Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 1 Jahr

27. Mai 2018

- Städteranking: Graz ist bei 100-Jährigen die Nummer 1 - Pflege: Stadt Millionen-Lücke - Tausende Landes-Computer landen im Müll - 15 Jahre nach 2003: Graz ist noch immer Kulturhauptstadt - Patenfamilien für Kinder mit kranken Eltern gesucht - Andritz: 637 Gründstückseinkäufe für einen einzigen Bach - Graz-Zuckerl kommen nicht

38 wohnen www.grazer.at

38 wohnen www.grazer.at 27. MAI 2018 Fenster brauchen auch KLARE SICHT. Gerade Fenster und Fensterstöcke sind häufig Sanierungsfälle. Da sie als Außenteile jedem Wetter ausgesetzt sind, sind die verschiedenen Fenster nicht immer in einwandfreiem Zustand. Fenster und deren Sanierung sind ein großes Thema bei Häusern, Wohnungen und Co. Fragen wie „Welche Fenster soll man verwenden?“, „Wann muss saniert werden?“ und „Wann wird getauscht?“ gehören schon zum Alltag. Ob Holz, Aluminium, Holz-Alu, Kunststoff oder Kunststoff-Alu, alle Arten lassen sich aufgrund des Materials unterscheiden. ☞ Holzfenster: Holzfenster sind aus nachwachsendem Rohstoff und energetisch sehr hochwertig. Durch integrierte Luftkammern oder Dämmstoffe im Rahmen wird das Ganze noch unterstrichen. Holzfenster sind mit einer haltbaren Oberflächenveredelung versehen, die dafür sorgt, dass das Holz schön bleibt. Dennoch muss es in regelmäßigen Abständen neu gestrichen werden. ☞ Aluminiumfenster: Das Aluminiumfenster ist sehr beliebt, weil es für Wetterresistenz, Formstabilität und eine lange Lebensdauer steht. Aluminium ist ein guter Wärmeleiter. Deswegen sollte die Konstruktion getrennt sein. Innere und äußere Profile sollten durch isolierende Kunststoffelemente getrennt werden. ☞ Holz-Alufenster: Wie der Name schon sagt bestehen diese Fenster aus Holz und Aluminium. Dabei gibt es einen Rahmen aus Holz und außen aufgesetzte Aluminiumprofile. Die Innenseite bietet den angenehmen Charakter eines Holzfensters und die Außenseite ist bestens witterungsbeständig und überzeugt mit Langlebigkeit. ☞ Kunststoff-Fenster: Kunststoff-Fenster werden meist aus PVC, manchmal auch aus glasfaserverstärktem Material (GFK) hergestellt und sind meistens günstiger als Holz- oder Holz- Alu-Fenster. Hochwertige Kunststofffenster sind oft auch durch eingebaute Stahlprofile verstärkt. ☞ Kunststoff-Alufenster: Höchste Funktionalität, Wärme- und Schalldämmung und absolute Witterungsbeständigkeit durch die außen angebrachte Alumi- nium-Schale sprechen für das Fenster. Die Oberfläche ist pflegeleicht und die Gestaltungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Für welches Fenster man sich bei dieser Auswahl schlussendlich entscheidet, ist jedem selbst überlassen. Sanierung fällig Bevor man ein Fenster tatsächlich einmal austauschen muss, kann man vorher meist sanieren. Eine neue Beschichtung kann man selbst übernehmen, bei gröberen Problemen muss allerdings der Fachmann her. Besonders wichtige Arbeiten, die man so schnell wie möglich erledigen sollte, um gröberen Schaden zu verhindern, sind un- Bei Instandsetzungsarbeiten an den Außen- und Innenflügeln jeweils eine Flügelfläche eingehängt lassen. So bleibt das Fenster funtkionsfähig.THINKSTOCK

27. MAI 2018 www.grazer.at wohnen 39 ausreichende Pflege ter anderem feste vorstehende Holznägel, die abgeschliffen oder ausgetauscht werden sollten, Abdichten kaputter Regenschutzschienen, Demontieren und Befestigen lockerer Wetterschenkel, Ersetzen stark verzogener Flügel durch neue und noch vieles mehr. Selbst kleine Mängel, die einem auffallen, sollte man beobachten und im besten Fall gleich beheben lassen. Bei einer Sanierung des Fensters gewinnt man definitiv an Lebensqualität. Das Haus oder die Wohnung erfährt eine enorme Wertsteigerung, die vom Energieausweis sogar amtlich belegt wird, und nicht zuletzt spart man an Heizkosten, was sich über die Jahre jedenfalls auszahlt. Die Fenstersanierung ist allerdings eine ganz individuelle Sache. Sie kann vom Austausch der Dichtungen bis hin zur Neuanschaffung reichen. Vorzeitige Entfernung von Algen und Pilzen auf Fassaden bzw. von Moosen und Flechten auf Dächern verhindert die Beschädigung und erspart eine teure Sanierung bzw. Neudeckung, und das Objekt erstrahlt wieder im neuen Glanz.“ Daniel Bader, Geschäftsführer Oberflächentechnik Die verschiedenen Fensterarten ermöglichen einen tollen Wohlfühlfaktor und werten jedes Haus und jede Wohnung etwas auf. Vom Holz- bis hin zum Aluminiumfenster ist für jeden Haushalt etwas Passendes dabei. THINKSTOCK

2022

2021