7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 6 Monaten

26. März 2021

  • Text
  • Kogler
  • Gleichstellung
  • Herbst
  • Steiermark
  • Ausstellung
  • Grazer
  • Graz
- Werner Kogler eröffnet Sportjahr-Ausstellung - Neue Strategie für mehr Gleichstellung - Neuer Termin: steirischer herbst wird vorverlegt - Brand in der Wienerstraße

6 graz www.grazer.at

6 graz www.grazer.at 26. MÄRZ 2021 BOTSCHAFTER DES GRAZER SPORTJAHRES Maximilian Egal ob in Norwegen, zuhause in Tirol oder neben dem Studium in Graz – Sport ist die beste Möglichkeit um zu entspannen und auf andere Gedanken zu kommen. In den nächsten Monaten werde ich aktiv jeden Tag auf ausreichend Bewegung achten. Außerdem werde ich versuchen, ein paar größere Projekte im Bergsport umzusetzen. Ich freue mich auf das Sportjahr. Mario Saldivar Hola! Mein Name ist Mario Alberto Vizcarra Saldivar und ich liebe das Schwimmen. Es ist eine Sportart, die mich schon seit meiner Kindheit begleitet und die ich auch seit meinem Umzug von Mexiko nach Graz regelmäßig ausführe und liebe. Dieses Jahr im Winter habe ich auch meine ersten Versuche mit den Tourenski gewagt. Das Sportjahr wird sicher super. Let’s Go! Graz. Bob sucht ein Zuhause Grazer Pfoten Bob ist sehr unternehmungslustig und sucht ein aktives Herrchen. KK Schlaumeier Bob meldet sich sucht Menschen, die viel mit zum Dienst! Dieser hübsche ihm unternehmen, weil er viel Bub kann einige Grundkommandos und scheut sich nicht Power hat. vor Lernstunden. Er kann bereits Sitz, Platz und Pfote. Gera- - Mischling - 1 Jahr de übt er eifrig „bei Fuß“. Er ist - mag keine Kinder freundlich und mag Menschen gerne. Kinder verwirren ihn Kontakt: Arche Noah und er schnappt nach ihnen, www. aktivertierschutz.at wenn er sich unwohl fühlt. Bob Tel. 0676/84 24 17 437

26. MÄRZ 2021 www.grazer.at graz 7 Maia Onda aus Graz begeistert AB IN DIE CHARTS. Graz hat eine neue Stimme mit internationalem Touch und Charisma. Ihr Name ist Maia Onda und wer das Video zu ihrer Debüt-Single „Dead Plants“ sieht, ist begeistert. Dass so ein ausgezeichnetes Debüt wie „Dead Plants“ von Maia Onda nicht von den großen Radiostationen unterstützt wird, macht ihn fassungslos und das im Musikland Österreich. Opus-Mastermind Ewald Pfleger spielt hier in einem Facebook- Posting vor allem auf Ö 3 an, die schon längst die Grazerin hätten auf und ab spielen sollen. Zumindest in ihrer Heimatstadt Graz wird sie gehört. In den Radio Soundportal Charts vom 25. März liegt „Dead Plants“ bereits in der dritten Woche seit dem Release auf Platz 5 und die Tendenz geht nach oben. Maia Onda ist vor allem in den sozialen Medien auf Facebook oder Instagram präsent. Dort hat die Grazerin auch als Model schon eine große Fangemeinde. Die Singer/Songwriterin hat bei dem Debüt mit einem ausgezeichneten Team einen Senkrechtstart hingelegt. Das Video dazu spricht für sich, man kann es rechts überprüfen. Auf jeden Fall darf man sich von Maia Onda in der nächsten Zeit noch viel erwarten und vielleicht entdecken sie auch noch die Radiostationen wie Ö 3 oder die Antenne- Radios. VOJO Mit ihrem Debüt-Video „Dead Plants“ sorgt Maia Onda für frischen Wind in der Grazer Szene. Das Video lohnt sich anzusehen, es ist einfach cool. YOUTUBE Festival in Herbstsonne „Die Übüs in Ketten“. Werkraumtheater nur anders. Theater-Film mit den Übüs KK ■ Die Corona-Pandemie war auch für das Grazer Werkraumtheater eine Zäsur. Alles stand still. Aber gerade in solchen Krisen wachsen kreative Ideen und so hat sich das engagierte Team als „Die Übüs“ neu erfunden. Statt Werkraumtheater gibts jetzt regeläßig einen Theaterfilm online. Rezka Kanzian, Franz Blauensteiner und Eugen Fasching haben die Übüs erfunden und senden ganztägig bis einschließlich 31. Dezember. Demonstrationen allerorts! Immer mehr Menschen gehen auf die Straße. Aufruhr um das Thema Freiheit und das Knechtschaftsjoch! Die Übü Tagesschau berichtet. VORVERLEGT. Der steirische herbst will dieses Jahr unter freiem Himmel tanzen und das vom 9. September bis 10. Oktober. Von Vojo Radkovic vojo.radkovic@grazer.at Man weiß ja nicht was dem Corona-Virus bis zum Herbst noch alles einfällt. Auf Grund der unsicheren epidemiologischen Situation im Herbst, hat sich der steirische herbst entschlossen früher anzufangen und denkt an viele Veranstaltungen unter freiem Himmel und da braucht man schönes Wetter, herbst- Sonnenschein eben. Ja und das sagt die Intendantin und Chef- Kuratorin Ekaterina Degot: „Für die Festivalplanungen 2021 sehen wir uns mit fast denselben Fragen und Herausforderungen konfrontiert wie letztes Jahr. Mit Paranoia TV haben wir 2020 eine erfolgreiche und zeitgemäße Antwort auf die Für herbst-Chefin Ekaterina Degot kommt eine simple Wiederholung des Konzeptes „Paranoia TV“ vom Vorjahr einfach nicht in Frage. MATHIAS-VÖLZKE Pandemie gefunden. Eine simple Wiederholung dieses Konzepts kommt für uns nicht infrage, denn die Parameter und Umstände haben sich nach über einem Jahr Pandemie verändert, und das beeinflusst natürlich, was die Menschen bewegt. Außerdem liegt es in der DNA des Festivals, sich immer wieder neu zu erfinden. Die Verschiebung der Festivallaufzeit ist in der Geschichte des steirischen herbst nichts Ungewöhnliches. Auch vergangene Ausgaben haben immer wieder damit experimentiert. Die Pandemie zwingt uns nun erneut zum Umdenken in dieser Beziehung“. Das Konzept für den steirischen herbst ’21 und teilnehmende Künstler werden im Juni bekannt gegeben. Als Festivals im Festival finden das ORF musikprotokoll und Out of Joint, das Literaturfestival in Kooperation mit dem Literaturhaus Graz, ebenfalls während der adaptierten Laufzeit statt.

2021