7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

27. Mai 2018

- Städteranking: Graz ist bei 100-Jährigen die Nummer 1 - Pflege: Stadt Millionen-Lücke - Tausende Landes-Computer landen im Müll - 15 Jahre nach 2003: Graz ist noch immer Kulturhauptstadt - Patenfamilien für Kinder mit kranken Eltern gesucht - Andritz: 637 Gründstückseinkäufe für einen einzigen Bach - Graz-Zuckerl kommen nicht

die seite 2

die seite 2 www.grazer.at 27. MAI 2018 Inhalts-Quiz Wem gehören diese Augen? SONNTAGSFRÜHSTÜCK MIT... 1 Caroline Häuschen 2 Cornelia Hütter 3 Christina Keusch’n Lösung Seite 23 Was ist das? 1 Grill-Gitter 2 Musik-Boxen 3 Gitarre Lösung Seite 23 Was kostet das? 1 2 3 ab 65.200 Euro ab 1.900,900 Euro ab 33.740 Euro Lösung Seite 32 Navigator Lokales4-17 Szene18-25 Eco26/27 Viva 28-30 Motor31-35 Wohnen 36-43 Sport 44/45 Rätsel46/47 ... UniT-Chefin Edith Draxl Im späten Frühstück geht es ums Dramatiker-Festival, um „Vereinsmeierei“ mit acht Jahren, Fernreisen, Wandern und die Vorliebe für indische Küche. „Rede!“ ist das Thema des von 6. bis 10. Juni dauernden Dramatiker-Festivals in Graz. Also REDEN wir über Frühstück! Spät soll es sein. Ich bin keine Morgenfrühstückerin. In der Früh geht nur Kaffee. Dann, zur Brunch-Zeit gegen elf, kann es bitte mehr sein. Joghurt, Gemüse, Käse, Müsli.... Wer viel reist, kocht meistens gerne... Ich bin eine leidenschaftliche Köchin, vor allem am Abend, und da koche ich für Freunde, die gerne essen. Ich habe da so meine Phasen. Auf eine österreichische folgt eine indische und darauf vielleicht eine arabische. Bei meinen Reisen sehe ich viel, kaufe Kochbücher. Kochen hat auch sehr viel mit Kultur zu tun. Ich koche auch sehr gerne immer wieder für meine Künstler. Es ist nicht zu schwer, ein Buffett für 60 Leute zu organisieren. Das kann auch Freude machen. Apropos Kultur, das Festival 2018 naht... Mit Riesenschritten. Ich organisiere das Festival wieder gemeinsam mit dem Grazer Schauspielhaus, und ich freue mich darauf. Wir haben auch noch andere spannende Locations, die man alle in der Stadt zu Fuß erreichen kann. Eine ehemalige Druckerei am Stadtpark, Kirchen. Wir werden ein Rede-Mobile unerwegs haben, eine Art Leiterwagen und Kunst im öffentlichen Raum gestalten. Es werden mehr als 50 Autoren kommen... Prinzipiell werden bei dem Festival junge Autoren und Autorinnen gefördert. Ich weiß gar nicht, was ich alles aufzählen soll. Es sind so viele spannende Beiträge zu erleben. Zum Beispiel Ferdinand Schmalz oder die Bachmann-Preisträgerin Stefanie Sargnagel. Es wird ein aufregendes Konzert mit Voodoo Jürgens und seiner Band im Schauspielhaus geben. Sie stehen dem Verein UniT vor, war Vereinsobfrau immer schon Berufswunsch? Mit meiner Cousine habe ich schon mit acht meinen ersten Verein „Waldbeeren“ gegründet. Die Cousine wusste durch ihre älteren Brüder, wie das geht, und wir brauchten den Verein, da wir Schwammerl suchten und die auch verkauften. Wir hatten Obfrau und Stellvertreter und haben richtig Sitzungen abgehalten. Sie waren Lehrerin, haben viele Theaterprojekte geleitet, mit großen Autoren gearbeitet, dennoch sind Sie selten im Lichte der Scheinwerfer. Ist das so gewollt? Darauf werde ich oft angesprochen, dass ich mein Licht mehr über den Scheffel stellen sollte. Auch der Name des Vereins UniT war, wie ein Journalist einmal anmerkte, kein Genie-Streich. Marketing war nicht so mein Ding bislang. Mich selbst zu „verkaufen“, da habe ich eine Bremse in mir. Abseits von Theater, was machen Sie gerne? Ins Kino gehen, ich wandere gerne. Vor allem bei Reisen. Ich bin über kleine kroatische Inseln gewandert, wanderte in Georgien oder bin in Schweden Rad gefahren. Ich bin ein leidenschaftlicher Indien-Fan, liebe die Kultur und das indische Essen. Ich war gerne in New York oder in China und Brasilien. Und, was kaum verwundern wird, ich lese wahnsinnig viel und gern. VOJO RADKOVIC Edith Zeier-Draxl wurde am 29. Juni 1957 in Judenburg geboren. Sie hat in Graz Germanistik, Theologie und Psychologie studiert, war AHS-Lehrerin. Draxl arbeitete im Bereich Kinder- und Jugendtheater und leitet seit 2000 den Verein UniT an der KF-Uni Graz. Draxl ist verheiratet mit Ludwig Zeier, der Geschäftsführer bei UniT ist. Seit 2003 leitet sie den Retzhofer Dramapreis und seit drei Jahren das Grazer Dramatiker-Festival. LUEF

2021