Jetzt E-Paper-App downloaden

Aufrufe
vor 4 Monaten

26. Juni 2022

  • Text
  • Shuttle
  • Wolfgang ambros
  • Freibäder
  • Murtal
  • Steiermark
  • Manfred
  • Woche
  • Sommer
  • Juli
  • Stadt
  • Juni
  • Grazer
  • Graz
- Grazer Freibäder sollen im Winter öffnen - Sonntagsfrühstück mit Wolfgang Ambros - Grazer Schilda-Shuttle fährt noch immer nicht - Schwentner feiert Comeback als DJane - Schulgesundheitspreis: Das sind die Gewinner - Firmenpleiten in Graz verdoppelt

16 eco graz

16 eco graz www.grazer.at 26. JUNI 2022 Fabian Kleindienst 16 fabian.kleindienst@grazer.at Insolvenzstatistik: Es tut sehr weh!“ Die Grazer Vizebürgermeisterin Judith Schwentner (Grüne) über die Reaktivierung des Kohlekraftwerks in Mellach, die von der Bundesregierung bekannt gegeben wurde. FISCHER Firmenpleiten in Die Lehrlinge Selina Felfer und Nino Tertinek in GrazBILLA AG/ERWIN SCHERIAU Lehrlinge führen Grazer Billa ■ Schon zum zehnten Mal holt Billa heuer mit der Aktion „Lehrlinge führen Märkte“ Auszubildende vor den Vorhang und legt ihnen die Leitung von insgesamt sieben Märkten für eine Woche von 20. bis 24. Juni in die Hände. Im Markt in der Eggenberger Allee übernehmen 29 Lehrlinge das Ruder. Sie können auch ein karitatives Projekt dazu planen. Die Zahl der Firmeninsolvenzen nähert sich dem Vorkrisenniveau an. GETTY TREND. Durch die Beendigung der Corona- Hilfen gibt es wieder mehr Insolvenzen. In Graz hat sich die Zahl bei Betrieben verdoppelt. Von Fabian Kleindienst fabian.kleindienst@grazer.at Lange hatten die staatlichen Corona-Unterstützungsmaßnahmen Firmenpleiten mitunter künstlich aufgeschoben, heuer zeigt sich laut René Jonke, Leiter der Region Süd des Kreditorenschutzvereins KSV1870, die Fortsetzung einer Trendumkehr, Innovative Grazer Gründer SPANNEND. Bei den Final Pitches der Gründungsgarage am 30. Juni präsentieren zehn Teams ihre spannenden Konzepte und wollen als Unternehmen durchstarten. Für nächstes Jahr läuft die Bewerbung. Von Fabian Kleindienst fabian.kleindienst@grazer.at Innovative Unternehmensideen sind immer gefragt. In Graz stehen am 30. Juni bei den Final Taxi 878. Pitches der Gründungsgarage wieder einige im Mittelpunkt. Zehn Gründungsteams präsentieren ihre Start-up-Projekte einem Publikum aus Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Hartmann Hartmann Seriöser Seriöser Ankauf Ankauf Gesellschaft – auch möglichen Investoren. Damit steht ihnen ein guter Start bevor, immerhin wurden seit dem Start der Gründungsgarage 2013 schon 168 Teams begleitet, 58 Unternehmen entstanden – eine Gründungsquote von rund 35 Prozent, die sich im internationalen Vergleich sehen lassen kann. Mit dabei sind einige spannende Konzepte, etwa „Konomondo“, ein Lernspiel, das Nachhilfeschüler automatisiert und ihren Vorkenntnissen entsprechend fördert.. Ein anderes Beispiel ist der „Mobility- Robo-Advisor“, der Konsumenten in Mobilitätsfragen unterstützen soll – etwa bei der Frage, ob für die jeweilige Lebenssituation ein neues Auto, ein Gebrauchtwagen oder doch ein Öffi-Ticket die optimale Lösung darstellt. Per Videostream (Youtube) kann man zusehen. Bis 9. Oktober können sich Interessierte für den nächsten Durchgang bewerben. www.878.at Sucht Möbel aller Art, Porzellan, Wirkaufen Möbel, Porzellan, Uhren, Puppen, Teddys,Bernstein, Schmuck, Bilder, Teppiche, Uhren, Pelze, Bilder,Nähmaschinen, Teppiche, Gläser,Instrumente, Münzen, Kaffeemühlen, Spielzeug.Bittealles anbieten. Instrumente, Schmuck, Pelze, Puppen Münzen u.v.m. Von Mo bis So erreichbar. Tel. 02841/6020994 Einfach Handy 0174 alles /6909820 anbieten. antikankauf.hartmann@gmail.com Tel: 0 664/93 03 26 55 Die teilnehmenden Teams und Sponsoren freuen sich auf die Pitches. GG

26. JUNI 2022 www.grazer.at graz eco 17 ➜ TEURER Maurerarbeiten, KV-Lohn +4,2 % In der Baubranche zeigen sich weitere Preissteigerungen. Im Monatsvergleich kommen etwa Maurerarbeiten teurer. GETTY (2) Graz verdoppelt Notebook/Tablet –3,7 % Zumindest im Vergleich zum Vormonat wurden Notebooks und Tablets im Schnitt etwas billiger. BILLIGER ➜ die schon vergangenen Herbst eingesetzt hat (wir berichteten). Dementsprechend gravierend fällt der steiermarkweite Anstieg der Firmenpleiten aus. Laut einer aktuellen Hochrechnung stiegen diese im ersten Halbjahr um rund 78,6 Prozent an (von 145 Insolvenzen auf 259) – Teuerungswelle, Inflation, Lieferengpässe und Fachkräftemangel haben dabei laut dem Experten ihre Wirkung noch gar nicht wirklich entfaltet. Noch drastischer zeigt sich die Entwicklung in Graz. Hier hat sich im ersten Halbjahr die Zahl der Unternehmensinsolvenzen sogar verdoppelt, von 45 Fällen 2021 auf 94 2022, eine Veränderung von 108,9 Prozent. Auch die Passiva der betroffenen Betriebe sind dementsprechend angestiegen, von 35,3 auf 47,3 Millionen Euro. In Graz- Umgebung waren es heuer bisher 18 Pleiten (16 2021). Steiermarkweit in Branchenhinsicht besonders betroffen waren der Handel und die Bauwirtschaft mit je 47 Fällen sowie Tourismus und Gastronomie mit 37 Fällen. Grundsätzlich, so Jonke, sei trotz der stark gestiegenen Zahlen die Beendigung der Hilfsmaßnahmen nach dem Gießkannenprinzip zu unterstützen. „So wird verhindert, dass Unternehmen gefördert werden, die aufgrund ihrer wirtschaftlichen Gesamtsituation eigentlich keinen Anspruch darauf haben.“ Ausblick „Obwohl die Sorgen der Unter- nehmen aktuell eher größer als kleiner werden, zeigen sich die Betriebe durchaus optimistisch, den Berg an Herausforderungen zu bewältigen. Trotzdem ist davon auszugehen, dass die jüngsten Insolvenzentwicklungen in Richtung Jahresende ihre Fortsetzung finden werden“, erklärt Jonke. Demnach ist aus heutiger Sicht zu erwarten, dass steiermarkweit die Zahl von 500 bis 550 Unternehmensinsolvenzen am Jahresende erreicht wird – womit erstmals wieder Vorkrisenniveau erreicht wäre. Eine Zunahme gab es in Graz und Umgebung auch bei den Privatinsolvenzen. Die Fälle im Großraum stiegen von 138 auf 205 (+48,6 Prozent), die Passiva von 13,8 auf 29,2 Millionen Euro. Nächstes Wochenende wird bei Seidl groß gefeiert. XENIA TRAMPUSCH Seidl feiert 95- Jahr-Jubiläum ■ Am 3. Juli 1927 gründeten Viktoria und Peter Seidl die Firma „SEIDL Tracht & Mode“ in Anger, heuer feiern ihre Urenkelinnen Katharina und Viktoria Götzl am 1. und 2. Juli das 95-jährige Bestehen. In Anger und in Graz, wo man seit 1981 einen Standort in der Innenstadt betreibt. Bei der Feier gibt es Geschenke, Musik und spezielle Jubiläums-Outlets. Zugang als Schlüssel ■ „Zugang ist in der heutigen Zeit ein zentraler Erfolgsfaktor. Egal, ob Zugang zu Daten und Plattformen, zu neuen Geschäftsmodellen oder zu klimabewussten Lösungen für morgen – er ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft“, erklärte Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl anlässlich des heurigen Zukunftstags der steirischen Wirtschaft vergangenen Mittwoch, der unter dem Motto #accessiskey stand. Dabei wurden die verschiedensten Facetten des Themas beleuchtet. Etwa sprach Oxford-Professor Viktor Mayer-Schönberger über den Zugang zu Daten, Doppelolympiasieger Hans-Peter Steinacher wiederum sprach über den Sport und darüber, was die Wirtschaft von ihm lernen kann. Fast 1000 Teilnehmer waren dabei, neben den beiden Top-Speakern sprachen auch zahlreiche Vertreter regionaler Unternehmer, daneben ging es um Inspiration und Netzwerken. Hans-Peter Steinacher, Barbara Eibinger-Miedl und Viktor Mayer-Schönberger (v. l.) beim Zukunftstag der steirischen Wirtschaft JACK COLEMAN CITYPARK (2) „Riesen der Meere“: von 27. Juni bis 30. Juli im CITYPARK. Meeresriesen im CITYPARK CITYPARK präsentiert ab morgen und bis Samstag, 30. Juli, die international anerkannte Ausstellung „Riesen der Meere“ in Kooperation mit DiscoveryTM. Zu sehen sind naturgetreue Nachbauten des Weißen Hais, Delfins, Schwertwals und mehr. Auch der Blauwal, der größte lebende Wal und das schwerste Tier der Welt, ist ausgestellt. „Die meisten Exponate sind in ANZEIGE Weltbekannte Ausstellung ab 27. Juni in Graz. ein thematisch passendes Szenario eingebettet, das den Besuchern einen spannenden Einblick in ihren Lebensraum bietet“, sagt der Organisator der Ausstellung, Pavel Kratochvil. Neben den Ausstellungsstücken warten eine der größten Haifischzahn-Sammlungen in Mitteleuropa sowie interaktive Zonen mit Sound Wall und Fotostation sowie ein Virtual-Reality-Erlebnis auf die Besucher.

2022

2021