7 TAGE SONNTAG

Aufrufe
vor 11 Monaten

25. November 2018

  • Text
  • Lokal
  • Hoppala
  • Highway
  • Buergerinitiative
  • Liebenau
  • Gruenraum
  • Jakomini
  • Lindt
  • Bundesregierung
  • Klima
  • Beschluss
  • Landtag
  • Graz
  • Grazer
  • November
  • Stadt
  • Steiermark
  • Dezember
  • Menschen
  • Szene
- Noch immer nicht umgesetzt: Landtags-Beschluss verstaubte 17 Jahre in der Schublade - Grüne stellen Klima-Ultimatum an die Bundesregierung - Stadt Graz schickt 2000 Schüler in den Schnee - Jetzt kommt auch Lindt: Die Grazer Innenstadt wird immer süßer - Grünraum: Jakomini hat kaum noch freie Flächen - Geh- und Radwege in Puntigam gesichert - Bürgerinitiative fordert: Gedenkstätte in Liebenau - Widerstand gegen den Fahrrad-Highway - Szene-Lokal „Hoppala“ sperrt nach 31 Jahren zu

30 szene www.grazer.at

30 szene www.grazer.at 25. NOVEMBER 2018 DORIANS BLOG mit Wolfram Berger Wöchentlich präsentiert TV-Moderator und Schauspieler Dorian Steidl im „Grazer“ prominente Österreicher, die uns ihre ganz persönlichen Graz-Geschichten verraten. KK S einer Großmutter hat er die Liebe zu Würsteln mit Senf zu verdanken. „Als Kind wohnte ich am Lindweg in Graz und das Größte für meine Oma war immer ein Besuch beim Würstelstand am Geidorfplatz!“, erinnert sich Schauspieler Wolfram Berger. Damit schien der bergerische Geschmacksnerv frontal getroffen worden zu sein, denn der Gusto auf Fleischiges hielt sich auch in den „wilden“ Zeiten im Forum Stadtpark. Nach Lesungen und Diskussionen zog es den heute 73-Jährigen in den 1960er Jahren mit Kollegen wie etwa Wolfgang Bauer, Gunter Falk und H.C. Artmann immer in den Gasthof Kodolic. „Mindestens zwei Kotelett-Semmeln waren da pro Literat notwendig, um wieder zu Kräften zu kommen!“ Wieder fit ging es dann meistens weiter ins Gasthaus Lückl. Dort allerdings stand dann eher ein gutes steirisches Tröpferl auf dem Programm und am Wirtshaustisch. KK Dorian Steidl mit Schauspieler und „Würstelstandfan“ Wolfram Berger Alle Fotos auf www.grazer.at Josef Rieberer, Manuela Khom, Kurt Egger, Herwig Straka und Eva Semmler-Bruckner („der Grazer“) (v. l.) SEIDL Steirer-Poesie in Brüssel ■■ Vor drei Monaten ist Poet und Theatermacher Wolfgang Lampl alias Jimi Lend im Rahmen des „Artist in Europe“-Programmes des Landes nach Brüssel aufgebrochen. Jetzt präsentierte er die Ergebnisse im dortigen Steiermarkhaus – brandneue Gedichte über die Straßen und Plätze der belgischen Hauptstadt – und umrahmte diese selbst mit Liedern auf der Ukulele. Um den Abend zu eröffnen, war auch Landesrat Christopher Drexler angereist: „Die Steiermark hat eine bemerkenswerte kulturelle und künstlerische Präsenz in Brüssel aufgebaut. Mit Jimi Lend ist die von Musik über Tanz bis hin zu darstellender Kunst reichende Bandbreite steirischer Kreativexporte in die Europa-Hauptstadt weiter gewachsen.“ Nora Schmid, Heinz Weyringer, Iris Laufenberg und Michael Schilhan präsentierten Ring Award 20. KK Bockbeat = Bier + Party ■■ Zum 10-Jahres-Jubiläum des Murauer Bockbeats ist man in den Dom im Berg übersiedelt. Das Konzept ist aber gleich geblieben: cooler, moderner Bieranstich mit Showeinlage und Live-Musik – dieses Mal von der Band von ORF-Steiermark-Chefredakteur Gerhard Koch, dem Beat Club Graz. Die Tänzerin sprang übrigens passend aus einer riesigen Bierkiste in einem Geschenk, das von Landesrat Johann Seitinger und Ehrenobmann Josef Lankmayer geöffnet wurde. Murauer-Geschäftsführer Josef Rieberer begrüßte unter den Gästen auch die Zweite Landtagspräsidentin Manuela Khom, SP-Graz-Chef Michael Ehmann, Gemeinderat Kurt Egger und Event-Guru Herwig Straka. Christopher Drexler, Wolfgang Lampl, Steiermarkhaus-Leiter Ronald Rödl und Marina Chrystoph (v. l.) KK Und wieder ab in den Ring! ■■ Bereits zum 9. Mal wird der Internationale Musiktheaterwettbewerb für Regie und Bühnengestaltung ausgeschrieben. Die Wettbewerbsoper ist „Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Wie der Ring-Award-Erfinder und Chef des Wagner- Forums Heinz Weyringer sowie die Intendanten Nora Schmid (Oper), Iris Laufenberg (Schauspielhaus) und Michael Schilhan (Next Liberty) in lockerem Pressemeeting mitteilten, ist der Einsendeschluss am 19. August 2019, das Finale findet im Juni 2020 statt. Teilnehmen können Regisseure und Bühnengestalter, die aber das 35. Lebensjahr noch nicht überschritten haben sollten. 1811-049 SpitzenDESIGN … ein MUST HAVE für einen prickelnden Advent! Besuchen Sie uns in einem der schönsten Erotik-Stores in der Steiermark! 8010 GRAZ Conrad v. Hötzendorfstr.103a beim OBI • 0316 466662 Mo.–Fr. 9.00–19.00 • Sa. 9.00–17.00 8940 LIEZEN Selzthaler Str. 6 • 03612 23060 Mo.–Fr. 9.00–18.30 • Sa. 9.00–17.00 WWW.ORION.AT AN DEN ADVENTSAMSTAGEN HABEN WIR BIS 18 UHR FÜR SIE GEÖFFNET! Jetzt neu! KATALOG GRATIS

25. NOVEMBER 2018 www.grazer.at szene 31 Alle Fotos auf www.grazer.at Merkur-Vorstand Andreas Stettner (l.) u. Steiner-Standortchef Walter Roscher Merkur Campus: UFO landete bei Gleichenfeier ■■ Spätestens seit dem Kunsthausbau ist die Firma Steiner Bau für ihre außergewöhnlichen Gleichenfeiern bekannt. Beim neuen Merkur Campus in der Conrad-von-Hötzendorf-Straße wurde jetzt aber noch einmal einer draufgesetzt: Neben den traditionellen, bis ins Mittelalter zurückgehenden Bräuchen wie Gleichenspruch, Richtfestbaum und der Übergabe des Gleichengeldes ging es da ganz schon Zuerst landete ein UFO „vom Heimatplaneten Merkur“, das ... spektakulär zu! Mit Hilfe des 80 Meter hohen Krans landete ein UFO „vom Heimatplaneten Merkur“ und brachte kulinarische Köstlichkeiten mit: Merkur-Vorstand Andreas Stettner kam so in den Genuss von Heuschrecken – und musste dann gleich einen starken Magen und Schwindelfreiheit beweisen, wurde er doch selbst auf den höchsten Punkt des Gebäudes gehoben, um dort ein Stamperl zum Verdauen zu ... außergewöhnliche Kulinarik – Heuschrecken! – von dort brachte. nehmen. Danach gab’s ein riesiges Feuerwerk, um das sich Steiner-Niederlassungsleiter und Hobby pyrotechniker Walter Roscher persönlich kümmerte. Begleitet von den Spatzen 2000 zog man schließlich in die Stadthalle zum feierlichen Essen – dieses Mal ohne Heuschrecken. Übrigens: Ein paar Tage zuvor kochte Haubenkoch Konstantin Filippou, der ja sein neues Restaurant im neuen Merkur- Schließlich gab’s ein Feuerwerk, bevor anständig gefeiert wurde. SCHERIAU (4) Hauptquartier eröffnen wird, schon einmal auf der Baustelle auf. Zur ersten Besichtigung und zum Kosten kamen da neben Generaldirektor Gerald Kogler und den Vorständen Stettner und Christian Kladiva auch Bürgermeister Siegfried Nagl, Styria- Vorstand und damit „Nachbar“ Markus Mair, Raiffeisen-General Martin Schaller und Steiermärkische-Vorstand Franz Kerber. VENA Event mit Wanddurchbruch ■ ■ „Born To Dare“ war das Motto ihres Tudor-Events – und Anne Marie und Hans Schullin ließen es an Mut tatsächlich nicht fehlen. Ein roter Teppich führte in eine Lagerhalle auf den Reininghausgründen, wo man mit „Schullini“-Cocktails und Canapés begrüßte. Der anschließende Vortrag von Uhrenautor Gisbert L. Brunner wurde von einem sich von außen rasch nähernden Caterpillar unterbrochen, der Hollywood-reif durch die Wand brach. Die Gäste „flüchteten“ durch einen Skater-Parcours in die große Halle, wo bereits ein Pulk von Giants-Football- Spielern wartete, bevor sie die Bühne für eine akrobatische Tanzeinlage von „Lady Gaga“ freigaben. Juwelier Hans Schullin, Uhrenautor Gisbert L. Brunner und Kostümbildnerin Anne Marie Schullin (v. l.) mit Tänzern Ein Lady-Gaga-Double lieferte eine waghalsige Tanzeinlage. GEOPHO (2) „Weihnachten im Schuhkarton“-Leiter Rainer Saga, Sarah Posch, Beate Kundörfer und Heike Heinisser (v. l.) C&G PICTURES Weihnachtszeit ist Charity-Zeit ■■ Über gleich zwei Charity-Aktionen in ihrem Center durfte sich jetzt ShoppingNord-Leiterin Heike Heinisser freuen: Zugunsten von „Weihnachten im Schuhkarton“ traf man sich zur großen Pack-Party, um die vielen Sachspenden von Shops und Kunden in weihnachtsgerechte Packerln zu stecken. Da halfen etwa auch Gemeinderat Georg Topf und Vize- Miss-Austria Sarah Posch. Am Tag zuvor verlegten Starköche aus wie Mario Kotaska, Johanna und Didi Maier oder Ysi Bräuer ihre Backstube direkt ins Einkaufszentrum und backten live mit Kindern des SOS Kinderdorfes sowie mit unzähligen freiwilligen „Helferleins“ ofenfrische Weihnachtskekse für den guten Zweck.

2021