7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 1 Tag

25. November 2021

  • Text
  • Haubenlokal
  • Lokal
  • Gault millau
  • Psyche
  • Smart city
  • Reininghaus
  • Schnee
  • Lockdown
  • Gewalt
  • Linie
  • Stadt
  • Morgen
  • November
  • Grazer
  • Graz
- Neue Stadtteile ab morgen auf Schiene - Kunst gegen Gewalt an Frauen - So bleibt die Psyche auch im Lockdown fit - Gault Millau: 28 Lokale unter der Haube

2 graz www.grazer.at

2 graz www.grazer.at 25. NOVEMBER 2021 Vor der Impfstraße in Graz ist viel los, bald dürfen auch Kinder hin. LUEF Impfung für Kinder in Graz ■ Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) gab heute grünes Licht mfür die Freigabe des Impfstoffes von Biontech/Pfizer für Kinder ab fünf Jahren. Nun muss die EU-Kommission noch zustimmen. In der Steiermark ist die Anmeldung auf der üblichen Plattform für eine „Off-Label“- Impfung für Kinder bei den Impfstraßen seit Dienstag möglich. Die Graz-Termine sind am 4. und 5. Dezember. Ab morgen Freitag ist die neue Straßenbahnhaltestelle in Reininghaus für die Linie 4 in Betrieb. Neue Stadtteile ab morgen auf Schiene HOLDING GRAZ ENDLICH. Öffis für rund 15.000 Menschen: Gegen fünf Uhr Früh nehmen die Linie 4 nach Reininghaus und die Linie 6 in die Smart City morgen Fahrt auf. Im Vergleich der Landeshauptstädte steht Graz am besten da. GETTY Corona-Zahlen in Graz & GU ■ Die Corona-Zahlen sind viel zu hoch, aber wir stehen noch vergleichsweise gut da: Graz hatte gestern die vergleichweise niedrigste 7-Tages-Inzidenz unter den österreichischen Städten. Auch im Vergleich mit anderen Gemeinden hatte nur noch Gänserndorf eine niedrigere Rate. Die Zahlen der heutigen Infektionen zeigen aber, dass sich niemand zu früh freuen darf, denn heute wurden 359 neue Corona-Infektionen gemeldet. Von Verena Leitold verena.leitold@grazer.at Ein wichtiger Meilenstein für die neuen Stadtteile: Ab morgen Früh fahren die Straßenbahnen nach Reininghaus und in die SmartCity. Das größte Öffi-Ausbauprojekt der letzten Jahrzehnte, das bereits 2013 zu planen begonnen wurde, ist damit abgeschlossen. „Den Anrainern entlang der Neubaustrecken danke ich für die Geduld mit den Großbaustellen. Die Inbetriebnahme der beiden Linien erfolgt jetzt zeitnah zum Einzug der Bewohner und der Ansiedlung von Geschäften sowie dem Start von Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen. Immerhin werden im Endausbau im Stadtteil Reininghaus und in der Smart City mehrere tausend Menschen leben, arbeiten und lernen“, so Bürgermeisterin Elke Kahr. Für sie sind „die Linien 4 und 6 quasi das Rückgrat der beiden Stadtteile im Grazer Westen“ und sie sind „ein ganz wichtiger Schritt im öffentlichen Verkehr der Stadt Graz.“ Die Gesamtkosten für die beiden Straßenbahnerweiterungen liegen bei 72,5 Millionen Euro. 44,2 Millionen flossen nach Reininghaus und 28,3 Millionen in die Smart City. Das Land Steiermark trägt ein Drittel der entstandenen Kosten. „Gut verfügbare Verbindungen sind essentiell, um den Umstieg auf Straßenbahnen und Busse zu attraktivieren und die Abhängigkeit des Individualverkehrs zu senken“, so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer. Keyfacts Insgesamt sind die beiden Strecken 3,1 Kilometer lang – 6,6 Kilometer Gleise wurden verlegt. Die neuen Linien 4 und 6 fahren in den Frühspitzen alle 6 Minuten, sonst im 7,5-Minuten-Takt. Entlang der Strecke werden 379 Bäume gepflanzt. Und auch im Busnetz gibt es einige Änderungen, etwa die neue Linie 65 von Puntigam kommend. Wolfgang Malik, Hermann Schützenhöfer, Judith Schwentner, Elke Kahr, Bertram Werle, Anton Lang und Mark Perz (v.l.) mit den Kinderbürgermeistern Felix Kanzler, Vritika Kadam und Lucia Havrillova (vorne) STADT GRAZ/FISCHER

25. NOVEMBER 2021 www.grazer.at graz 3 Kunst gegen Gewalt an Frauen WICHTIG. Momentan läuft wieder die weltweite UN Kampagne gegen Gewalt an Mädchen und Frauen. Seit 2020 ist auch der Künstler Gottfried Helnwein mit eigens angefertigten Sujets dabei. Dieses Sujet von Gottfried Helnwein hängt nun an der Grazer Oper. HELNWEIN Aussichtsplattform bei der Kirche St. Johann und Paul GBG Aussichtsplattform gesperrt ■ Die GBG Gebäude- und Baumanagement Graz muss die Aussichtsplattform bei der Kirche St. Johann und Paul aus Sicherheitsgründen sperren. Mängel an der Holzkonstruktion wie kleinere Schäden am Bodenbelag und morsche Stellen an der Unterkonstruktion würden die Statik gefährden. Die Sanierung soll im Frühjahr abgeschlossen sein. Von Nina Wiesmüller nina.wiesmueller@grazer.at Orange the World“ lautet das Motto der internationalen UN Women Kampagne. Das Ziel ist es Gewalt an Frauen und Mädchen sichtbar zu machen. Im Zuge der Kampagne werden weltweit symbolträchtige Gebäude in orangem Licht erstrahlen. Die „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“, welche jährlich zwischen dem 25. November - dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen - und dem 10. Dezember - dem Internationalen Tag der Menschrechte - stattfinden, werden in Österreich seit 2017 gemeinsam von UN Women Austria, Soroptimist International Austria, dem Ban Ki-moon Centre for Global Eislaufen im Stadtpark ■ Die Grazer Winterwelt zieht um und öffnet ab 27. November ihre Pforten im Landessportzentrum in der Jahngasse. Der beliebte Eislaufplatz, der die letzten Jahre immer am Karmeliterplatz zu finden war, hat bis 30. März 2022 täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Mehr als 2.500 m 2 Eisfläche stehen den Eislaufbegeisterten zur Verfügung, wobei zwei voneinander getrennte Eisflächen geboten werden. Die eine zum Schlittschuhfahren, die andere für Curling, Eisstockschießen und Eishockey. Die kleinere Eisfläche kann für den Eissport gemietet werden. Wichtig: Es gelten die aktuellen Covid-19-Regeln für Aufenthalte im Freien! Alle Infos unter grazerwinterwelt.at. Von 27. November 2021 bis 30. März 2022 lädt die Grazer Winterwelt Eissportfreunde ins Landessportzentrum in der Jahngasse ein. STADT GRAZ/FISCHER Citizens sowie HeForShe Graz umgesetzt und auch 2021 wieder von der Energie Steiermark sowie vom Land Steiermark und der Stadt Graz unterstützt. Künstler an Bord Seit 2020 wirkt auch der international anerkannte Künstler Gottfried Helnwein bei der Kampagne mit. Mit den eigens für „Orange the World“ angefertigten Sujets wird Helnwein im heurigen Jahr - nach den vielen Lockdowns des Jahres 2020 - dem Thema Gewalt an Frauen eine gerade jetzt dringend notwendige Sichtbarkeit verleihen. Die Helnwein-Sujets werden heute zum ersten Mal auch im öffentlichen Raum, an den Fassaden der Oper, des Schauspielhauses und des Volkskundemuseums in Graz, präsentiert. Heimwegtelefon: Nach dem Lockdown wieder erreichbar STADT GRAZ/FISCHER Heimwegtelefon macht Pause ■ Coronabedingt macht das Heimwegtelefon der Ordnungswache derzeit leider eine Zwangspause. Unter der Telefonnummer 872-2277 ist an den Wochenenden vorübergehend niemand erreichbar. Sobald der Lockdown aufgehoben ist, freuen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Heimwegtelefons wieder auf Ihre Anrufe! NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS ENTGELTLICHE KOOPERATION

2021