Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

27. Mai 2021

  • Text
  • Filme
  • Kino
  • Kontrolle
  • Blumen
  • Land
  • Regierung
  • Morgen
  • Stadtpark
  • Polizei
  • Steiermark
  • Stadt
  • Grazer
  • Graz
- Aufbruchstimmung bei steirischer Regierungsklausur - Forderung: Grazer Blumen nicht mehr wegwerfen - Ab sofort mehr Kontrollen im Grazer Stadtpark - Kino-Comeback am 18. Juni

graz 10 www.grazer.at

graz 10 www.grazer.at 27. MAI 2021 Heute starten die Herren: 3x3 Auftakterfolg der Damen TOLL. Mit zwei wichtigen Siegen starteten die österreichischen 3x3 Basketballerinnen gut in das Turnier um die Olympiatickets. Morgen geht es um alles. Das Herrenteam will heute einen ähnlich guten Start schaffen. Die Grazerin Camilla Neumann verhalf dem österreichischen 3x3 Basketball- Team mit wichtigen Würfen mit zu einem klaren Erfolg gegen Taiwan. GEPA Von Fabian Kleindienst fabian.kleindienst@grazer.at Für die österreichischen 3x3 Basketballerinnen gab es gestern einen Auftakt nach Maß. Das Team um Lokalmatadorin Camilla Neumann setzte sich erst gegen Taiwan mit 21:15 und dann gegen die Schweiz in einem sehr knappen Spiel mit 14:13 durch. Die Asiatinnen konnten Krankheitsbedingt nur zu dritt antreten, hatten dementsprechend keine Wechselmöglichkeit. Sie setzten eher auf Fernwürfe, schlussendlich konnten sich die Österreicherinnen aber nach einer konzentrierten Leistung doch deutlich durchsetzen. Im Abendspiel gegen die Schweiz ging es knapper zu, Anja Fuchs-Robetin traf erst mit der Schlussirene zum Sieg. Mit den beiden Siegen ist die Pflicht erfüllt, morgen geht es um 17.25 gegen Italien (immerhin auf 7. auf der Weltrangliste) und am Abend umd 20.20 gegen Spanien (9.) um den Aufstieg ins Viertelfinale am Sonntag. Die dortigen Sieger spielen um die Olympia-Tickets. Den ersten Schritt in diese Richtung wollen auch die Herren heute machen. Um 17.25 geht es gegen die auf Weltrangliste 5 stehenden Letten, bevor es am um 20.20 gegen Kroatien (26.) geht. „Die Letten sind ein sehr schwerer Auftaktgegner, insgesamt haben wir eine schwere Gruppe erwischt“, so Matthias Linortner vor dem Auftakt. Mit ihm, dem Grazer Moritz Lanegger sowie Filip Krämer und Fabricio Vay rechnet sich das österreichische Team aber gute Chancen aus, zuletzt konnte man aufzeigen.

27. MAI 2021 www.grazer.at graz 11 Jetzt mitdiskutieren www.facebook.com/derGrazer Alltag Nach fünf Minuten in einem Grazer Park kann man bereits Dealer beobachten wie sie ihre Ware verkaufen. Das ist leider der ganz normale Alltag in einem der Grazer Parks. Aleks Nikolic * * * Ständig belästigt Jeden Tag, wirklich jeden Tag, werde ich belästigt und gefragt, ob ich was brauche, also Drogen kaufen möchte. Und das, obwohl ich nur mit dem Hund spazieren gehen möchte! Leider hat die Stadt Graz wohl kein Interesse daran, etwas zu ändern! Ich brauch nur einen Tag zusehen und weiß wo die Dealer ihre Drogen verstecken, wer es verkauft und wo er es her bekommt – aber die Polizei weiß das angeblich nicht? Manuel Nero Sulzer * * * Meistkommentierte Geschichte des Tages Keine Besserung Im Grazer Volksgarten geht es ja schon seit Jahren so zu. Es wird ganz offen gedealt und gekifft, gesoffen und auch andere Substanzen reingeworfen beziehungsweise gespritzt. Leider auch in der Nähe vom Spielplatz aber es scheint sich nichts zu ändern. * * * Nicole Peric Dealer verkaufte Drogen an Zivilpolizist Ein 22-jähriger Asylwerber aus Somalia verkaufte vor zwei Wochen Cannabis im Grazer Volksgarten. Pech für den jungen Mann: Einer seiner vermeintlichen Kunden war ein Zivilpolizist. Er wurde zu vier Monaten Haft ausgesetzt zur Bewährung auf drei Jahre Probezeit verurteilt. Der Verurteilte zeigte sich reuig und geständig, was ihm beim Urteilsspruch zu Gute kam. Unsere Leser diskutierten wie immer auf Facebook mit. REAKTIONEN REAKTIONEN & KOMMENTARE KOMMENTARE

2022

2021