7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 5 Monaten

27. Juni 2021

  • Text
  • Autokino
  • Kindergaerten
  • Extremismus
  • Baustellensommer
  • Steiermark
  • Grazer
  • Graz
- Grazer Baustellensommer 2021 - Stadt führt Mehrwegsystem für Take-Away-Speisen ein - Kampf gegen Extremismus nimmt Fahrt auf - GU-Gemeinden bauen so viele Kindergärten wie noch nie - Tickets für Autokino ab jetzt erhältlich

22 graz www.grazer.at

22 graz www.grazer.at 27. JUNI 2021 Bezirkstour durch Eggenberg: Räder und Torten: Zu Besuch in SUPER. Gemeinsam mit Bürgermeister Siegfried Nagl touren wir durch die Grazer Bezirke. Diese Woche stand der Bezirk Eggenberg auf dem Plan. Wir besuchten ein Fahrradgeschäft und eine Konditorei. Von Julian Bernögger julian.bernoegger@grazer.at stand diese Woche ein Besuch in Eggenberg an. Dort schauten wir bei sommerlichen Temperaturen bei zwei alteingesessenen Traditionsbetrieben vorbei: Die erste Station auf der Tour war das Fahrradgeschäft Zweirad Neubauer. Inhaber Roman Neubauer führt das Geschäft bereits in dritter Generation. „Mein Opa hatte schon ein Radgeschäft“, erzählt er. Sein Vater, Roman Neubauer, arbeitet ebenfalls als Senior-Chef im Be- Der „Grazer“ tourt in den kommenden Monaten in Kooperation mit der Wirtschaftsabteilung der Stadt Graz durch die Grazer Bezirke. Bei der Tour begleiten wir den zuständigen Stadtsenatsreferenten Bürgermeister Siegfried Nagl bei exklusiven Besuchen im jeweiligen Bezirk. Nach dem letzten Besuch im Bezirk Andritz Alle Fotos auf www.grazer.at Zweirad-Geschäftsinhaber Roman Neubauer, Bürgermeister Siegfried Nagl, Bezirksvorsteher Robert Hagenhofer und Senior-Chef Roman Neubauer (v. l.) trieb. Auch der Bruder arbeitet mit. Das Unternehmen wurde im Jahr 1949 gegründet. 2002 bezog man das große Geschäft in der Alten Poststraße. Das achtköpfige Team bietet alles rund um das Thema Fahrrad und E-Bike an. „Ihr seid ja sowieso ein unglaubliches Geschäft“, sagt Siegfried Nagl im Hinblick auf den tollen Service und die riesige Auswahl an Radzubehör, Fahrrädern und E-Bikes. Große Nachfrage Das Geschäft läuft gut, die Nachfrage nach Fahrrädern stieg nach dem Ende des ersten Lockdowns im Vorjahr gewaltig an, Neuware zu bestellen wurde teilweise schon zur Herausforderung. „Der Boom war ja unglaublich“, berichtet Roman Neubauer. „Ich habe in keinster Weise etwas zu jammern.“ Der Trend bei den Fahrrädern geht zunehmend in Richtung E-Bike. „Darf ich einmal probieren?“, fragt Nagl und schwingt sich auf eines der ausgestellten Räder. „Die Lenker werden ja immer breiter, bald werden die Radwege zu schmal sein“, scherzt er. Ins Online- Geschäft will Neubauer derzeit nicht einsteigen. Zu groß sei der Preiskampf, man setze lieber auf persönlichen Service und Qualität. Außerdem empfiehlt es sich sowieso, ein Fahrrad im Geschäft auszuprobieren. Den Senior-Chef treffen wir im hinteren Teil des Geschäfts, in der Radwerkstatt, wo er gerade an einem Fahrrad schraubt. Roman Neubauer senior freut sich im Gespräch mit dem Bürgermeister über die Aufwertung, die der Bezirk über die Jahre erfahren hat. Früher galt Eggenberg nicht als die beste Gegend, aber „jetzt sind wir ein Universitätsbezirk“, sagt Neubauer und meint die nahe liegende Fachhochschule Joanneum. Nagl stammt selbst aus einer Unternehmerfamilie, erzählt er Neubauer. Seiner Familie gehört das Einrichtungsgeschäft Klammerth in der Herrengasse, auch seine Frau arbeitet im Betrieb: „Die habe ich vor 20 Jahren ins Geschäft gestellt und gesagt, ich bin kurz weg“, scherzt er über seine lange Amtszeit. Dann wollen wir Neubauer nicht länger stören: „Mein Vater hat gesagt, du darfst alles machen, nur nicht von der Arbeit abhalten“, verabschiedet sich Nagl. Reinhard Hochegger (li.) von der Wirtschaftsabteilung der Stadt Graz und Roman Neubauer im Fahrradgeschäft Neubauer in der Alten Poststraße STADT GRAZ/FISCHER (4) Konditormeister Willi Klescher erzählt in der Konditorei Klescher von seinem Handwerk. Er brennt für seinen Beruf und kreiert gerne Speisen. WIRTSCHAFT IM BEZIRK DIESER BEITRAG WURDE VON DER ABTEILUNG FÜR WIRTSCHAFTS- UND TOURISMUSENTWICKLUNG DER STADT GRAZ FINANZIELL UNTERSTÜTZT UND UNTER WAHRUNG DER VOLLEN REDAKTIONELLEN UNABHÄNGIGKEIT ERSTELLT.

27. JUNI 2021 www.grazer.at graz 23 zwei Grazer Traditionsbetrieben Traditionskonditor Die nächste Station ist die Traditionskonditorei Klescher, die ebenfalls in der Alten Poststraße liegt. Das Geschwisterpaar Andrea und Willi Klescher leitet das Unternehmen. Die Konditorei ist alteingesessen, gegründet wurde sie im Jahr 1948. Seit 2000 leiten die Geschwister den Betrieb nun in vierter Generation. Insgesamt beschäftigt man 14 Mitarbeiter, davon drei Lehrlinge. Zu kaufen gibt es alles, was das süße Herz begehrt, von köstlichen Mehlspeisen und Torten bis hin zu frisch gemachtem Eis. „Sie können mir Ihr Herz ausschütten und alles sagen, was Sie dem Bürgermeister schon immer sagen wollten“, so Nagl zu Beginn des Besuchs in der Konditorei. Besonders viel zu beklagen hat man nicht, der Beruf ist allerdings nicht immer einfach, erklärt Konditormeister Willi Klescher: „Wenn du da nicht mit Herz und Liebe dabei bist, dann ist es schwer. Wenn alle anderen feiern, dann hast du immer die meiste Arbeit. Seit ich 14 bin, arbeite ich fast jedes Wochenende.“ Trotzdem brennt der Konditormeister für seinen Beruf. Stolz serviert er eine herrliche Kostprobe von seinem frischgemachten Erdbeereis. Klescher berichtet auch, dass er mit großer Leidenschaft neue Sorten kreiert: „Ich spiele mich halt gerne.“ Die Corona-Krise konnte der Betrieb alles in allem recht gut überstehen, berichtet Klescher. Die Konditorei hat ohnehin nicht so viele Sitzplätze und das Abholgeschäft lief sehr gut. Generell ist Willi Klescher mit seiner Arbeit zufrieden: „Du hast oft Stress und viel Arbeit, aber wenn du das Lachen der Leute siehst, dann bekommst du auch viel zurück.“ Kammermitglieder ■ Gewerbe und Handwerk: insgesamt 625, aktiv 453, ruhend 172 ■ Industrie: insgesamt 6, aktiv 6, ruhend 0 ■ Handel: insgesamt 303, aktiv 238, ruhend 65 ■ Bank & Versicherung: insgesamt 4, aktiv 4, ruhend 0 ■ Transport & Verkehr: insgesamt 92, aktiv 75 , ruhend 17 ■ Tourismus & Freizeit: insgesamt 160, aktiv 140 ruhend 20 ■ Information & Consulting: insgesamt 328, aktiv 260, ruhend 68

2021