Publikum ansprechen“. Gonzo hat erst spät, im Alter von 42 Jahre die elektronische Musik : KO für sich entdeckt. Als DJ möchte er diese Musik einem breiteren Publikum vorstellen. Tschmelak: „Im Bereich der elektronischen Musik gibt es zahllose Untergenres, wie House, Techno, Tech House, Melodic House, Minimal, Trance, Psytrance, Trap, Goa und unzählige mehr, die alle in zwei Stunden Sonnentanz miteinander verwoben werden“. Den „Sonnentanz“ gibt es übrigens jeden Freitag auf Radio Soundportal ab 22 Uhr.

28. APRIL 2021 www.grazer.at Ausblick graz 11 Was morgen in Graz wichtig ist ■ Morgen Donnerstag findet die April-Gemeinderatssitzung in der Grazer Stadthalle statt. Dabei wird das Gremium grünes Licht für die ersten Umsetzungsprojekte der Radoffensive geben. Insgesamt sind hundert Millionen Euro reserviert. Zu den ersten Projekten gehören etwa St. Peter Gürtel, Weinzöttlstraße, Ragnitzstraße, Keplerstraße oder Triester Straße. Außerdem werden gleich vier neue Klimaschutzförderungen beschlossen, die die Grazer in Anspruch nehmen können. Weiters erfolgt der Grundsatzbeschluss zum innovativen und klimafreundlichen Zustellsystem GrazLog. ■ Ein 17-jähriger Grazer soll auf verschiedenen Verkaufsplattformen im Internet versucht haben, mehrere Personen zu betrügen. Unter anderem soll er vorgegeben haben, ein Handy verkaufen zu wollen. Nach der Überweisung des Käufers lieferte er es jedoch nicht. Dieselbe Betrugsmasche wendete er auch mit einem angeblichen Laptop an. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm nun versuchten schweren gewerbsmäßigen Betrug vor. Morgen muss sich der junge Mann vor dem Grazer Landesgericht verantworten. ■ Der Südgürtel muss gereinigt und deshalb gesperrt werden: von morgen Donnerstag auf Freitag (20 bis 5 Uhr) in Fahrrichtung Puntigam. Es wird eine Umfahrung über die Puntigamer Straße eingerichtet. ■ Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer ist morgen beim Presseclub-Abend zu Gast und steht dort Rede und Antwort. ■ Die Uni Graz lädt Interessierte wieder zum virtuellen Tag der offenen Tür. In der Gemeinderatssitzung werden zahlreiche Beschlüsse gefasst. STADT GRAZ/FISCHER

2021