Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

27. Mai 2021

  • Text
  • Filme
  • Kino
  • Kontrolle
  • Blumen
  • Land
  • Regierung
  • Morgen
  • Stadtpark
  • Polizei
  • Steiermark
  • Stadt
  • Grazer
  • Graz
- Aufbruchstimmung bei steirischer Regierungsklausur - Forderung: Grazer Blumen nicht mehr wegwerfen - Ab sofort mehr Kontrollen im Grazer Stadtpark - Kino-Comeback am 18. Juni

8 graz www.grazer.at

8 graz www.grazer.at 27. MAI 2021 Auch Vizebürgermeister Mario Eustacchio ist ein regelmäßiger Besucher des Bauernmarkts in St. Peter, welcher jeden Samstag und von März bis November auch jeden Dienstagnachmittag stattfindet. Besonders die Vielfalt und die regionale Herkunft der Produkte werden von den Kunden sehr geschätzt. KK (2) Beliebter Nahversorger im Bezirk HERZLICH. Diese Woche waren wir im Zuge unserer Serie beim Bauernmarkt in St. Peter, welcher trotz überschaubarer Größe so gut wie alle Produkte des täglichen Bedarfs anbietet. Deshalb ist er bei den Grazern auch so beliebt. Vor allem das herzliche und familiäre Umfeld macht den Markt so attraktiv. Von Nina Wiesmüller nina.wiesmueller@grazer.at Seit dreißig Jahren gibt es den Bauernmark im Grazer Bezirk St. Peter. Dass der Markt schon lange besteht und von den Leuten sehr gut aufgenommen wird, merkt man - selbst strömender Regen tut dem Besucheransturm und der guten Laune keinen Abbruch. Es wird gescherzt, getrascht und nebenbei werden die Einkäufe erledigt. „Wir waren von Tag eins sehr integriert in den Bezirk. Man kennt sich und es gibt einen großen Stammkundenstamm“, so Walter Krois, der bereits von Anfang an seine Produkte auf diesem Markt verkauft. Das Besondere an seinen Erzeugnissen: sie stammen direkt aus dem Bezirk, da der Bauernhof der Familie in St. Peter gelegen ist. An insgesamt dreißig Ständen verkaufen hier Marktbeschicker aus der ganzen Steiermark ihre Produkte. Die Obstbauern stammen fast alle aus dem Raum Graz-Umgebung, das Gemüse stammt hauptsächlich direkt aus Graz. Obwohl der Markt relativ klein ist, gibt es dort so gut wie alles zu kaufen. Egal ob Fleisch-, Fisch- oder Milchprodukte oder Mehlspeise und natürlich Obst und Gemüse - hier gibt es fast nichts, was es nicht gibt. „Wir sind wirklich der Nahversorger im Bezirk. Das schätzen die Leute natürlich extrem. Vor allem, dass wir auch während Corona hier waren, kam sehr gut an“, so Krois. Dem kann sich Carina Gries nur anschließen. „Die Stammkundschaft wuchs während Corona sogar. Vor allem dadurch dass die Abstände leicht eingehalten werden können und halt alles im Freien ist, fühlten sich die Leute sicherer, als beispielsweise in einem Supermarkt“, so Gries. Freundlich Besonders geschätzt wird auf diesem Bauernmarkt vor allem das gute Miteinander und der freundliche Umgang zwischen Kunden und Marktbeschickern. Dies geht sogar soweit, dass die Leute extra zum Tratschen auf den Bauernmarkt kommen. „Dienstag ist unser Tratschtag“, schmunzelt Krois.

19. SEPTEMBER 2021 www.grazer.at graz 9 startYOURfuture Deine Lehre in der Industrie Online-Event (c) RNPD.com. Foto: www.pexels.com/andreapiacquadio Lerne Betriebe in deiner Nähe kennen und finde die passende Lehrstelle für dich. Kostenlos für alle, die mit einer Industrielehre durchstarten wollen. Wann? Dienstag, 01. Juni 2021 Wo? 8:00 – 13:00 Uhr jobboerse.wifionline.at

2022

2021