7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

27. Mai 2018

- Städteranking: Graz ist bei 100-Jährigen die Nummer 1 - Pflege: Stadt Millionen-Lücke - Tausende Landes-Computer landen im Müll - 15 Jahre nach 2003: Graz ist noch immer Kulturhauptstadt - Patenfamilien für Kinder mit kranken Eltern gesucht - Andritz: 637 Gründstückseinkäufe für einen einzigen Bach - Graz-Zuckerl kommen nicht

8 graz www.grazer.at

8 graz www.grazer.at 27. MAI 2018 Tausende Landes-PCs landen im Müll Pfarrer Wolfgang Pucher beim VinziFest im letzten Jahr. VINZIWERKE Ein Fest für Arm und Reich ■■ Auch heuer laden die VinziWerke wieder zum traditionellen VinziFest, bei dem Arm und Reich an einem Tisch zusammenkommen: Am 10. Juni wird im Pfarrgarten der Pfarre St. Vinzenz in Eggenberg (Eingang: Lilienthalgasse 20) wieder mit Wein, Wiener und Gesang gefeiert. Um 9.30 Uhr findet die Heilige Messe statt, danach gibt es Gratis-Mittagessen, gesponsert vom Bürgermeisteramt, sowie Musik von Schlager-Star Udo Wenders und die Fuchsbartl-Banda. Ein Fettbrand mit Explosion zeigt, wie man nicht reagieren sollte. ZSV Shows beim Tag der Sicherheit ■■ Am Samstag, dem 9. Juni 2018, findet im Shopping Nord der „Tag der Sicherheit“ statt. Am Parkplatz des Einkaufszentrums werden Polizei, Feuerwehr, Bundesheer und Co. mit spektakulären Vorführungen für Spannung sorgen. So wird beispielsweise gezeigt, wie man Feuer nicht löschen sollte, es gibt eine Live-Einsatzübung, eine Polizeihunde- Show und vieles mehr. Außerdem lockt Shopping Nord auch mit verschiedenen Gewinnspielen. Jedes Jahr enden etliche Rechner aus der steirischen Landesverwaltung als Elektroschrott. SCHROTT. Mehr als 2000 Computer hat das Land Steiermark im Vorjahr entsorgt. Viele Geräte wurden verschrottet, nur wenige wurden privat weiter genutzt. Von Daniel Windisch daniel.windisch@grazer.at Rund 6800 Computer (Desktop-PCs und Notebooks) sind in der gesamten steirischen Landesverwaltung im Einsatz. Alljährlich werden etliche dieser Geräte entsorgt. Im Vorjahr etwa wurden mehr als 2000 Computer – also fast jeder dritte – „außer Dienst“ gestellt. Nicht einmal 300 davon wurden für die Privatnutzung an Beamte, Schulen oder gemeinnützige Organisationen übergeben. Der Rest der Computer wurde entsorgt und zu einem Gutteil verschrottet – obwohl viele noch einwandfrei funktionierten. Diese Zahlen gehen aus der Beantwortung einer Anfrage der Grünen an Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer hervor. Schützenhöfer verweist auch darauf, dass das Land bereits mit der Firma Saubermacher einen Vertrag über die Verwertung und Entsorgung der alten Computer abgeschlossen hat. Allerdings bleibe oft gar nichts anderes übrig, als die Geräte zu verschrotten. Der Grund dafür sei, dass sich – dank moderner Verschlüsselungstechnik – viele Computer- Festplatten gar nicht oder nur mit extremem Aufwand löschen ließen. Damit kein Unbefugter auf möglicherweise sensible Daten zugreifen könne, würden die Ge- THINKSTOCK räte an die Entsorgungsfirma „zur Verschredderung übergeben“. Wien als Vorbild Grünen-Abgeordnete Sandra Krautwaschl, die die Anfrage eingebracht hat, ist das zu wenig. Sie fordert, dass weniger Geräte weggeworfen werden: „Das Land braucht eine Re-Use-Initiative!“ Prinzipiell funktionstüchtige Computer sollten schon allein aus Umweltschutzgründen zur Weiternutzung zur Verfügung gestellt werden – so wie es bereits Unternehmen wie die Energie Steiermark, aber auch die Stadt Wien machen. Auch die Stadt Graz denkt über eine solche Re- Use-Strategie nach.

TERRASSEN AKTION WOHNDECK ® WPC Terrasse 49,90 www.wohngesund.at -40% WOHNDECK ® BIS 9.6.2018 WOHNDECK ® WPC Terrasse 49,90 -40% WOHNDECK ® WPC Terrasse 39,90 -42% Terrassendeck 58,60 -35% Terrassendeck 59,80 -39% Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie!

2021